Annemarie Eilfeld: Verliebt in eine Kampfmaschine

Berlin (cat). Mit der Mega-Karriere als Sängerin hat es leider nicht geklappt, dennoch hält sich Ex-„Deutschland sucht den Superstar“-Teilnehmerin Annemarie Eilfeld beständig in den Schlagzeilen. Grund für Tratsch gibt es bei Annemarie immer: Entweder durch ihre angeblichen Techtel-Mechtel mit Oliver Pocher oder „The Voice“-Coach Samu Haber, oder ihren Sturz beim Fensterputzen mit anschließender Not-OP.

Hauptsache Gerede: Sängerin Annemarie Eilfeld sorgt mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen

Jetzt zeigt sich die 24-Jährige frisch verliebt – in Tom Schwarz, einen Typen, der sein Geld mit den Fäusten verdient. Gegenüber „Promiflash“ berichtete sie begeistert: „Wir sind beide so ein bisschen irre, wir leben quasi unseren Traum. Er als Boxer, ich als Sängerin und das passt einfach zusammen.“ Kennen gelernt hat sie den 20-Jährigen, den sie zärtlich „Babyfisch“ nennt, bei einem seiner Kämpfe. Eilfeld war gebucht, um die Nationalhymne zu singen und hatte nur noch Augen für Tom: „Er saß vor seinem Kampf auf so Stühlen und ist so groß, dass er vier Stühle gleichzeitig gebraucht hat. Da dachte ich: Wow!“ Auch Annemaries Papa Mario ist von dem 20-Jährigen total begeistert: „Ein super netter, junger Mann mit sehr guten Manieren und viel Humor. Ich wollte immer einen Jungen. Ich bin ehemaliger Boxer und wollte aus meinem Sohn auch so was Ähnliches machen. Jetzt stand ein fertiger 1,97-Meter-Boxer vor mir und stellte sich als Freund meiner Tochter vor. Na ja, vielleicht gibt es doch einen Gott.“
Foto: highglosss.de

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com