Archiv - Dezember 2010

Hallo Holly – Serie 3 Episode 12 – Lesbenalarm (Part 1/2)

Part 1 Holly ist überglücklich! Endlich hat sie einen Job im Musik-Business. Doch direkt am ersten Tag wird sie herbe enttäuscht. Das einzige, was sie machen muss, ist Kaffee kochen. Hinzu kommt noch, dass ihre neue Chefin Leah sie nicht besonders mag. Währenddessen leidet Val immer noch unter ihrer Trennung von Rick. Sie läuft nur noch lethargisch im Hochzeitskleid durch die Wohnung. Holly findet, sie sollte sich mal wieder unters Volk mischen. Gesagt getan. Am nächsten Abend macht sich die gesamte Clique auf ins „Skidz“ zur „Ladies Night“. Es dauert nicht lange und Val freundet sich mit einer Leidensgefährtin, Michelle, an. Michelle hat ihren Ex kurz vor der Hochzeit mit einer anderen erwischt. Die beiden Verlassenen stoßen auf ihre neu erworbene Freiheit an. Holly und Tina lassen sich ebenfalls von der „Girl-Power“ des Abends anstecken und tanzen ausgelassen. Dabei entdeckt Holly zufällig ihre neue Chefin Leah am Tresen und unterhält sich angeregt mit ihr. Am nächsten Morgen im Büro ist die Atmosphäre gleich viel angenehmer, weil Leah glaubt, Holly sei ebenso lesbisch wie sie. Holly freut sich zwar über diese Verbesserung, kann jedoch mit dieser Lüge schlecht leben. Wie soll sie ihrer Chefin bloß beibringen, dass sie sich nicht für Frauen interessiert?
Video Rating: 4 / 5

Nightwish-Ghost Love Score(Lord of the Rings) Szene von Herr der Ringe,Musik:Nightwish-Ghost Love Score mit der unvergleichlichen Tarja Turunen

Ich bin nicht ich

from Schrei LIVE DVD (2006.) by Tokio Hotel

In diesem VLOG seht ihr unsere erste richtige Küche, unsere schon immer vorhandene Dummheit, einen etwas außergewöhnlichen Vorspann einer DVD, witzige Fragen und Antworten und natürlich unseren lieben Guido. Schreibt eure Meinung zu dem kommenden Bushido-Film „Zeiten ändern dich“. Wie groß sind eure Erwartungen zu dem Film, freut ihr euch darauf oder nicht? Wir sind zwar keine richtigen Bushido-Fans, aber den Film wollen wir unbedingt sehen. Viel Spaß mit den Außenseitern!

Autogenes Training – Komplettprogramm (Unterstufe) – Anleitung zum Entspannen

mp3-download der langen Version (18.27 Minuten) auf www.itunes.com Beste Tonqualität bei 720p. Das Autogene Training wurde von JH Schultz in den 20er Jahren entwickelt und ist eine traditionelle und weit verbreitete Form der Selbsthypnose. Diese Anleitung eignet sich für Fortgeschritte der Grundstufe. Dieses setzt sich aus folgenden Übungen zusammen: 1. Die Schwere-Übung, 2. Die Wärme-Übung 3. Die Herz-Übung, 4. Die Atem-Übung, 5. Die Sonnengeflecht-Übung, 6. Die Kopfübung. Am Anfang des Trainings und zwischen den einzelnen Übungen benutzt man die Ruheformel. Am Ende des Trainings sollte immer die Rücknahme durchgeführt werden. Falls du die Übung vor dem Einschlafen machst, wird die Kopfübung und die Rücknahme weggelassen. Die entsprechende Anleitung findest du auf meinem Kanal bei Youtube unter Playlist „Autogenes Training“. Kombiniere während des Trainings die Formeln mit einer Vorstellung. Das wird dir sehr dabei helfe, das Gefühl der Schwere, Wärme, Ruhe und Stirnkühle (Klarheit) hervorzurufen. Die Formeln: 1. „Meine Arme und Beine sind schwer (ganz schwer)“. ZB Stell dir vor, dass deine Arme und Beine 10 Mal schwerer als normal sind. (Das Schwere-Gefühl wird sich dann automatisch auf deinen ganzen Körper ausbreiten.) 2. „Meine Arme und Beine sind warm (angenehm warm). ZB Stell dir vor, dass du ein Sonnenbad nimmst. Warme Sonnenstrahlen streicheln deinen Körper. Fühle, wie sich die Wärme von deinen Armen in deine Hände und von deinen Beinen in deine Füße ausbreitet. 3
Video Rating: 4 / 5

