Ergebnisse für Ihre Suche nach - Nina Richel

DSDS-Finale-Marco Angelini und Nina Richel

DSDS-Finale-Marco Angelini und Nina Richel

Marco Angelini und Nina Richel

Marco Angelini und Nina Richel –haben geschafft zum großen DSDS-Finale von “Deutschland sucht den Superstar”? Am Samstagabend findet das große Finale von DSDS 2011 zwischen Sarah Engels und Pietro Lombardi statt und zu dieser letzten Liveshow kommen auch die Top 10 Kandidaten auf die DSDS Bühne zurück. Man erwartet die Kandidaten Marvin Cybulski, Anna-Carina Woitschack, Nina Richel, Norman Langen, Zazou Mall, Sebastian Wurth, Marco Angelini und Ardian Bujupi.
Weiterlesen →

DSDS 2011: Nina Richel gegen Sarah Engels – Echter Zickenkrieg im Recall-Paradies

DSDS 2011: Nina Richel gegen Sarah Engels – Echter Zickenkrieg im Recall-Paradies auf den Malediven, das konnte man unter anderem in den Aufzeichnungen von “Deutschland sucht den Superstar” auf dem Fernsehsender RTL sehen!

Die beiden ungleichen jungen Frauen mussten im Duett antreten und man merkte es den Beiden deutlich an, sie mögen sich nicht besonders. Dann wurde auch von RTL erst mal die gemeinsamen Proben von Sarah Engels und Nina Richel eingeblendet und die beiden zickten sich an, statt miteinander zu üben. Sarah Engels kann man besonders anmerken, dass sie die blonde Nina Richel nicht leiden kann.

Mit dieser Einstellung traten die Beiden auch vor die Jury und sangen ihr Duett zu der Ballade ’A Moment Like This’. dabei ging Sarah Engels schon sehr siegessicher in das Duett mit Nina Richel, denn sie bekam von Dieter Bohlen am vortag viel Lob und war überzeugt gewesen, dass sie stimmlich Nina Richel weit vorraus wäre.

Sarah Engels gefiel der Jury von ihrem Aussehen schon viel besser, denn sie hat eine tolle Figur, ist braungebrannt und hat dunkle lange Haare. Nina Richel sah dagegen leider sehr blass aus, mit einer etwas moppeligen Figur und langen blonden Haaren.

So wurde Sarah Engels von der Jury gelobt und Nina Richel leider nicht, obwohl sie für uns mindestens genauso gut gesungen hat!

Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de

DSDS – Alles dabei: Zicke, Jungfrau, Knuddelbär und Spaßvogel

Kaum sind die besten 10 Kandidaten von DSDS ausgewählt, besitzt auch schon jeder von ihnen sein eigenes, persönliches Image.  Jeder von den Kandidaten ist in eine ganz persönliche Rolle geschlüpft.

Die Top 10 von dsds 2011 (c) RTL / Stefan Gregorowius

„Schlageronkel“ Norman Langen bringt endlich einmal Stimmung auf die Bühne von DSDS, auch wenn er in der nächsten Mottoshow endlich unter Beweis stellen will, dass er mehr kann. Das Schlager-Image wird ihn wohl trotzdem nicht mehr so schnell verlassen.

Das Küken Sebstian Wurth gilt als Justin-Bieber-Double, wohl mehr wegen seiner „Schüttelfrisur“, als aufgrund seiner gesanglichen Leistung. Das Nachwuchstalent verfügt über ein enormes Stimmpotential und konnte bisher immer überzeugen.

„Zicke“ Sarah Engels schaffte es bereits in der ersten Liveshow, Buh-Rufe und Pfiffe zu hören. Dabei war ihr Auftritt eigentlich gelungen. Sie ist wohl von sich selbst viel zu überzeugt, zu stark und selbstverliebt, um die Sympathien der Zuschauer zu wecken.

