Tags - Beyonce

Leona Lewis möchte in Beyonce Knowles Fußstapfen treten

Los Angeles wird von vielen Stars gemocht.

Leona Lewis (c) Sony Music

Leona Lewis liebt L.A. und verbringt gerne Zeit dort, da sie den Lebensstil im freien bevorzugt. Aufgrund ihrer Musikkarriere verbringt Leona sehr viel Zeit in der amerikanischen Stadt der Engel und ist ein großer Fan des Lifestyles, der dort herrscht.

“Es findet alles an der frischen Luft statt und das liebe ich. Es ist immer sonnig und ich liebe es, auszureiten und in den Canyons zu wandern. Am Anfang mochte ich Los Angeles nicht – es ist so riesig und man muss überall hinfahren. Jeder findet, dass ich oft da drüben sei, aber das ist nur für die Arbeit. Mein Leben ist in London.”

Eines der Idole von “X Factor”-Siegerin  Leona Lewis ist Beyonce Knowles.Leona könnte sich vorstellen, im Filmbusiness ihre Karriere zu starten, da sie die Liebe zur Hollywood-Metropole für sich entdeckt hat. Sie würde gerne in Beyonces Fußstapfen treten und den Schritt von der Musik nach Hollywood wagen.

Beyonce ist ein tolles Mädchen, so wunderbar und am Boden geblieben und talentiert. Sie ist definitiv eine Inspiration für Frauen. Vielleicht gehe ich in die Schauspielerei wie sie es getan hat – ich bin nicht sicher. Wenn sich das Richtige ergeben würde, zum Beispiel eine kleine Rolle in einem Film, vielleicht.”

19 Pop-Remixe kostenlos beim Musikblog “Cause=Time”: Rihanna, Beyonce, Gorillaz, Eminem…

Das Jahr neigt sich noch nicht wirklich dem Ende zu, wir haben noch sechs Wochen – und trotzdem fangen jetzt schon die “Best Of”-Listen an. Das Musikblog “Cause=Time” hat so eine Liste veröffentlicht, von der wir alle etwas haben, nämlich die der 19 besten Remixe des laufenden Jahres (fragt bitte nicht, wieso es ausgerechnet 19 sind und nicht z.B. 20, das wissen wir auch nicht). Unter dem Titel “Friday Remixes” gibt’s die Songs als Free-MP3 zum Download kostenlos, darunter welche von Rihanna, Beyonce, Gorillaz, Eminem und Daft Punk…

“Cause=Time” oder “Cause equals Time” ist ein Musikblog aus Denver mit News, Interviews, Konzertkritiken, Filmreviews, Terminen und noch allem weiterem rund um Musik. Der Titel ist von einem Song der Band Broken Social Scene. Ziemlich bunt ist dabei auch die Auswahl der Remixe: Pop wie von Rihanna oder Beyonce wir vermixt, dabei ebenfalls Elektro-Interpreten wie Daft Punk, Caribou und Mark Ronson, die gern mal selbst an anderer Leute Songs rumschrauben. Mit dabei auch Rap wie von Dr. Dre und Eminem, die genreübergreifend mit Paul van Dyk gemasht werden. Auch die Remixer gehören mit zum Feinsten, was es gerade so gibt: Chiddy Bang ist dabei, ebenso wie Holy Ghost, Ra Ra Riot und Mighty Mouse. Eine schöne Mischung mit abwechslungsreicher Musik!

Hier das Tracklisting von “Friday Remixes”:

01. the Souls-Sunlight (Bowski Remix)
02. Jessie Evans-Scientist of Love (sayhooo! remix)
03. Daft Punk-Oh Yeah (Night Drugs Remix)
04. Caribou-Sun (Star Guitar Remix)
05. The Knocks – Dancing With The DJ (Chiddy Bang Remix)
06. MF/MB/ – The Big Machine (Jesper Aubin Remix)
07. HEALTH – USA Boys (MF/MB/ Remix)
08. Mark Ronson – Somebody To Love Me (Holy Ghost remix)
09. Generationals’ “When They Fight They Fight” (Ra Ra Riot Remix)
10. Beyonce “Smash Into You” (Mighty Mouse Not So Official Remix)
11. Gorillaz “Superfast Jellyfish” (Mighty Mouse Remix)
12. Notorious B.I.G. // the Irrepressibles – She Don’t Even Love Me Like She Did
13. Armand van helden & Uffie vs. Rubix – Baiser Sur La Suv (Mashup)
14. Rihanna (feat. Prote J) – What’s My Name (Remix)
15. Madison-#1 (RAC Remix)
16. Bibi Tang-Be Africa (Dave Sitek Remix)
17. the Glass-Four Four Letter (Black Van Remix)
18. Film School-Heart Full of Pentagons (Cereal Spiller Remix)
19. Dr. Dre feat. Eminem x Paul Van Dyk-Forgot About an Angel (Dave Wrangler Mashup)

Friday Remixes – 19 Remixe kostenlos downloaden
beim Musik-Blog Cause=Time

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com