Archiv - Dezember 2010

ÖNTM-Beatboxer “Fii” mit lang ersehnter erster Single!

ÖNTM-Beatboxer Fii mit lang ersehnter erster Single!

Fii (c) Stefan Pflanzl

“ Österreichs Nächstes Topmodel”-Fans kennen ihn schon seit langem: Seit Beginn der einzigen bundesweiten Modelwahl Österreichs im Jahr 2006 ist der Beatboxer “Fii” ein nicht mehr wegzudenkendes Element der Live-Shows.

Jetzt soll man Fii auch in der restlichen Welt kennenlernen. Der Alternativ-Musiker, mit Geburtsnamen Michael Krappel, der schon zahlreiche Preise gewonnen hat, ist im Ausland bekannter als im eigenen Land – “Der Prophet im eigenen Land…” sozusagen…

Neben zahlreichen Preisen ist Fii mehrfacher Weltrekordhalter im Beatboxing. Beatboxing ist eine Musikrichtung, bei der sämtliche Elemente der Musik, einfach alle Geräusche mit dem Mund fabriziert werden. Es gibt einige Beatboxer die gemeinsam Songs gestalten, Fii schafft das alles alleine als Einzelperson. Eine Art Comedian Harmonists der Neuzeit in einer Person verschmolzen…

Der kreative Ex-Tennisprofi hat jetzt jedenfalls ein eigenes Album auf den Markt gebracht, mit dabei die Single die “Fii” mehrmalig im Rahmen der “Österreichs Nächstes Topmodel” Ausscheidungen live präsentierte. Dazu hat der Musiker ein witziges Video gedreht, dass als Album-Vorbote schon auf Youtube zu sehen ist:


Power to the People” heisst die erste Scheibe, die vom Sound her an einen modernen Reggaesong erinnert. Mit dieser Auskopplung möchte “Fii” jetzt die Charts erobern und auch in seiner Heimat Österreich die Anerkennung finden, die ihm längst zusteht!

KELLNER iSong HD

Offizielles Video zur Single „iSong“ vom neuen KELLNER Album „Hey Dude“! produced and directed by gregor wiebe and carsten bunnemann from huckleberryking media gmbh
Video Rating: 4 / 5

Deutsche IT-Branche wächst weiter

Das Wachstum der deutschen IT-Wirtschaft scheint sich ungebremst fortzusetzen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, stieg in diesem Jahr der Umsatz der gesamten Branche um 1,4 Prozent. Die Experten des Branchenverbands der Informationstechnologie- und Telekom-Industrie (BITKOM) gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung im nächsten Jahr fortsetzen werde. Wie der Verband Anfang letzter Woche bekannt gab, rechne man damit, dass 2011 der Branchenumsatz um 2 Prozent auf 144,5 Milliarden Euro steigen werde.

Weniger LCD-Fernseher

Diese Prognosen stützen sich auf die Annahme, dass im nächsten Jahr sowohl Unternehmen als auch Privatkunden wieder mehr Geld für Computer ausgeben werden. Laut BITKOM gehen 80 Prozent der im Verband vertretenen Hardware-Hersteller von einem steigenden Umsatz im kommenden Jahr aus. Nicht ganz so zuversichtlich blicken die Hersteller von Unterhaltungselektronik dem Jahr 2011 entgegen. Hier werde sich vermutlich ein harter Preiskampf abspielen, der sich wohl mit weniger Geld in den Unternehmenskassen bemerkbar machen werde. So würden im nächsten Jahr weniger Flachbildschirme nachgefragt werden, da viele Verbraucher sich schon im Sommer – anlässlich der Fußball-WM – mit solchen Geräten eingedeckt hätten. So geht Sony etwa davon aus, dass das selbst gesteckte Absatzziel von 25 Millionen LCD-Fernsehern bis Ende März wohl nicht erreicht werden könne.

Doch die trüben Aussichten dieser einen Sparte scheint den Gesamteindruck von einem sich positiv entwickelnden Jahr nicht zu mindern. Nach Angaben von BITKOM werde sich das Wachstum auch auf die Beschäftigtenzahlen auswirken. So habe eine Umfrage ergeben, dass zwei Drittel der deutschen Hightech-Firmen im nächsten Jahr neue Stellen schaffen wollen. Vor allem bei Softwareherstellern und IT-Dienstleistern sei die Nachfrage besonders hoch. Hier werden vor allem hochqualifizierte Arbeitskräfte gesucht, von denen es jedoch nicht allzu viele gibt. Aufgrund dieser Tatsache blieben in diesem Jahr rund 30 000 Stellen unbesetzt.

Zweitgrößter Arbeitgeber

Wie der Verband erklärte, sei die Computer- und Telekommunikationsbranche mit seinen etwa 840 000 Arbeitsplätzen der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Nur noch der Maschinen- und Anlagenbau würde hierzulande mehr Menschen beschäftigen. Namhafte deutsche Unternehmen sind etwa der Walldorfer Softwarehersteller SAP oder in München ansässige Chipproduzent Infineon.

