Bambi 2014

Stars und Sternchen aus Film und Musik gaben sich die Ehre.
Berlin (cat). Bei der Preisverleihung Bambi 2014 hagelte es wieder Rehkitze für die Promis. So wurde die Soap „In aller Freundschaft“ als die beliebteste Fernsehserie des Jahres mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Unsere Fußball-Jungs Philipp Lahm und Miroslav Klose nahmen den „Ehrenpreis der Jury“ mit nach Hause, Formel-1-Pilot Nico Rosberg freute sich über den „Sport-Bambi“ und das Team der „heute show“ schnappte sich den „Comedy-Bambi“. Schauspieler Elyas M´Barek – nahm mit Siegerlächeln den Preis für seine Rolle in „Fack ju Goethe“ entgegen, Kollegin Josefine Preuss strahlte über die Trophäe als beste deutsche Schauspielerin.

(c) Hubert Burda Media: Bambi 2014

(c) Hubert Burda Media: Bambi 2014

In der Sparte „Film International“ wurde Hollywood-Größe Uma Thurman ausgezeichnet. Auch in Sachen Musik gab es zahlreiche Preise: Die legendäre Rockband U2 wurde mit dem Award „Musik International“ geehrt. Zudem sahnten die „Fantastischen Vier“ für 25 Jahre Bühnenerfolg den Bambi „Musik National“ ab. Goldkehlchen Ariana Grande erhielt als Senkrechtstarterin des Jahres den „Newcomer“-Bambi, Pianist Lang Lang und der deutsche Tenor Jonas Kaufmann konnten sich über den „Klassik-Bambi“ freuen. Natürlich kam auch beim Bambi keiner an Helene Fischers „Atemlos“ vorbei: Samu Haber von der finnischen Band Sunrise Avenue überreichte der erfolgreichen Sängerin den Bambi „Entertainment“ mit den Worten: „Ich dachte, Schlager ist Musikantenstadl. Alle lieben Helene Fischer. Ich auch.“ Der Bambi „Lebenswerk“ ging diesmal an den krebskranken Regisseur Helmut Dietl, die dänische Kronprinzessin Mary wurde für ihr soziales Engagement mit dem „Charity“-Preis geehrt.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com