DSDS – Kandidat Ardian Bujupi schafft es auf die Malediven!

Eigentlich ist es schade, dass RTL bei der eigenen CastingshowDeutschland sucht den Superstar“ die Spannung raus nimmt. So ist es beispielsweise auch im Fall Ardian passiert.

v.li.: Pietro Lombardi , Bekir Lika, Ardian Bujupi und Cem Özdemir (c) RTL

Hat das Xavier Naidoo-Gesangsdouble Ardian Bujupi in den Vorcastings gesanglich überzeugen können, darf man ihn mit Sicherheit in den Kreis der Favoriten bei „DSDS“ dazu zählen. Aber auch ein Favorit kann zu Fall kommen. Im Recall von „Deutschland sucht den Superstar“ sollte die Gruppe um Pietro Lombardi, Cem Özdemir, Bekir Lika und eben auch Ardian Bujupi gemeinsam performen, was aber gründlich in die Hose ging. Vor allem Pietro Lambardi war drauf und dran die Flinte ins Korn zu werfen,

„Ich will nicht verkacken und die Gruppe mit reinziehen. Andere Träume sollen nicht wegen mir zerplatzen“,

erklärte er seine Bereitschaft zur Aufgabe. Aber vor allem Ardian war es, der dies nicht akzeptieren wollte und Pietro weiter gepuscht hat.

Nichtsdestotrotz fiel die Gruppe der DSDS-Jury sehr negativ auf. Haben sie scheinbar die Aufgabe nicht ernst genug nehmen wollen, war der Geduldsfaden von Dieter reichlich gedehnt und drohte zu reißen. Die Gruppe wurde von Dieter Bohlen aus dem Raum geworfen, und prompt war die Sendung auch zu Ende.

Und jetzt sollte eigentlich das schöne Zittern und spannende Bangen um den Favoriten Ardian Bujupi beginnen. Doch Pustekuchen! RTL selbst nahm dem Zuschauer die Begeisterung, in dem sie gleich nach Ende der Sendung einen Vorspann auf den weiteren Verlauf der Sendung zeigten. Hier performt Ardian ganz offensichtlich auf den Malediven.

Auf Clipfish.de ist das entsprechende Video zu sehen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com