Rezeptideen: Essig-Duett für Genießer

Gerade in der kalten Jahreszeit ist eine Extraportion Vitamine notwendig. Zitrusfrüchte, Winteräpfel und immer wieder frische Salate sollten den Speiseplan daher jetzt bereichern. Zarter Feldsalat, der leicht bittere Chicorée und knackiger Radicchio beispielsweise sind bei vielen Genießern beliebt und werden gern in ungewöhnlichen Kombinationen zubereitet. Spezielle Essigsorten wie etwa dem „Hengstenberg Apfelessig mit Pflaume“ (250-ml-Flasche, 1,99 Euro UVP) verleihen Salaten besonders reizvolle und raffinierte Geschmacksnoten. Als Essig-Innovator belebt dieser Anbieter den Markt und führt nun auch außerhalb der klassischen Salat-Saison diesen besonderen Winteressig ein. Die Kombination aus dem beliebten Apfelessig und der winterlichen Pflaume eignet sich ideal zu Salaten in der kalten Jahreszeit. Der Essig mit seinem süßlich-milden Aroma rundet beispielsweise einen Zucchini-Salat mit gratiniertem Ziegenfrischkäse harmonisch ab.

Rezeptideen: Apfel und Pflaume sorgen für winterlich-gesunde Gaumenfreuden.

Ein Apfel-Pflaume-Cranberry-Dressing

Rezeptidee: Zucchini-Salat mit gratiniertem Ziegenfrischkäse

Für den Zucchini-Salat für vier Personen 800 Gramm gelbe und 200 Gramm grüne Zucchini waschen. Dann die Früchte halbieren, die gelben schräg in dünne ovale Scheiben und die grünen in kleine Würfelchen schneiden. Anschließend in kochendem Salzwasser circa eine halbe Minute blanchieren. Dann abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Im nächsten Schritt in einem kleinen Topf zwei Esslöffel Zucker schmelzen, fünf abgezogene, gehackte Mandeln darin glasieren und auf einem kleinen Teller flächig verteilen.

Danach 60 Gramm weiße Zwiebel fein würfeln. Sechs getrocknete Datteln in dünne Ringe schneiden. Zwei Zweige Estragon grob kleinschneiden. Eine kleine rote Chili in kleine Stückchen hacken. Sechs Esslöffel Rapsöl in der Pfanne erwärmen und Zwiebeln, Datteln, Chili und Estragon darin dünsten. Vom Herd nehmen, drei Esslöffel Apfelessig mit Pflaume zufügen, mit Salz und frisch gemahlenem, rotem Pfeffer abschmecken. Über die Zucchini geben und zehn Minuten marinieren.

Der Zucchini-Salat

Dazu gibt es gratinierten Ziegenfrischkäse. Hierfür vier Ziegenkäse-Taler auf Alufolie setzen, mit etwas Salz bestreuen und Pfeffer darüber mahlen. Unter dem vorgeheizten Grill oder im auf höchster Stufe vorgeheizten Backofen etwa fünf Minuten gratinieren.

Jetzt noch die marinierte Zucchini-Mischung auf vier Schälchen verteilen, den gratinierten Ziegenfrischkäse darauf setzen und die glasierten Mandeln und etwas Estragon darüber verteilen.

Rezeptidee: Feldsalat mit Apfel-Pflaume-Walnuss-Dressing

Für vier Personen 500 Gramm Feldsalat putzen und mit kaltem Wasser waschen. Dann drei Esslöffel Hengstenberg Apfelessig mit Pflaume, einen Esslöffel Grenadine-Sirup, einen Esslöffel mittelscharfer Senf, einen halben Teelöffel Salz, zwei Teelöffel Zucker, frisch gemahlenen Pfeffer und sechs Esslöffel Olivenöl in einen Dressing-Shaker geben und kräftig schütteln, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Salat in einer Schüssel mit dem Dressing und 30 Gramm Walnusskernen vermischen. Anschließend in kleinen Schalen anrichten.
Feldsalat mit Apfel-Pflaume-Walnuss-Dressing

Viele weitere Rezepte und Tipps gibt es unter www.hengstenberg.de.
Bilder: djd/Hengstenberg GmbH & Co. KG

Lasst es euch schmecken

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Ein Kommentar

  • Jetzt um diese Jahreszeit ist es Wichtig, das man sich gut Ernährt. Und viele haben ja den vorwand etwas Abzunehmen. Dabei ist es doch garnicht so schwer sich Gesund zu ernähren, wie man im oberen Rezept vorschlag sieht. Gesund abnehmen ohne sport geht das? Mit einem richtigen Ernährungsplan und gute rezepte, vieleicht auch mit weniger kohlenhydrate ist es kein ding. Bei einer gesund Ernärung aus Gemüse, Nudeln, Reis, Fisch kann man vernünftig abnehmen ohne jojo-effekt.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com