Dead Space 2 – Die Komplettlösung Teil 5


Kapitel 4: Drohende Vernichtung

Das vierte Kapitel startet neben der Haltestelle, wo es allerhand nützliche Items einzusammeln gibt. Öffnet man nun die nächste Tür, kann man sich bereits darauf gefasst machen, dass sich dahinter in der Wand ein Monster befindet, welches aber sehr schnell zu eliminieren ist. Für den weiteren Spielverlauf kann es nun sehr günstig sein, wenn man sich im Shop den ein oder anderen Energieknoten kauft. Hier zahlt es sich nun aus, wenn man zuvor die ganzen Credits eingesammelt hat und das Geld nicht vorher unnötig verprasst hat. Danach gibt es einen sehr lauten Einschlag, den man aber ganz beruhigt ignorieren kann. Die Gegenstände, die hier in der Gegend herumliegen, kann man also ohne Bedenken noch aufsammeln. Am Ende des Weges findet sich eine Treppe abwärts, die zu einem Lift führt, welchen man auch direkt benutzt. 

Unten angekommen, findet sich auf der linken Seite direkt das Schema für den dritten Anzug. Ansonsten braucht man sich im unteren Bereich nur seinen nächsten Auftrag anhören. Dieser lautet die automatische Abwehrvorrichtung wieder in Betrieb zu setzen. Mehr gibt es hier unten nicht zu tun, was bedeutet, dass man sich mit dem Lift wieder nach oben begeben kann. In diesem Raum sieht man nun gegenüber ein weiteres Tor, welches durch einen Angriff eines Brutes in Mitleidenschaft gezogen wurde. Um diesen hartnäckigen Feind aus dem Weg zu räumen, bedarf es mehr als nur schlichtes Abknallen. Es gibt zwar mehrere Möglichkeiten diesen Gegner auszulöschen, die einfachste Methode ist jedoch durch Stase den Gegner zu verlangsamen und ihm anschließend in den Rücken  zu schießen. Man sollte von dem Brute erst ablassen, wenn dieser regungslos am Boden liegt.  
   

Nun geht es mit dem Tempo in den offenen Bereich. Wo die Fahrzeuge aktiviert werden müssen. Bevor es nun wieder in die andere Richtung zum Aufzug geht, sollte man sich links noch den Energieknoten holen. Nach der Fahrt mit dem Aufzug heißt es langsam aussteigen und sich gemächlich zur nächsten Tür zu begeben. Dort findet man das Schema für die Laserkanone. Geht man nun durch diese Tür erwartet einen gleich ein Nekromorph. Ist dieser erst einmal überwunden, kann man sich in aller Ruhe an der Stase-Station bedienen.   Nun wird es etwas langwierig, jedoch nicht langweilig. In den Schwerkraftfeldern muss man bis zu den herumwirbelnden Stromkabeln vordringen. Bis man jedoch dort hinkommt, müssen eine Vielzahl unterschiedlicher Feinde mit einer beliebigen Waffe beseitigt werden. Nachdem man sich erstmal durch die ganzen Gegner hindurchgekämpft hat, benötigt man die zuvor aufgeladene Stase, mit der man die Stromkabeln verlangsamt, um so die Energiezufuhr umleiten zu können.

Alles lesen

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com