Denzel Washington: Partygeschwächt

Premiere von „The Equalizer“ in Berlin
Denzel WashingtonBerlin (cat). Fans von Denzel Washington konnten ihr Idol diese Tage in Berlin bewundern. Dass der Hollywood-Star dort zu Gast war, verdankt er übrigens seinem Kollegen Russell Crowe. Denn ursprünglich sollte dieser die Hauptrolle in dem Thriller „The Equalizer“ übernehmen. Nach der Umbesetzung reiste nun also der zweifache Oscar-Preisträger an die Spree, um für die Hauptstadt-Presse zu posieren. In einem Interview am Rande des 62. Filmfestivals von San Sebastián erklärte Denzel kürzlich, dass er noch nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen sei.

Mit 59 Jahren hält Denzel es für möglich, dass die „ganz große Rolle“ seines Lebens noch vor ihm steht. Als erster dunkelhäutiger Schauspieler bekam Washington in der nordspanischen Küstenstadt den Sonderpreis „Donostia“. Wie Insider berichten, begab sich der charismatische Schauspieler jüngst in eine Entgiftungs-Klinik in Südkalifornien. Besteht etwa Suchtgefahr? ,,Denzel hielt es für notwendig, seinen Körper zu entschlacken und zu entgiften”, wiegelt ein Freund ab. Dort kümmerten sich nicht nur Ärzte und Psychologen um den partygeschwächten Star, sondern auch ein Ernährungswissenschaftler und ein persönlicher Trainer, der ihn wieder in Form bringen sollte. Wie ein Sprecher von Washington betonte, mache dieser solche Aufenthalte „regelmäßig, weil er sich danach einfach frischer und ausgeruhter“ fühle.

„The Equalizer“ TRAILER Deutsch

Quellen:
Foto: Sony Pictures Releasing GmbH
TRAILER: JG Kritik youtube.com

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com