„Doktor“ Marco Angelini konnte sich bisher mit seinem blendenden Aussehen und seinen Schmuseliedern in die Herzen der (weiblichen) Zuschauer singen. Dabei ist er noch kein Doktor, den die Diplomarbeit hat er aufgrund von DSDS erst einmal zur Seite gelegt.

„Bad Boy“ Ardian Bujupi gibt sich als Macho und Frauen-Pöbler, obwohl er selbst betont, dass es sich hierbei um einen kleinen Streit gehandelt hat. Dieter Bohlen ist jedenfalls überzeugt davon, dass man so nicht gewinnen kann.

Die unschuldige Anna-Carina Woitschack steht öffentlich zu ihrer Jungfräulichkeit und macht sich dadurch zu einer Sympathieträgerin. Ihr Traummann sollte wie Christiano Ronaldo aussehen.

Ein Hauch von Exotik bringt die schöne Zazou Mall auf die Bühne. Die Schweizerin zeugt von wenig Charisma, überzeugt eher durch ihr Star-Appeal.

Nina Richel wirkt eher unscheinbar und zurückhaltend, sie ist „das nette Mädchen von nebenan“. In ihren Auftritten konnte sie mit ihrer Leistung dennoch immer überzeugen, auch wenn es seitens Dieter Bohlen des öfteren Kritik hagelt.

„Knuddelbar“ Marvin Cybulski mit der bärigen Stimme sucht nach Selbstbewusstsein. Seine einzigartige Stimme und seine Schüchternheit haben am Ende doch dafür gesorgt, dass er unter den Top 10 landete. Vielleicht auch, weil er mal nicht das typische Star-Appeal mit sich bringt, sondern der einfache Mann – ohne Machogehabe.

„Spaßvogel“ Pietro Lombardi kommt immer frech und witzig rüber, auch wenn er selbst nicht als Clown dastehen möchte. Und was ist das mit Sarah Engels? – Angeblich soll da mehr sein als nur Freundschaft.

Seien wir gespannt, für welchen der Kandidaten sich die meisten Sympathien entscheiden, denn dass es oftmals nicht die Stimme ist, die über ein Weiterkommen oder Ausscheiden entscheidet, ist doch jedem klar.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

DSDS 2011 – Die Auswirkungen der Negativ-Kritik an Ardian Bujupi

Ardian Bujupi ist 19 Jahre alt, gutaussehend und hat eine samtweiche Stimme und. Er ist ein Macho! Und genau das wurde am Wochenende sehr von Dieter Bohlen und Marco Schreyl vor laufender Kamera bemängelt.

Ardian Bujupi (c) RTL / Stefan Gregorowius

Er gilt als der Macho in der diesjährigen Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Und letzten Samstag stand Ardian zum ersten Mal live auf der Bühne und sang den Hit “Sway” mit seiner samtweichen Stimme.

Nach dem Lob um seinen wirklich sehr guten Auftritt und Gesang folgte aber Kritik. Ein wenig hervorgerufen durch den Moderator >Marco Schreyl< , der nach seinem Auftritt die Zankereien zwischen Ardian und zwei weiblichen Teilnehmerinnen erwähnte.  Daraufhin blieb es nicht aus, dass Dieter Bohlen, der seine Ohren ja überall hat, auf einmal herbe Kritik an Ardian verlauten ließ:

“Du bist der Typ, der jetzt schon in der Top 15 durchdreht. Ich hab auch so ein bisschen gehört, was hinter den Kulissen abgegangen ist – das fand ich alles sehr unschön. Wenn du jetzt schon austickst und auf dicken Macker machst, garantiere ich dir, du gewinnst das nicht.”

Aber es kam noch schlimmer, es wurde ein Video eingespielt, in welchem Nina Richelund Nicole Kandziora aussagten, wie sehr sie sich durch Ardian verletzt fühlten.

