EU-Label setzt Zeichen bei Haushaltsgeräten

Mit sparsamen Geräten die Haushaltskasse schonen und die Energiewende stützen
Nicht nur bei der Anschaffung, sondern auch bei der Nutzung von Haushaltsgeräten lässt sich Strom sparen - zum Beispiel durch die Wahl der Eco-Programmfunktion an Spül- und Waschmaschine.Bei der Anschaffung größerer Haushaltsgeräte ist der Blick auf das EU-Energieeffizienzlabel für mehr als jeden zweiten Bürger schon eine Selbstverständlichkeit: Dies ergab eine aktuelle Umfrage der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena). Auf dem blau-weißen EU-Label lässt sich der Verbrauch von Kühlschrank, Spülmaschine oder Wäschetrockner ablesen: eine Entscheidungshilfe beim Kauf, die den Verbrauch von Modellen gleichen Gerätetyps transparent und vergleichbar macht.

Stromkostenersparnis dank höchster Energieeffizienz: Bei jahrelanger Nutzung summieren sich die Stromkosten. Die je nach Energieeffizienz großen Verbrauchsunterschiede sollten beim Kaufpreis einberechnet werden.

Vor allem ältere und ineffiziente Geräte belasten die Haushaltskasse. In nahezu jedem zweiten deutschen Haushalt sind mehrere Kühlschränke oder Kühl-Gefrier-Kombinationen vorhanden. Ein Drittel besitzt zwei Geräte dieses Typs, elf Prozent sogar drei. Die Sparpotenziale sind erheblich, wie die dena errechnet: Bis zu 41 Euro im Jahr spart eine Kühl-Gefrier-Kombination der besten Effizienzklasse A+++ gegenüber der Klasse A+. Bei einem intensiv genutzten Wäschetrockner spart man mit einem energieeffizienten Gerät sogar bis zu 113 Euro Stromkosten im Jahr.

Sichtbare Kaufhilfe an Kühl- und Gefriergeräten: Das EU-Energieeffizienzlabel zeigt auf einen Blick, wie gut oder schlecht die Haushaltshelfer beim Energieverbrauch abschneiden.

Die Topgeräte-Datenbank der Initiative EnergieEffizienz ermöglicht es Nutzern, besonders energieeffiziente Haushaltsgeräte miteinander zu vergleichen und die konkret in Euro angegebene Stromkostenersparnis abzulesen. So zeigt sich schnell, ob ein vermeintliches Schnäppchen über die Nutzungszeit hinweg nicht doch zum teuersten Gerät wird.
Bilder: djd/Initiative EnergieEffizienz, dena/thx

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com