Tags - eigener

X Factor – Anthony Thet mit eigener Band in Richtung Karriere

Manchmal fragt man sich schon, was eigentlich aus ehemaligen Kandidaten beliebiger Castingshows geworden ist. So auch bei dem ehemaligen X Factor Teilnehmer Anthony Thet. Doch die Ruhe, die es scheinbar gibt, ist trügerisch. Denn musikalisch schleift er weiter an seiner Karriere.

Anthony Thet (c) VOX/Kathrin Mordani/NL

Der 30-jährige Sänger und Gitarrist plant nach dem Auslaufen alter Verträge neue Projekte. Mit seiner nun festen Band und bereits bestehendem Programm brennt der Deutsch-Kambodschaner auf neue Herausforderungen. Daher sammelt er fleißig Kontakte, versucht Partner zu mobilisieren um letztlich seine Vorstellungen auch realisieren zu können. Das alles verrät er in einem Interview mit „PromiFlash“.

Ein wenig Kontakt hat er hier und da auch noch zu anderen ehemaligen Mitstreitern der X Factor Staffel 2010. So sah man ihn vor kurzem noch mit Mati Gavriel (24), Pino Severino (18), und den Röhren von Big Soul beim Perfekten Promi Dinner.

„So oft sehen wir uns ja natürlich nicht mehr, denn jeder von uns hat gerade viel zu tun, um seinen Traum jetzt in die Realität umzusetzen, aber wenn wir uns zum Beispiel auf einer Party treffen, tauschen wir uns immer aus.“

Und die Arbeit wird sicherlich nicht weniger, wenn Anthony Thet nun auf die Jagd nach Plattenverkäufen geht und seine Fans von sich und seiner Kunst überzeugen möchte.

DSDS: Mehrzad Marashi mit eigener Tanzschule und Tonstudio in Hamburg

Sein erstes Album war nicht sonderlich erfolgreich. Die Tournee musste aufgrund mangelnden Interesses auch abgesagt werden. 2010 war sicherlich kein gutes Jahr für Mehrzad Marashi, abgesehen von seinem Sieg bei “Deutschland sucht den Superstar“. Doch im kommenden Jahr soll alles besser werden – mit eigener Tanzschule und eigenem Tonstudio. Und darin soll dann auch gleich eine neue Platte produziert werden.

Mehrzad Marashi und sein Bruder – (c) CastingShow-News.de

Derzeit hält Mehrzad Marashi wohl häufiger Hammer oder Pinsel, anstatt Mikrofon und Autogrammkarten in den Händen, denn er richtet sich gerade eine Musikschule in einer Industriehalle in Hamburg Poppenbüttel ein. Noch ist alles eine große Baustelle, doch der DSDS-Gewinner ist voller Tatendrang:

“Ich bin Optimist und Musiker. Das Geld, das ich bei DSDS verdient habe, stecke ich jetzt in meine neuen Projekte.”

Bereits ab Mitte Januar kommenden Jahres sollen dort HipHop- und Latino-Kurse angeboten werden. Direkt nebenan richtet der Deutsch-Iraner ein Tonstudio ein. Der “Bild” verriet Mehrzad:

“Ich hab’ mit meiner Band schon rund 20 Songs in der Schublade, werde hier im nächsten Jahr selbst produzieren. Geplant ist ein englischsprachiges Album mit einem speziellen Sound.”

Davor, dass in der am 8. Januar startenden 2011er DSDS-Staffel bereits der Nachfolger von ihm gesucht wird, hat Mehrzad Marashi keine Angst:

“Nein, mein Fan-Club wird täglich größer. Ich stehe nicht in Konkurrenz zu DSDS, sondern ich mache meine eigene Musik, bin akzeptiert und respektiert. Schließlich gab es ja auch vor DSDS ein erfolgreiches Musikerleben. Ich habe aus meinen Fehlern gelernt und bin nicht mehr so blauäugig.”

Na dann kann ja nichts mehr schief gehen. Auf jeden Fall wünschen wir Mehrzad Marashi viel Erfolg mit seinen neuen Herausforderungen.

Lady-Gaga-Imitator Marcel Kaupp mit eigener Single

In der Show am 13. November trat der 22-jährige Marcel Kaupp als Lady-Gaga-Imitator vor die Jury von “Das Supertalent” und lieferte eine durchaus passable Gesangsleistung ab. Er bekam zwei mal “ja”, aber dann war Schluss – ins Halbfinale schaffte er es nicht. Jetzt überrascht der Kölner mit seiner ersten eigenen Single.

Marcel Kaupp – (c) RTL / Stefan Gregorowius

Was so mancher DSDS-Vize nach Monaten noch nicht fertigbringt, hat der schrullige Marcel Kaupp innerhalb einiger Tage geschafft.

Marcel Kaupp, der sich jetzt Marcella Rockafella nennt, hat eine eigene Single an den Start gebracht. Sein Song “Forbidden Games” ist im Dancefloor-Stil gehalten und klingt richtig professionell.

Das hat auch einen Grund: Marcel wurde von den Wedemarker Musikproduzenten “villa entertainment” unterstützt, die zum Beispiel auch schon Schäfer Heinrich produziert haben.

Wann der genaue Erscheinungstermin sein wird, steht noch nicht fest. Aber schon jetzt kann der Song im Internet angehört werden.

Und nicht nur das – das passende Musikvideo ist auch schon fertig.

Und ihr könnt euch das Video  hier anschauen:


Marcella Rockafella Forbidden Games (Official Video)

Ehemaliger DSDS-Kandidat startet mit eigener Band durch

Die noch junge Band “The Black Pony” könnte bald zu den ganz Großen unter den Teenie-Stars aufsteigen (wir berichteten). Musikmanager Volker Neumüller (DSDS) und Komponist Lukas Hilbert (Popstars) haben die vier Jungs unter ihre Fittiche genommen und zeigen ihre Entwicklung in der Reality-Show “LAX – follow the Black Pony” auf VIVA. Wenn euch einer der Bandmitglieder bekannt vorkommen sollte, hat das einen guten Grund.

Eugen Flittner (c) Screenshot RTL

Der 18-jährige Eugen war vor der Gründung der Newcomer-Band schon bei DSDS zu sehen. Er kam dort allerdings nicht weiter. Anscheinend konnte er aber Volker Neumüller doch von seinem Potential überzeugen, so dass “The Black Pony” heute auf einen so prominenten Fürsprecher zählen kann. Die Band besteht neben Eugen noch aus dem US-Amerikaner Trevor , dem Kanadier Ryan (beide 17) sowie dem Deutschen Kevin (18). Ihre erste Single “Boys are crazy” erscheint am 3. Dezember.

The Black Pony (Foto: Nikolaj Georgiew / Kruger Media)

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com