Das Supertalent 2010: Verdienter Sieg für Freddy Sahin-Scholl?

Gestern Abend war es endlich so weit. Nach einer überragenden „Das Supertalent-Staffel“ fand das „Finale“ der 12 besten Kandidaten in Köln statt.

Freddy Sahin-Scholl (c) RTL / Stefan Gregorowius

Zum Sieger 2010 wurde der „Zwei-Stimmen-Sänger“ Freddy Sahin-Scholl (56) gekürt, der sich gegen seine 11 Mitstreiter durchsetzen konnte. Freddy ist nun um 100.000 EUR reicher. Nach dem erfolgreichen Auftritt von Sahin-Scholl, bei dem er ein eigen komponiertes Lied vortrug, zählte er für den „Poptitan“ Dieter Bohlen(56) zu den klaren Favoriten. Auch Sylvie van der Vaart (32) und Bruce Darnell (53) waren von dem „Ausnahmesänger“ fasziniert. Das Publikum tobte vor Begeisterung.

Die Leser vom Onlinedienst „PromiFlash“ waren da aber ganz anderer Meinung. Bei ihnen lag der „gehörlose“ Tänzer Tobias Kramer (27) und der 14jährige Sänger Andrea Renzullo ganz klar vorne. Runzello schaffte es gestern Abend aber nicht einmal zu den Top3. So musste er das, heiße Kopf an Kopf Rennen, seinen Konkurrenten Tobias Kramer (27), Michael Holderbusch (31) und Freddy Sahin-Scholl überlassen.

Mit 22,84 Prozent der Zuschauerstimmen setzte sich schließlich Freddy Sahin-Scholl durch, gefolgt von Michael Holderbusch (31) mit 15,69 Prozent und Tobias Kramer mit 10,30 Prozent.

Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass Sahin-Scholl an diesen Erfolg weiter anknüpfen kann und somit in die „Fußstapfen“ des Mundharmonika Spieler „Michael Hirte“ tritt.

Was meint ihr zu diesem Sieg?

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com