Churrasco – 2014 grillen die Deutschen brasilianisch

Buchen Grill-Holzkohlebriketts entwickeln eine sehr heiße Glut und brennen gleichmäßig über Stunden hinweg.Bratwurst, Schweinesteak und Nudelsalat – die Klassiker der deutschen Grillfeier locken bei manchen Partygästen nur ein müdes Gähnen hervor. Eine in diesem Jahr besonders angesagte Alternative ist das Churrasco – die typisch brasilianische Art des Grillens. Der Name Churrasco ahmt vermutlich lautmalerisch das Zischen des ins Feuer tropfenden Fetts nach, und ansonsten geht es beim Churrasco durchaus darum, wirklich große Mengen Fleisch, vornehmlich vom Rind, zuzubereiten.

Churrasco

Die meist handgroßen Fleischstücke werden eine halbe Stunde vor Beginn des Grillens mit grobem Salz gewürzt, indem man das Salz mit der Hand auf, zwischen und unter die Fleischstücke streut. Kurz vor dem Grillen des Fleisches wird das Salz mit einem Messer abgeklopft und -gestrichen.Über ein stilechtes Churrasco freut man sich Das Churrasco wird mit der Seite mit dem meisten Fett nach unten auf Spießen oder Gittern über Holzkohle oder offenem Feuer gegrillt. Ist es fertig, wird das Fleisch in kleinere Stücke geschnitten und meist auf einem großen Teller in die Mitte des Tisches gestellt, wo jeder mit Gabeln nach Belieben davon essen kann. Später kommen weitere Fleischspieße dazu, zum Beispiel die Schweinerippe und die Picanha, ein sehr zartes Stück Rindfleisch, das am besten schmeckt, wenn es leicht rosa gegrillt serviert wird. Beliebt ist auch das Eintauchen in Maniokmehl oder Farofa, als Beilagen werden Polenta, Kartoffelsalat und/oder ungewürzte Salate gereicht.

Die Glut muss lange halten

Für dieses Grillvergnügen muss die Glut lange halten. Hierfür eignen sich vor allem hochqualitative Grill-Holzkohlebriketts aus Buchenholz, beispielsweise von proFagus. Diese werden in deutscher Produktion aus Holzkohlestücken hergestellt, die kleiner als zwei Zentimeter sind. Dann werden sie – vermischt mit lebensmittelgerechter Stärke – zu Buchen Grill-Holzkohlebriketts verarbeitet. Diese werden bei 80 Grad Celsius drei Stunden gebrannt und erhalten so ihre Festigkeit. Sie entwickeln eine sehr heiße Glut und brennen gleichmäßig über Stunden hinweg. Damit eignen sie sich besonders für lange Grillabende – oder eben für ein stilechtes Churrasco.

Die Brasilianer schwören auf Holzkohle

Wenn die Brasilianer mit ihrem Churrasco beginnen, sind vier bis fünf Kilogramm Holzkohle im Ofen schon angezündet. Wer es ihnen in Deutschland gleichtun will, sollte zum Beispiel Buchen Grill-Holzkohle von proFagus verwenden. Sie ist besonders grobstückig und enthält keine schwer entflammbaren Kleinpartikel und Staubteile. Dies sorgt – neben ihrem hohen Kohlenstoffgehalt – dafür, dass sie besonders schnell anbrennt und rasch durchglüht. Deswegen kann das Grillgut schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit aufgelegt werden.

Bon appétit!

Mmmm so lange will ich gar nicht warten, hoffentlich nächstes Wochenende spielt das Wetter mit.

Bilder: proFagus

Grüße
Stephan

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com