Erstmal Tee trinken

Eine Teezeremonie auf ostfriesische Art steht für Gastlichkeit und Entspannung.Charakteristisch ist das Knistern, wenn die Kluntjes – grobe Kandisbrocken – vom heißen Tee übergossen werden. Anschließend gibt man behutsam mit dem Löffel etwas frische Sahne hinzu – in Form von Wölkchen steigt sie in der Tasse wieder nach oben. Umrühren ist dabei tabu. Erst genießt man den Tee durch die kühlende Sahne, zuletzt entfaltet sich das süße Aroma. Was es mit der genussvollen ostfriesischen Teezeremonie auf sich hat, kann man im Störtebekerland entdecken.

Land der Teetrinker

Tee und Ostfriesland - dies gehört einfach zusammen.Aus gutem Grund gilt die Region im Nordwesten Niedersachsens als Heimat der Teetrinker. Nirgends sonst in Deutschland ist das belebende Getränk so beliebt. Aktivurlauber können dieser Tradition jetzt auf einer Radtour folgen – es ist nur eine von mehreren Themenrouten durch das Störtebekerland, die in der ersten Radkarte der Region vorgestellt werden. Das Tempo kann man dabei selbst bestimmen und zwischendurch eine Rast einlegen, wenn es Interessantes zu entdecken gibt. Empfehlenswert ist beispielsweise ein Abstecher nach Marienhafe. Hier wartet eine gemütliche Teestube, wo die Teezeremonie mit selbst gebackenen Torten oder Krintstuut – einem typischen Rosinenbrot – zum Erlebnis wird.

Mit Muskelkraft lässt sich das vielfältige Störtebekerland aktiv und individuell erkunden.

Mehr Informationen gibt es unter www.stoertebekerland.de, hier kann man auch direkt die Radkarte bestellen.

Bilder: djd/ostfriesland.de/SKN/Ostfriesland

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Ein Kommentar

  • Ich fahre seit Jahren nach Ostfriesland in den Urlaub. Es ist so schön da und die ganzen kleinen Tee Geschäfte sind klasse und es ist so gemütlich dort zu sitzen und den frischen Tee zutrinken.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com