Paul Potts singt bei Silvestershow in Berlin

Bei der großen ZDF Silvestershow am 31. Dezember werden jede Menge Stars erwartet.

Paul Potts (c) Foto: Joel Anderson

Es treten Leslie Mandoki mit seinen Soulmates Bobby Kimball von Toto auf. Dann wird Nick van Eede von Cutting Crew und Chris Thompson von Manfred Mann’s Earth Band am Brandenburger Tor spielen. Es werden auch noch Künstler wie Loona erwartet und ‘Die Prinzen‘, Adoro sowie Paul Potts.

Potts wuchs in einem Vorort von Bristol auf. Seine Muter war Kassiererin und sein Vater Busfahrer. Paul studierte Philosophie und schrieb seine Bachelor of Arts Arbeit über diei Frage des Bösen und des Leidens in einer von Gott geschaffenen Welt. Erste Erfahrungen mit dem Singen sammelte er in seiner Schulzeit. Seine Eltern zeigten zwar kein Interesse an der klassischen Musik, doch Paul sang dennoch im Chor der Chester Park Junior School und war mehrere Jahre in Kichenchören von Bristol. Der 40jährige hatte in der Castingshow ‘Britain’s got talent‘ im Jahr 2007 seinen ganz großen Durchbruch. Er gewann die Castingshow, hattte aufgrund dessen einen Werbespot bei der Deutschen Telekom und verkaufte in Deutschland rund 3,5 Millionen seiner Platten.

RAG – Terrarist

Ruhrpott AG … Terrarist aus dem Album Untertage (1998) Die Ruhrpott AG (RAG) ist eine deutsche Hip-Hop-Gruppe aus Bochum, die 1998 mit dem Album „Unter Tage“ in deutschsprachigen Hip-Hop-Kreisen einige Anerkennung fand. 2001 folgte das zweite Album „POTTENTIAL“. Die Musik von RAG ist durch dichterische, tiefgehende Texte mit zahlreichen Vergleichen und weichen, oft schweren und melancholischen Beats geprägt. Sie passt wohl am besten in die Kategorien „Knowledge-Rap“ und „Storytelling“. Quelle:wikipedia.org
Video Rating: 4 / 5

Lena Meyer-Landrut ist Quotenkönigin 2010

In diesem Jahr ist ARD nicht mehr die Nummer eins im deutschen Fernsehen.

Lena Meyer-Landrut (c) Indrek Galetin (EBU)

RTL überholte den Sender in diesem Jahr, auch wenn im öffentlich-rechtlichen Sender die Olympischen Winterspiele und die Fußball-Weltmeisterschaft zu sehen war. Eigentlich echte Quotenbringer will man meinen, aber der Kölner Privatsender liegt seit 2003 mal wieder vor der ARD. Rund 13,6 Prozent Marktanteil konnte RTL in diesem Jahr erzielen. Das sind 1,1 Prozent mehr als zum Vorjahr. Die ARD hat 13,2 Prozent, was ein Plus von 0,5 Prozent ausmacht und somit auf den zweiten Platz rutscht. Dicht gefolgt vom ZDF mit 12,7 Prozent und Sat 1 mit 10,1 Prozent.

Diese Ergebnisse gehen aus der Erhebung einer Studie über Einschaltquoten im Zeitraum 01. Januar 2010 – 28. Dezember 2010 hervor.

