Preisanstieg 2003 – 2013

Hallo Liebe Leser von You Big Blog
preiserhoehungenIm Vergleich – der Preisanstieg in der letzten Zehn Jaren in Deutschland bis zu 50 Prozent. Ich finde das gar nicht lustig.
Hier habe ich ein paar Preiserhöhungen Beispiele zusammengefasst für: Benzinpreise, Strompreise, Die BahnCard 50 im Abonnement, 1 Liter Milch, Maß Oktoberfestbier.

Preisanstieg Benzin


Preisanstieg Benzin

Benzinpreise20032013
Super pro Liter1,0921,585

Preisentwicklung-benzin

Die BahnCard 50 im Abonnement

Die BahnCard 50 im Abonnement

Die BahnCard 5020032013
2. Klasse Card200,-249,-

Strompreise

strom

Strompreis20032013
Cent kWh0,1710,287

Strom droht in den kommenden Jahren 19 Prozent noch teurer zu werden.

Maß Oktoberfestbier

massbier
Feiern wird demnächst auch teuer sein

Maß Oktoberfestbier20032013
Eine Maß entsprach ursprünglich 1,069 Liter, heute ist es genau ein Liter.6,80,-9,60,-

Milch

1-liter-milch

Milch20032013
pro 1 Liter0,480,65

Lebensmittel-Preise in 2013, Algemein um 4 Prozent gestiegen.

Jedes Jahr Leben wird teurer, Inflationsrate Tendenz steig auch in Deutschland.

Info-Quellen:
screenshot/de.statista.com
CC0/pixabay.com
de.wikipedia.org

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

3 Kommentare

  • Hi,

    der Preis des Oktoberfestbieres und sonstiger Luxusartikel ist mir eigentlich völlig egal, wers braucht. Aber der Strompreis macht mir wirklich Angst. Die Technologien der Stromherstellung werden immer vielfältiger im Vergleich zu vor 50 Jahren und trotzdem wird der Strom immer teurer, verrückte Welt.

    @RalfSchmitz
    Im Vergleich zur Schweiz ist die BRD ein Billiglohnland. Die Schweizer fahren gerne über die Grenze und kaufen bei uns günstige Kosmetik und Kleidung, wie wir das mit der Tschechei und Polen machen und diese Länder sind wohl auch nicht mit der BRD zu vergleichen.

  • Das ist ein echt penibles Thema und man kann, meiner Meinung nach auch nicht alle Statistiken etc. so hinnehmen wie sie sind, aber im Vergleich zur restlichen Welt (ca. 95%) können wir uns, glaube ich, nicht wirklich beschweren… Wir haben fließendes Wasser, Strom, ein Dach über dem Kopf und im vergleich zu anderen Ländern (z.B.Schweiz) zahlen wir für Lebensmittel immer noch echt wenig… Das ist ein echt schwieriges Thema und ich denke nicht, dass man da so pauschal rangehen kann.
    Liebe Grüße,
    Ralf

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com