Caroline Beil: „Mir geht es sehr gut!“

Wieder eine Beziehung gescheitert
Prominews-by-you-big-blog-comBerlin (cat). Caroline Beil wurde nach nicht mal einem Jahr von ihrem Lover Ismail Özen abserviert. Besonders fies: Der Profiboxer schreckt nicht davor zurück, in der Öffentlichkeit über die TV-Frau abzulästern!

Caroline Beil fühlt sich trotz plötzlicher Trennung „sehr gut“.

Gegenüber „Bunte“ plauderte der 33-Jährige aus: „Ich habe erkennen müssen, dass sie eine Frau mit zwei Gesichtern ist. Mehr Schein als sein. Das hat mich enttäuscht.“ Noch im Sommer dieses Jahres hatte das Paar einen Liebestrip in die Türkei unternommen. Ob Caroline bei der Familie ihres Freundes nicht gut angekommen ist? Die Verlassene erklärte kürzlich auf einer Party des Erotikversands „eis.de“ im Berliner „Soho House“: „Mir geht es sehr gut! Ich möchte zu dem Thema eigentlich nichts weiter sagen – bis auf die Tatsache, dass es mir sehr gut geht.“ Klingt ein bisschen zu nachdrücklich. Im August sagte Caroline Beil über Ismail noch: „Ein Mann an der Seite einer prominenten Frau braucht viel Selbstbewusstsein, weil er damit umgehen muss, dass sie im Rampenlicht steht.“ Vielleicht liegt es ja am Altersunterschied, dass es nicht klappen will? Auch die Beziehung zu dem 31-jährigen Pete Dwojak, mit dem Caroline einen vierjährigen Sohn hat, zerbrach. Die TV-Lady sagte diesbezüglich einmal: „Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem 35-Jährigen und einem 50-Jährigen, würde meine Wahl wohl auf den Jüngeren fallen.“
Foto: highgloss.de

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Ein Kommentar

  • Gehen wir mal davon aus das ein Mann an der Seite einer Frau die im Rampenlicht steht selbstbewusst sein muss. Hat man das nicht eher bei einem bodenständigem Partner wo man sich nicht zwingend auf die äußerlichkeiten bezieht?

    Lg Schaefer

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com