Zu den Quotenkönigen zählt ganz klar Lena Meyer-Landrut. Die 19jährige hat es allen gezeigt. Außer ihrer Gesangskonkurrenz beim “Eurovision Song Contest 2010″ zeigte sie es auch der Quotenkonkurrenz im Fernsehen. 14,7 Millionen Zuschauer sahen Lena in der ARD, was einen Marktanteil von 49 Prozent ausmacht.

Mit dieser Sendung dominiert die ARD zwar in diesem Jahr, aber RTL hat eine größere Kontinuität bei den Zuschauerströmen vom Vormittag- bis zum Abendprogramm.

Fluch der Karibik 2 part 1

Pirates of the Caribbean-Dead mans chest Regie: Gore Verbinski Produktion: Jerry Bruckheimer Musik von Hans Zimmer ( Der Gott der Filmmusik!!!) Jack Sparrow – Johhny Depp Will Turner – Orlando Bloom Elisabeth Swann – Keira Knightley Lord Cutler Becket – Tom Hollander Daavy Jones – Bill Nighy Tia Dalma – Naomie Harris Barbossa – Geoffrey Rush James Norrington – Jack Davenport
Video Rating: 4 / 5

1.Teil: de.youtube.com Format: Super8 Musik: Yann Tiersen
Video Rating: 4 / 5

“DSDS 2009″-Sieger Daniel Schuhmacher – 2010 war ein großer Erfolg

Für den Deutschland sucht den Superstar Sieger von 2009, „Daniel Schuhmacher“ (23) war das Jahr 2010 von großem Erfolg gekrönt. Bereits kurz nach seinem Sieg der 6.Staffel von DSDS ging seine Karriere steil Berg auf.

Daniel Schuhmacher (c) 313music GmbH

So folgte umgehend nach seinem Gewinn der DSDS-Staffel 2009 die erste Single, Namens „Anything But Love“ und kurze Zeit darauf das Album „The Album“. Dafür erhielt der 23jährige Sänger sogar die goldene Schallplatte in Deutschland und in Österreich.

Damit aber nicht genug. Die nächsten drei Single folgten auch bereits. So erschien noch im Herbst 2009 die zweite  „Honestly“, im März 2010 die dritte Single „If It´s Love“ und schließlich die vierte „Feel“ im September.

An seinem zweiten Album, mit dem Namen „Nothing to Lose“, welches im letzten Herbst erschienen ist, hatte der 23Jährige sogar selbst mitgearbeitet. Ein dreiviertel Jahr nahm die Fertigstellung dieses Albums in Anspruch.

Auch hat der ehemalige DSDS-Gewinner schon zwei Deutschlandtouren hinter sich. Die erste Tour startete im November 2009. In bekannten Städten, wie z.B. München, Berlin, Gera, ‚Köln, Essen trat der junge Sänger auf. im November 2010  folgte bereits die zweite Tournee. Bei dieser besuchte er die Städte Mannheim, Ahaus, Berlin und Oberhausen. Sein diesjähriges Abschlusskonzert gab Schuhmacher im Bahnhof in Fischbach in Friedrichshafen.

Daniel Schuhmacher ist von seinem Erfolg total begeistert. So fand er es einfach „Wahnsinn“, das bereits sein zweites Album erschien und auch die zweite Deutschlandtour stattfand.

Aber so ein Erfolg kommt nicht von alleine. Schuhmacher musste sicherlich großen Einsatz dafür bringen. Dies gehört  natürlich auch belohnt. Der junge Sänger bekam für seinen Erfolg bereits große Anerkennungen.

Im Mai 2010 wurde Schuhmacher bei der Comet 2010 zum „Besten Durchstarter“ gekürt. Hierbei setzte er sich gegen große Konkurrenten, wie z.B. „Unheilig“ durch. Im Dezember hat er bei der CMA Wild And Young Awards 2010 auch noch den ersten Platz für den „Besten Sänger national“ und „Bestes Album national“ erzielt. In der Kategorie „Bestes Musikvideo national“ kam er zumindest auf Platz zwei.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com