CLEVER & SMART – Der Film 1/7

Info: KOMMENTARE IM LETZTEN TEIL! Ein durchgeknallter Professor klingelt bei den beiden „Detektiven“ Clever & Smart, um ihnen seine neue Zeitreise-Maschine in Form eines Kleiderschrankes zu präsentieren. Die erste Euphorie legt sich allerdings nach den ersten Testversuchen. So holt der Professor ua Napoleon und den Yeti aus der Vergangenheit. Auch ein Besuch in Draculas Schloss wird zu einer schmerzhaften Erfahrung für Fred und Jeff. Beobachtet werden die Zeitreisen von einer alten Nachbarin (gesprochen von Helga Feddersen!), die dem verrückten Trio die Polizei auf den Hals hetzt. Und ganz nebenbei müssen Clever und Smart auch noch gegen zwei Gangster kämpfen, die den Schrank stehlen wollen. Nur zu dumm, dass sich die Ganoven ausgerechnet als Clever & Smart verkleidet haben… ———————————————————— Bereits in den Jahren 1981 – 1984 wurden in spanischen Trickfilmstudios eine erste TV Cartoon-Serie und der Zeichentrickfilm „Die verrücken Abenteuer von Clever & Smart“ für`s Kino produziert. Diese beiden Projekte orientierten sich an frühen Abenteuern von Clever & Smart in denen Charaktere wie „Mr.L“, „Dr.Bakterius“ oder „Ophelia“ noch keine Rolle spielten. Mit den Stimmen von Karl Dall und Wolfgang Völz … ———————————————————— Dieses Video dient lediglich für Aufklärungszwecke! www.infokrieg.tv

Renderman Teil 2 www.macs3D.com RenderMan ist der Name eines von den Pixar Animation Studios entwickelten Standards für das Rendern von Computergrafiken. Pixars Implementierung dieses Standards – das Programm Photorealistic RenderMan (PRMan) – wird oft fälschlicherweise als RenderMan bezeichnet. RenderMan ist an der Produktion der visuellen Effekte heutiger Hollywoodfilme wie Star Wars und Der Herr der Ringe beteiligt. Eine vollständige Auflistung stellt Pixar auf den RenderMan-Seiten bereit. Der Name RenderMan ist nicht eindeutig, da er zur Bezeichnung unterschiedlicher Dinge verwendet wird * RenderMan Interface Specification (RISpec) (mit der RenderMan Shading Language): Pixars technische Spezifikation für ein Standard-Kommunikationsprotokoll (bzw. eine Schnittstelle) zwischen Modeling- und Renderingprogrammen, welche photorealistische Bilder erzeugen können. Dieses Konzept ähnelt PostScript, beschreibt aber 3D-Szenen anstatt 2D-Seitenlayouts. Die Schnittstelle wurde erstmals 1988 herausgebracht und zukunftssicher genug entworfen, um über Jahre hinaus mit technischen Neuentwicklungen mithalten zu können. * PhotoRealistic RenderMan (PRMan): Als Teil des Paketes RenderMan Pro Server ist es ein Renderingprogramm für die RenderMan-Schnittstelle, welches von Pixar basierend auf der eigenen Spezifikation entwickelt wurde. Es wird intern bei Pixar eingesetzt, wird aber auch an andere Unternehmen lizenziert. * RenderMan für Maya: Eine vereinfachte Version von PRMan, welche
Video Rating: 5 / 5

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com