Beim Abspielen des Videos fragte man sich allerdings, was hat RTL denn noch so alles an Videos, die dem ein oder anderen zum Verhängnis werden könnten? Man braucht ja nur an die vielen “Zicken” in der Staffel zu denken.

Macho hin oder her, das ist nicht unbedingt etwas, was ihn bei der Gunst der weiblichen Fernsehgemeinde nach hinten drängt, denn es gibt genügend Frauen, die nämlich gerade einen Macho gut finden.

Ardian Bujupi selber wirkte eigentlich recht gelassen und erklärte auch, dass es um einen Zank ging, der eine Fernbedienung betraf. Da kann man eigentlich nur lachen und fast möchte man mal fragen, welche Frau nicht ebenfalls einen Macho daheim hat, wenn es um die Fernbedienung geht?

Was ArdiansGunst bei den Zuschauern mit Sicherheit wieder steigerte, war die Tatsache, dass er sich vor laufender Kamera bei den Mädels entschuldigte und auch einwarf, dass die beiden sich ja jetzt nicht mehr mit ihm um das besagte wichtige Stück zanken können.

Und irrwitziger Weise hat er gerade nach diesem Auftritt noch mehr Fans bekommen, was viele Umfragen im Netz  zeigen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

DSDS 2011: Erste Liveshow “Jetzt oder Nie” mit den Besten 15 Kandidaten


(c) RTL / Stefan Menne

DSDS 2011: Erste Liveshow “Jetzt oder Nie” mit den Besten 15 Kandidaten, die läuft am Samstagabend auf dem Fernsehsender RTL zwischen 20:15 Uhr und 23 Uhr. In der ersten Liveshow müssen aber auch fünf Kandidaten wieder gehen, denn in die erste Mottoshwo werden nur zehn Kandidaten mitgenommen!

Im letzten Recall auf den Malediven wurden nur fünfzehn Kandidaten für die erste Liveshow auserwählt und dreizehn mussten nach Hause fahren, denn für sie ist DSDS 2011 vorbei. Am Samstag werden die fünfzehn Besten DSDS 2011 Kandidaten das erste Mal vor einem “riesen” Livepublikum auftreten und ab dann müssen sie in jeder Mottoshow ihr bestes zeigen, denn die Zuschauer entscheiden, wer weiter kommen wird und wer nicht!

Wer die Symphatien der Zuschauer mit seiner Stimme und Ausstrahlung gewinnen kann, der wird der Superstar 2011 werden! Die Chance dazu haben gestern diese sechs Mädels und neun Männer erhalten: Marvin Cybulski, Ardian Bujupi, Awa Corrah, Sarah Engels, Felix Hahnsch, Nicole Kandziaro, Norman Langen, Pietro Lombardi, Mike Müller, Zazou Mall, Nina Richel, Christopher Schwab, Anna-Carina Woitschack, Sebastian Wurth und Marco Angelini!


DSDS 2011 – Super Leistung von Marvin Cybulski und Awa Corrah im Duett

Am Samstag Abend hatten zwei der verbliebenen 28 Kandidaten gut lachen. Awa Corrah bekam von Dieter Bohlen das Prädikat “Beste weibliche Stimme” und Marvin Cybulski die “Beste männliche Stimme”.

DSDS 2011 – Awa Corrah (c) RTL

Obwohl beide bei den zuvorigen Gruppenauftritten nicht so erfolgreich waren, gelang Awa Corrah und Marvin Cybulski der absolute Durchbruch. Beide mussten mit ihren jeweiligen Gesangspartnern für den Abend ein Liebes-Duett einstudieren und Awa Corrah überzeugte mit ihrer Stimme im Duett mit  Selam Araya mit dem Lied “Wenn das Liebe ist”.

