Ex-DSDS-Kandidat Daniel Küblböck vollbringt indirekt gute Tat

Daniel Küblböck, bekannt aus der Castingshow ‘Deutschland sucht den Superstar‘ 2007 hat indirekt eine gute Tat vollbracht.

Daniel Küblböck (c) Foto: Positive Energie GmbH Nicky Gruber

Die 79jährige Ilse aus Neuruppin hat ein neues Hobby. Sie sammel seit zweieinhalb Jahren in Eigenregie Geld für die deutsche Aids-Stifung.

Die Reaktionen der Mitmenschen ist ganz unterschiedlich, wenn Ilse an die Türen der Leute klopft. Schön ist es leider nicht immer. Trotz allem: die gelernte Krankenschwester hat in den letzten vergangenen zweieinhalb Jahren diverse Klinken geputzt und insgesamt eine Summe von fast 5000 Euro für HIV-kranke Menschen sammeln können.

Volker Mertens von der deutschen Aids-Stiftung bedankte sich bei Ilse mit einer ganz persönlichen Mail. Das interessante – auf die Frage, wie ihr soziales Engagement denn zu Stande kam, grinst sie und erzählt: “Das ist eine witzige Geschichte. ‘Schuld’ hat Daniel Küblböck. Er ist mein Held.” Sie verfolgte 2007 die DSDS-Staffel, in der Daniel mitmachte und als bunter Vogel schnell die Blicke auf sich zog.

Sie folgte Küblböcks Aufruf. Er forderte seine Fans bei einer Aids-Gala über das Internet auf, für HIV-kranke Menschen zu spenden. Gesagt, getan. “Ich dachte  so bei mir: als Rentnerin kann ich meine Freizeit einem sozialen Zweck opfern.” Sie forderte eine Spendenbüchse und dem entsprechenden Berechtigungsausweis und begann, zu sammeln. Auch im Jahr 2010 sind durch Ilses Erangement 1400 Euro zusammengekommen. Es fehlen der Neuruppiner nur noch 100 Euro, um ihr vorgegebenes Ziel zu erreichen.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com