LG PC mit 3D Funktion

LG PC mit 3D Funktion

Nachdem der Konzern LG Electronics in den vergangenen Wochen bereits erste 3D-Flachbildfernseher präsentierte, sollen nun auch im Computerbereich die ersten Geräte mit mit 3D-Funktion erscheinen. Die Südkoreaner nutzten daher die Computermesse Computex in Taiwan, wo LG neben einigen anderen Produkten auch mit einem All-in-on-PC mit 3D-Funktion aufwarten kann.

Der komplett in weiß gehaltene Computer – der auf den Namen V300 hört – wird sich außer der angekündigten 3D-Funktionen nicht wirklich von den sonstigen Modellen auf dem Markt unterscheiden. Geliefert wird der PC mit einer W-LAN Maus + Tastatur und auch mit zwei sogenannten Polarisationbrillen. Zwar ist mit diesem Modell ein völlig brillenloses Arbeiten am Gerät nicht möglich, dennoch bieten diese Brillen einen deutlichen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Shutter-Brillen. Bei vielen Konsumenten bekamen die Shutter-Brillen bisher äußerst vernichtende Kritiken. Neben einem zu hohen Gewicht befinden sich diese Brillen auch in einer Preisregion, die vielen Kunden die Lust an 3D völlig raubt. Nachdem direkt zwei dieser 3D-Augengläser mitgeliefert werden, muss der All-in-One PC auch so konzipiert sein, dass problemlos zwei Personen vor dem Gerät sitzen können.

Hierfür soll ein IPS-Panel sorgen, der einen Betrachtungswinkel von 178 Grad möglich macht. In Anbetracht auf die restliche Ausstattung wird schnell klar, dass es sich hierbei um ein wirklich leistungsstarkes Gerät handelt. Der V300 – welcher in drei unterschiedlichen Ausfertigungen erhältlich ist – kommt je nach Wahl mit einem i3, i5 oder i7 Core Prozessor von Intel. Auch beim Arbeitsspeicher werden sich höchstwahrscheinlich Unterschiede erkennbar machen. In der stärksten – und somit wohl auch teuersten – Ausgabe verfügt der LG All-in-One PC über 8 GB RAM. Zusätzlich setzt das Unternehmen noch auf eine 750 GB große Festplatte, einen DVD-Brenner, zwei USB 3.0 Anschlüsse, zwei USB 2.0 Anschlüsse, eSATA, ein Blu-Ray-Laufwerk, einen Kartenleser, ein TV-Ausgang sowie auf einen HDMI-Ausgang.

Ansonsten werden den Konsumenten auch noch WiFi 802.11b/g/n, Gigabit LAN und Bluetooth 3.0 geboten. Zunächst soll das Gerät in der Heimat der Hersteller – Südkorea – im Juli in den Handel kommen. Zu etwas späteren Zeitpunkten wird der LG All-in-One PC auch in Europa, dem mittleren Osten sowie in den restlichen Teilen Asiens erscheinen. Auf einen genauen Termin wollte sich das Unternehmen aber bisher noch nicht festlegen. Ebenso unklar ist, zu welchem Preis der 3D Computer erhältlich sein wird.

Über den Autor

Viktor37

Ich mache keine Schreibfehler – Ich Tippe Dialekt!!!!
„ich bin nicht System-Administrator weil ich mich so gut auskenne – ich bin nur der, der die meiste Geduld hat Fehlermeldungen zu googeln.“

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com