Und Marvin Cybulski schaffte endlich das, was sich Dieter Bohlen die ganze Zeit gewünscht hat und seit Samstag hat er gezeigt, dass er nicht nur gesanglich absolut top ist, er kann sich auch präsentieren, womit er vorab immer so seine Probleme hatte.  In der letzten Sendung sang er gemeinsam mit der ebenfalls verunsicherten Nina Richel das Lied “Sailing” von Rod Stewart und danach sagte Dieter Bohlen total begeistert:

DSDS 2011 – Marvin Cybulski (c) RTL

“Du hast dich um 6000 Prozent gesteigert. Wenn das so weitergeht, bist du bald George Michael. Für mich bist du ab heute der Bär mit der bärigen Stimme”.

Endlich hatte es Marvin bei Deutschland sucht den Superstar geschafft, richtig aus sich herauszugehen und trotzdem ist er ein riesengroßer Knuddel-Bär. Es war irgendwie niedlich, wie er versuchte, seine Gesangspartnerin Nina in Schutz zu nehmen, denn er fand ihre Stimme total schön. Dieter Bohlen war von Ninas Gesang nicht all zu sehr überzeugt.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

DSDS 2011 – Der zweite Teil des Recalls – Für wen geht´s auf die Malediven?

Gestern Abend wurde der zweite Teil des Deutschland sucht den Superstar Recalls ausgestrahlt. Die Kandidaten wurden wieder in Gruppen zusammengeführt, bekamen einen Song an die Hand und mussten vor der Jury um Dieter Bohlen (56), Fernanda Brandao (27) und Patrick Nuo (28) ihr Bestes geben. 35 der Kandidaten haben es auf die Malediven geschafft. Die anderen mussten nach ihrem Auftritt DSDS verlassen und die Heimreise antreten.

DSDS 2011 Jury – (c) RTL / Stefan Menne

Nach einem kurzen Rückblick auf den Recall vom vergangenen Mittwoch, begann der zweite Teil mit den vier Jungs Pietro Lombardi (18), Ardian Bujupi (19), Cem Özdemir und Bekir Lika. Da sie vergangenen Mittwoch durch ihre Lachattaken nicht auftreten durften, hatten sie gestern Abend eine erneute Chance. Obwohl sie zu den Recall Favoriten zählten, schafften es nur Pietro und Ardian auf die Malediven.

Die nächste Gruppe war eine Mädelsrunde. Nina Richel (17), Nicole Ferraira de Rocha (16) und Nicole Kandziora (17). Sie hatten ihren Song bereits gut einstudiert, als sie kurzfristig die fast blinde Sibel Cam noch hinzu bekamen. Zunächst waren die drei eingespielten Mädels nicht gerade erfreut, versuchten aber aus dieser Situation das Beste herauszuholen. Am Ende musste Sibel wieder gehen und Nicole, Nina und Nicole haben es weiter geschafft.

Dann kam wieder eine reine Männerrunde. Jetzt versuchten Christian Koppers, Michael Hemmersbach, den viele ja schon von Das Supertalent 2010 kennen, und Marvin Steven Cybulski. Sie sollten den Song “Lady in Red” von Chris de Burgh vor der Jury um Dieter Bohlen, Fernanda Brandao und Patrick Nuo vortragen. Außer Marvin, der nach Aussagen von Dieter Bohlen wie ein Gott gesungen hat, kam keiner weiter.

Die nächste Damengruppe bestand aus Denise Lorenz (17), Asana Mohammed, Sabina Bubani und Katharina Demirkan (16). Mit Sabina hatten die drei anderen Mitglieder ein schweres Los gezogen. Sie hatte besseres vor, als zu den Proben zu erscheinen. Somit konnte nicht wirklich gut geübt werden. Kurz vor dem Bühnenauftritt musste sie sich mit Asana dann noch schminken und dadurch blieb kaum noch Zeit, ein letztes mal die  Choreographie durchzugehen. Natürlich war diese Unsicherheit beim Auftritt dann deutlich zu spüren. Asana versuchte einfach alles und Sabina haute dann volle Kanne mit einer Nullnummer rein. Beide kamen am Ende nicht weiter. Denise und Katharina schafften es auf die Malediven. Von ihnen war die Jury begeistert und Patrick Nuo lobte sie sehr.

