Gesundes Grillvergnügen

Gemüse ist auch gegrillt gesund und bringt eine bunte Vielfalt auf den Teller.Für ein gesundes Grillvergnügen ist auch die richtige Zubereitung wichtig. Aluschalen verhindern, dass Fett und Marinaden ins Feuer tropfen und sich gefährlicher Rauch bildet. Wer den typischen Grillgeschmack liebt, sollte Holzkohle aus naturbelassenem Buchenholz verwenden. Die grobstückigen, gleichmäßig ausgesiebten Holzkohlestücken von proFagus beispielsweise brennen besonders schnell an und glühen gut durch. Auf diese Weise entwickelt sich eine starke, gleichmäßige Hitze, die es erlaubt, die Zutaten nur kurz zu brutzeln, so dass sie schön saftig bleiben.

Fisch oder fettarmes Fleisch

Forelle, Lachs und andere Fischarten entwickeln über der Buchenholzkohle nicht nur einen aromatischen Geschmack, sie sind auch noch im Handumdrehen gar. Damit das zarte Fleisch nicht auseinander bricht, kann man eine spezielle Zange verwenden, in die der Fisch eingeklemmt wird. Oder man erhitzt ihn einfach zusammen mit Kräutern und Gewürzen in einer Alufolie. Wer gar nicht auf die deftigen Klassiker verzichten möchte, sollte zumindest auf deren Fettgehalt achten. Bratwürste – auch viele Geflügelbratwürste – haben einen hohen Fettgehalt, deshalb lohnt es sich hier besonders, eine kalorienreduzierte Sorte zu wählen. Alternativ kann man von vornherein auf mageres Fleisch wie Rinderfilet oder Hühnerbrust setzen.
Bild: djd/proFagus

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com