Archiv - Juni 2014

Warum wir gerne Süßes essen?

Die Vorliebe für Süßes ist genetisch bedingtEine Vorliebe für Süßes vereint Menschen auf der ganzen Welt: Sie essen gerne Speisen mit süßem Geschmack. Von selbst gebackene Torten bis zu afrikanischen Dattelkeksen und deutscher Schwarzwälder Kirschtorte – überall sind süße Leckereien beliebt. Aber warum mögen wir den süßen Geschmack so gern?
Der Grund dafür liegt in unserem Erbgut und wird vererbt. Für unsere Vorfahren war es wichtig, energiereiches und ungiftiges Essen schnell zu erkennen. Dabei war der süße Geschmack in Zeiten, in denen kalorienreiche Nahrung eher selten war, eine verlässliche Orientierungshilfe für ungefährliche Speisen. Weiterlesen →

Mausarm – Jeder Klick ein Schmerz

Mausarm - Langes Arbeiten mit der Computermaus belastet HandgelenkComputerarbeit kann Arm und Handgelenk belasten, den „Mausarm“ erkennen und ernst nehmen. Erst zieht es leicht im Handgelenk, nach und nach breiten sich Schmerzen im ganzen Arm aus. Schulter- und Nackenbeschwerden und Taubheitsgefühle können hinzukommen. Oft schmerzt sogar das Heben einer Kaffeetasse. Vor allem Menschen, die längere Zeit in verkrampfter Haltung am PC sitzen und dabei die Computermaus betätigen, sind von diesem Phänomen betroffen. Nach und nach entstehen in den überbelasteten Sehnen winzige Verletzungen mit kleinsten Einblutungen, die dann vernarben. Wird die Sehne auf diese Weise dauerhaft belastet, entzündet sie sich. Das Syndrom kann sogar chronisch werden. Im Volksmund bezeichnet man dieses typische Beschwerdebild als „Mausarm“ oder „Tennisarm“, Mediziner sprechen von Tendovaginitis oder Sehnenscheidenentzündung. Weiterlesen →

Persönliche Zeilen schreibt man besser mit der Hand

Persönliches besser mit der Hand schreiben. Der Trend geht zu Briefen mit individueller NoteJemandem zu schreiben, bedeutet im digitalen Zeitalter fast immer, eine E-Mail zu verfassen oder Kurzmitteilungen in das Handy oder das Tablet zu tippen. Eine Ausnahme stellen fast nur noch Glückwunsch-, Beileids- oder Grußkarten dar, bei denen es nach wie vor unerlässlich ist, zu einem Stift zu greifen. Handgeschriebene Briefe sind die Ausnahme geworden. Deshalb sind sie auch etwas ganz Persönliches, worüber sich der Empfänger besonders freut, wenn er sie zwischen Werbung und Rechnungen im Briefkasten findet. Weiterlesen →

Kinder – mehr Bewegung statt twittern

Kinder und Junge Sportler, die von ihrem Körper Höchstleistungen verlangen, müssen mit Übersäuerung rechnen und sollten entsprechend gut regenerieren.Täglich sitzen unsere Kinder Stundenlang am PC, schauen TV oder vertreiben sich mit dem Handy oder der Spielekonsole die Zeit. Wie die erste repräsentative Studie des Robert Koch-Instituts zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS) belegt, wird das Leben der meisten Jugendlichen zwischen elf und 18 Jahren erheblich durch elektronische Medien beeinflusst. Je nach Ausprägung kann das gesundheitliche Risiken wie Übergewicht mit sich bringen. Nach Schätzungen müssen hierzulande bereits über zwei Millionen Kinder als übergewichtig eingestuft werden. Umso wichtiger ist es, dass Heranwachsende in Bewegung bleiben und neben dem Schulsport auch in der Freizeit regelmäßig körperlich aktiv sind. Weiterlesen →

Badevergnügen für die ganze Familie

Badespaß für die ganze Familie: Das Weserbergland ist ein beliebtes Reiseziel, um entspannte und fröhliche Tage mit den Kindern oder Enkeln zu verbringen.Ab ins erfrischende Badevergnügen und nach Herzenslust im Wasser toben: Das gehört nicht nur für junge Urlauber zu gelungenen Ferien dazu. Dabei müssen es keinesfalls lange Flüge sein, um feine Sandstrände und tiefblaues Wasser wie in der Karibik zu erleben. Auch in beliebten heimischen Urlaubsregionen kommt das Badevergnügen nicht zu kurz – sogar im Mittelgebirge. Das Weserbergland beispielsweise ist nicht nur bei Naturliebhabern, Wanderern und Radlern beliebt. Auch für den Badeurlaub mit den Kindern oder den Enkeln sind hier alle Voraussetzungen erfüllt, und das bei jedem Wetter. Weiterlesen →