Vidina Popov (18), Zazou Mall (25), Fatima Aarrad (17) und Linai Tardivo (21) bekamen den Song “Waka Waka” von Shakira. Die Juroren wählten diese Mädels zu einer Gruppe zusammen und gaben ihnen diesen Song, weil alle vier bei ihrem Casting sehr viel Tanztalent bewiesen. obwohl das Outfit, welches sich die vier Damen ausgesucht hatten nicht gerade Dieter Bohlen´s Geschmack traf, konnten sie, und das war ja auch das Wichtigste, mit ihrem Gesang und den Tanzeinlagen überzeugen. Vier mal JA für die Maledivien.

Jetzt kamen die Duetts. Als ersten wurde die Puppenspielerin Anna-Carina Woitschack und Tobias Wojczewski (24) gezeigt. Anna-Carina, die am Tag des Auftritts 18 Jahre alt wurde, bekam beim Betreten der Bühne von den Juroren und von ihrem Gesangspartner ein Geburtstagsständchen gesungen. Nach ihrer Performance gab Patrick Nuo den beiden bekannt, dass es sehr schwierig war Kritik zu finden. Denn beide seien einfach sehr gut gewesen. Anna-Carina und Tobias kamen somit weiter.

Das zweite Duo bildeten die beiden Männer Shahin Radmand (23) und Selam Araya (24). Aber kurz vor ihrem Auftritt kam noch Nico Raecke hinzu. Dieser kam viel zu spät zum Recall, weil er angeblich nicht wußte, dass er schon früher da sein sollte. Dann war er ganz und gar gegen ein Trio. Er wollte einfach alleine vor die Jury treten. Nico war einfach gegen alles. Am Abend vor dem Auftritt trank er viel zu viel Alkohol und musste dann erst mal ausschlafen. OK, der Bühnenauftritt war soweit in Ordnung und er schaffte es wie seine beiden Partner Shahin und Selam auf die Maledivien. Aber Nico durfte nur für kurze Zeit jubeln. Denn er musste wegen Diebstahl und Körperverletzung ins Gefängnis. Somit endete seine Überzeugung, der nächste Superstar zu werden, schon frühzeitig.

Am Ende kamen dann die sogenannte Chaosgruppe, die aus Trimo Gurguravci, Kürshad Yildiz und Menderes Bagci bestand. Für die drei wurde der Song “Yummy, Yummy, Yummy” ausgesucht. Einfach sehr passend. Menderes machte es sich sehr schwer und wollte die erste Strophe zweimal singen, aber das lehnten die beiden anderen Teilnehmer ab. Zur Probe gingen sie in die Tiefgarage; dies sollte ihnen Glück bringen, denn Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich hatten dort auch schon geübt. Als die drei vor die Jury traten und ihren Song präsentieren wollten, lief einiges schief. Sie fanden zweimal nicht den richtigen Einsatz und Dieter musste unterbrechen. Obwohl alle drei versuchten, ihr Bestes zu geben, reichte es bei Weitem nicht für die nächste Runde.

Die Sendezeit war wohl zu kurz, um alle Recall-Gruppen zu zeigen. Die anderen Malediven Gewinner wurden nur kurz erwähnt. Dazu zählen u.a. Norman Langen, Dominik Kinast, Sarah Engels, Daniel Neumann, Mike Müller, Sebastian Wurth, Christopher Schwab und Phillip Allers.

Ganz zum Schluss wurde dann noch gezeigt, wie die Reise auf die Malediven verlief und eine Mädchengruppe war bei ihrem Auftritt schon zu sehen. Aber zuviel wird nicht verraten. Denn am kommenden Mittwoch wird man DSDS auf den Malediven ab 20.15 Uhr bei RTL mitverfolgen können.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com