Tags - aufräumen

PC aufräumen: Dateien automatisch wegsortieren mit DropIt

Manche Anwender türmen unzählige unsortierte Dateien auf dem Desktop und in anderen Verzeichnissen ihres Rechners auf. Die manuell aufzuräumen ist unnötig aufwändig. Das kostenlose DropIt hilft beim Vor- und Einsortieren in die richtigen Verzeichnisse ungemein. Die Windowssoftware verschiebt nach festgelegten Regeln alle Dateien, die man ihr zum Fraß vorwirft.

Mit DropIt wird das Sortieren von Dateien in beliebigen Verzeichnissen zum Kinderspiel. Der Anwender zieht einfach ausgewählte Dateien oder Ordner auf das Programmfenster, das nur ein großer blauer Pfeil ist.

Dropit-Symbol auf dem Desktop

Vorher definierte Regeln sorgen dafür, dass die Daten abhängig von ihrer Endung oder ihrem Dateinamen in die festgelegten Ordner verschoben werden. Dabei lassen sich auch mehrteilige Regeln festlegen, die miteinander verbunden werden. So können zum Beispiel alle Bilder mit einer einzigen Regel (*.jpg;*.gif;*.png,*.bmp) weggeräumt werden.


Unterstützte Regeln

Zunächst muss das Programm konfiguriert werden. Das geschieht mit einem rechten Mausklick auf die Programmoberfläche. Hier werden die Regeln erfasst, nach denen der Sortiervorgang später ausgeführt wird. Wer will, kann die Daten nicht nur verschieben, sondern alternativ kopieren oder in einer ZIP-Datei komprimieren und sogar verschlüsseln.

Sortiermuster für einige Dateitypen

In den Optionen lässt sich auch festlegen, was DropIt tun soll, wenn es im Zielordner eine gleichnamige Datei vorfindet. Wer wagemutig ist, lässt sie überschreiben – sinnvoller ist jedoch die automatische Umbenennungsfunktion, denn einmal überschriebene Daten lassen sich in der Regel nicht wieder herstellen.

DropIt lässt sich auch ins Kontextmenü einbinden

Für Mac-Nutzer, die sich eine ähnliche Funktion für ihr Betriebssystem wünschen, ist das Programm Hazel gut geeignet. Im Gegensatz zu DropIt kann es Ordner automatisch überwachen und ihre Inhalte regelbasiert verschieben, umbenennen und löschen. Darüber hinaus ist das Regelwerk hier weitaus trickreicher.

Aufwändige Verschiebe- und Umbenennungsregeln in Hazel

Für diesen Komfort verlangt Entwickler Noodlesoft für Hazel auch rund 22 US-Dollar, während DropIt für Windows Open-Source und kostenlos ist.

Loadblog-Fazit: Für den Frühjahrsputz auf dem Rechner ist es nie zu früh oder zu spät. Wer seine Dateien ordentlich (vor)sortieren will und die damit verbundenen Aufräumarbeiten scheut, dem sei DropIt wärmsten empfohlen.

Kostenloser Download DropIt (Windows)
Verschieben und Kopieren von Dateien und Ordnern nach Regeln

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com