Eurojackpot – Spannung pur

Mitfiebern beim Spiel um den Millionen-Jackpot: In 14 europäischen Ländern geben Teilnehmer ihre Tipps zum Eurojackpot ab. 5 aus 50 und 2 aus 8 (Eurozahlen) - so lautet die Glücksformel beim Eurojackpot.Eurojackpot – Hinter der Ziehung der Gewinnzahlen verbergen sich komplexe Abläufe. Beim Glück wird in Europa nichts dem Zufall überlassen – zumindest wenn es um die europaweite Lotterie geht: Im westfälischen Münster laufen bei WestLotto die Fäden zusammen, immer freitagabends steigt die Spannung, wenn im fernen Finnland die neuen Gewinnzahlen des Eurojackpot gezogen werden. Hinter der Jagd nach dem Millionentopf, bei der in 14 Ländern mitgespielt wird, verbergen sich komplexe technische Abläufe. Der Zeitdruck ist jeden Freitag groß: Weiterlesen →

Autokauf – Diesel oder Benziner

Autokauf – Sicherheitsextras und ein moderner Antrieb zahlen sich dauerhaft aus.
Sicherheitsextras und der Fahrkomfort sind für viele Autokäufer wichtige Themen bei der Wahl des Wunschmodells.Ob auf langen Autobahnstrecken oder im hektischen Stadtverkehr: Extras, die das Autofahren sicherer und komfortabler machen, zahlen sich in vielen Situationen aus. Immer beliebter werden dabei Fahrassistenzsysteme, die zum Beispiel automatisch den toten Winkel überwachen oder bei plötzlichen Gefahrensituationen eingreifen und eine Notbremsung unterstützen. Die Systeme, die dem Fahrer ein sicheres Gefühl geben und den Fahrkomfort steigern, sind längst nicht mehr der automobilen Oberklasse vorbehalten, sondern auch in Klein- und Kompaktwagen erhältlich. Für mehr Gelassenheit am Steuer sorgt aber ebenso der passende Antrieb. Weiterlesen →

Frauen sind skeptische Verbraucherinnen

Frauen legen häufiger als Männer Wert darauf, dass Lebensmittel frei von unnötigen chemischen Zusätzen sind. Frauen studieren die Inhaltsangaben deutlich häufiger als Männer.Dass Frauen anders einkaufen als Männer, zeigt sich nicht nur dann, wenn es um Schuhe geht. Auch bei der Auswahl der Lebensmittel legen sie andere Maßstäbe an als die Herren der Schöpfung. Das ergab eine repräsentative Verbraucherstudie im Auftrag des unabhängigen Prüfinstituts SGS. Während Männer mehr Wert auf einen günstigen Preis von Lebensmitteln und auch auf bekannte Marken legen, zeigen sich Frauen beispielsweise anspruchsvoller, wenn es um die Frische der Produkte geht: 91 Prozent wollen, dass die Ware möglichst frisch ist, bei den Männern sind es nur 85 Prozent. Zudem achten 58 Prozent der Frauen darauf, dass die Lebensmittel aus der Region kommen, in der sie leben, während dies nur 49 Prozent der Männer wichtig ist. Weiterlesen →

Autokorso – ein paar wichtige Regeln

Der Autokorso bezeichnet den Brauch, hintereinander mit mehreren Autos hupend durch meist innerstädtische Straßen zu fahren.Autokorso – Es geht schon langsam damit los, dass eigentlich nach Paragraph 30 des Straßenverkehrsgesetz die Essenz des Umzugs, laut hupen, untersagt ist. Würde ein Polizist allerdings hierfür ein Bußgeld verhängen, würde er sich, gelinde gesagt, nicht beliebt machen bei den Fußballfans. Und in dieser Beziehung drücken ja wirklich alle Polizisten beide Augen zu.
Beim Anschnallen dagegen sieht es schon anders aus. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte den Gurt umlegen. Bei Schrittgeschwindigkeit ist er zwar nicht vorgeschrieben. Allerdings geht es auch im Autokorso mal schneller, mal langsamer voran. Weiterlesen →

Drei Freundschaftstypen

Die Ouzo-Studie ermittelte: Knapp vier enge Freunde hat ein Deutscher, doppelt so viele lockere Freunde, 26,5 Bekannte und 93,1 Kontakte in sozialen Netzwerken.
Das gilt für alle drei Freundschaftstypen: den wahren Freund, der sehr sorgsam und intim auswählt, den Kumpeltyp mit vielen Freunden und Bekannten, und den Netzwerker, der intensiv soziale Onlinenetzwerke nutzt.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com