Ein Neues Wir – Trailer, Update

Der offizielle Trailer des Dokumentarfilms „Ein neues Wir – Ökodörfer und ökologische Gemeinschaften in Europa“ Erlebe 10 Ökodörfer und Gemeinschaften aus 8 europäischen Ländern, mit dabei: Sieben Linden, Damanhur, Tamera, Valle de Sensaciones, Matavenero, Schloss Glarisegg, Schloss Tonndorf, Krishna Valley, La Borie Noble, Finca Tierra. Mehr Infos auf ww.neueswir.info !
Video Rating: 4 / 5

RTL-Dschungelcamp – Tatjana Gsell macht Rückzieher

Ab dem 14. Januar 2010 werden wieder zehn mehr oder weniger Prominente für den Kölner Privatsender RTL in den australischen Dschungel ziehen, um dort etliche furchterregende Aufgaben zu bewältigen. Eigentlich sollte auch die Skandalnudel Tatjana Gsell zur Belustigung der Zuschauer an der Show teilnehmen. Das wurde ihr dann aber wohl doch zu heiß.

Zwei Wochen vor dem Start der fünften Staffel von “Ich bin ein Star – holt mich hier raus!” zog die 39-jährige Schauspielerin die Notbremse und sagte ihre Teilnahme an der Abenteuer-Sendung ab.

“Die hätten mich jeden Tag Scheiße fressen lassen. Das will ich mir nicht antun.”

begründete der Boulevard-Promi seinen Rückzieher. Und tatsächlich wurden in den vergangenen Staffeln immer wieder von den Zuschauern ungeliebte Kandidaten per Telefonabstimmung für besonders ekelige Aufgabe ausgewählt. Das ist Gsell anscheinend mittlerweile auch aufgefallen und da sie in der Öffentlichkeit nicht gerade als der beliebteste Promi gilt, dürften ihr die geschätzten 50.000 Euro Gage für die Teilnahme wohl nicht genug gewesen sein für die drohende Demütigung.

Als Ersatz für Gsell soll der 26-jährige Rapper Kay One, der mit bürgerlichem Namen Kenneth Glöckler heißt, ins Camp einziehen. Kay One machte sich in der Szene durch seine Zusammenarbeit mit der Berliner Rap-Größe Bushido einen Namen.

“DSDS”-Star Daniel Schuhmacher hat es Allen gezeigt

Der DSDS Star Daniel Schuhmacher (23), der im Jahre 2009 die 6. Staffel von Deutschland sucht den Superstar gewann, konnte im Jahre 2009 und 2010 große Erfolge verbuchen. Nachdem er bereits vier Single und zwei Alben auf den Markt gebracht hat, startete im November diesen Jahres auch seine zweite Deutschlandtour.

Wer hätte das von dem einst so schüchternen 23Jährigen erwartet?

Daniel Schuhmacher – Nothing To Lose

Dieter Bohlen (56), der sich dem ehemaligen DSDS-Gewinner annahm, zweifelte doch ein wenig an einem Erfolg. Er meinte, dass Daniel einfach der nötige „Killerinstinkt“ zum Überleben in der Musikbranche fehle. Bereits 4 Monate nach dem Schuhmacher-Sieg kündigte der Poptitan dem schüchternen Sänger die Zusammenarbeit. Grund für diesen Rücktritt sei einfach Zeitmangel. Dennoch bezeichnete Bohlen sich als „Steigbügelhalter“ für den Superstar. Nachdem der Anfang geschafft sei, müssten die Superstars eh den weiteren Weg auf eigenen Beinen bewältigen.

Daniel Schuhmacher ist seinen Weg auf jeden Fall weiter gegangen und kann sich über Beliebtheit nicht beklagen. Er hat bereits einen festen Fan-Stamm, zu dem er auch persönlich Kontakt hält.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der 23jährige Sänger in der Musikbranche mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.

Für das Jahr 2011 hat Daniel Schuhmacher auch bereits große Pläne. Nachdem er sich zunächst einfach mal etwas Urlaub gönnt, kommt im Februar bereits eine neue Single auf den Markt. Geplant ist auch ein Umzug nach Köln. So sei Schuhmacher einfach näher bei seiner Band.

Und sein größtes Vorhaben für 2011 ist die Produktion eines neuen Albums. Darauf sollen nur eigen geschriebene Titel erscheinen.

Die Fans von Daniel Schuhmacher werden sich wohl jetzt schon darauf freuen.

Stoppok Aus dem Beton

www.ruhrkanal.tv – Stefan Stoppok spielt „Aus dem Beton“ als Konzertauftakt in der Gebläsehalle in Hattingen. „Eine Weltpremiere“ wie er sagt, weil er noch nie ein Konzert mit diesem Song angefangen hat. Ausschnitt aus der DVD „Stoppok live in Hattingen“ (Konzert Live Mitschnitt, 116min.) Als DVD erhältlich bei www.ruhrkanal.tv oder unter film@cjb.eu

die ärzte – nichts in der welt live dvd – die band die sie pferd nannten

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com