Tags - Enthüllungsbuch

Menowin Fröhlich – das Enthüllungsbuch erscheint heute

Über Menowin Fröhlich, den DSDS-Zweiten , ist schon viel geschrieben worden. Nachdem er wochenlang auf Platz eins beim Telefon-Voting war, verlor er im April 2010 dennoch im letzten Moment gegen Mehrzad Marashi.

Alles außer Fröhlich / Cover (c) Gryphon Verlag

Er hat es verstanden, innerhalb kürzester Zeit eine Facebook-Fanbase von immerhin 140.000 Fans aufzubauen. In den beiden Österreichern Richard Lugner/Helmut Werner fand er zwei rührige Booker, die ihm Auftritte im Gegenwert von circa 200.000 Euros verschafften. Das alles verdiente er in weniger als drei Monaten.

Die Liaison zerbrach vorzeitig an einer Kopfnuss, die Helmut Werner von Menowin im Zorn erhalten haben will. Eine ungefähr vier Zentimeter lange Narbe über der linken Augenbraue wird Werner wohl lebenslang an “101 Horrortage”, so der Untertitel des Buches, erinnern.

Schnell wurde Menowin Fröhlich durch seine Starallüren und ungewöhnlichen Eskapaden bekannt und weniger durch herausragende Erfolge. Bis heute hat er es leider nicht geschafft, eine Single auf den Markt zu bringen, obwohl er laut Helmut Werner, dem Autor des Buches, genügend Chancen gehabt hätte.

Wir haben vom Verlag ein Vorab-Exemplar erhalten und unseren Lesern während der letzten Tage bereits Einblicke in den Inhalt gewähren dürfen. Werner beschreibt die Ereignisse hinter den Kulissen aus seiner Sicht. Offen und schonungslos nimmt er kein Blatt vor den Mund. Der Leser darf gespannt sein auf Alles außer Fröhlich”!

Menowin Fröhlich: Enthüllungsbuch erscheint morgen im Handel

Das “Enthüllungsbuch” zu Menowin Fröhlich von Helmut Werner erscheint morgen im Handel. Das Buch kann man bereits schon seit einigen Tagen beim Verlag vorbestellen. Im Vorfeld sorgte das Buch bereits für Schlagzeilen, denn Menowin wird im Buch alles andere als positiv geschildert. Offensichtlich aber gibt es keine rechtlichen Probleme, sonst hätte das Buch wohl nicht in den Handel kommen können.

In dem Buch, dass den Titel “Alles außer Fröhlich – 101 Horrortage” trägt erzählt Helmut Werner gemeinsam mit Graf Bernadotte über die Zusammenarbeit mit dem DSDS-Vize Gewinner aus 2010. Menowin hatte einen Vertrag mit Richard Lugner unterschrieben, der ihm durch Werner und Bernadotte zu etlichen Auftritten verhalf.

Die gemeinsame Zusammenarbeit endete dann aber relativ “unschön”, als Menowin in einem Hotel Helmut Werner einen Kopfstoß verpasste. Menowin leugnet bis heute diesen Zwischenfall. Wer hier die Wahrheit also sagt ist fraglich, wobei man auch sagen muss, dass wenn im Buch Unwahrheiten stehen würden, es ein leichtes für Menwowin gewesen wäre es zu unterbinden.

Menowin Fröhlich – Doch nur ein Enthüllungsbuch?

Schon in Kürze wird es ein sogenanntes Enthüllungsbuch über Menowin Fröhlich geben.

Dieter Bohlen und Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Über Menowin Fröhlich, dem Zweitplatzierten von Deutschland sucht den Superstar (RTL), wird es in Kürze auch etwas in Buchform zu lesen geben.

Es handelt sich dabei um das sogenannte Enhüllungsbuch von Helmut Werner, das er mit Alois Gmeiner und Bohlen-Manager Gerd Graf Bernadotte schrieb und chronologisch sämtliche Ereignisse mit Menowin Fröhlich auf der Tour beschreiben soll.  Dabei soll es brisante Inhalte geben, die Menowin Fröhlich moralisch sichtlich belasten sollen. So ist zum Beispiel von Drogenkonsum die Rede.

Das Buch mit dem Titel “Alles ausser Fröhlich (101 Horrortage)” wird Anfang Dezember auf den Markt kommen. Allem Anschein nach, dürfte das Buch jetzt schon ein Erfolg werden. Denn auch Boulevardblätter werden garantiert an Auszügen aus dem Buch interessiert sein und darüber berichten wollen.

Die Gunst der Stunde könnte Menowin Fröhlich aber auch nutzen, um endlich seine Single auf den Markt zu bringen. Immerhin beschert dieses Buch trotz negativer Auslegung auch ihm Werbung.

Aber was ist eigentlich aus dem anderen angekündigten Enthüllungsbuch geworden?

Vor einiger Zeit hatten wir davon berichtet, dass der sogenannten Radio-Mann von Menowin-Radio.de, ebenfalls ein Buch veröffentlichen wollte. Der Termin wäre der 3. Dezember 2010. Die Internetseite zeigt aber keinen Inhalt mehr an. Auf Facebook ist diesbezüglich auch nichts mehr neues von Thomas zu finden. Vielleicht hat er doch einen Rückzieher gemacht.

Als Konter könnte der DSDS-Star aber auch selbst ein Buch mit einem profressionellen Ghostwriter herausbringen und die Geschehnisse aus seiner Perspektive erläutern.

Der Ghostwriter des Buches “Alles ausser Fröhlich (101 Horrortage)” Alois Gmeiner zeigte immerhin Interesse in einem Interview mit klatsch-tratsch.at:

Mich würde es sogar interessieren, SEINE Story zu hören. Auch diese aufzuschreiben – 1:1 ohne Filter – ein Schreiberling der nur hört und notiert. Weil mich einfach die unterschiedlichen Sichtweisen interessieren würden. Wie sieht sich Menowin selbst – wie sieht er seine Aktionen. Wer hat seiner Meinung nach – Schuld?

Vielleicht sollte also Menowin darüber nachdenken.

Was denkt ihr darüber?

Kommt jetzt tatsächlich nur ein Enthüllungsbuch?

Wäre es geschickt von Menowin ein Buch der Gegendarstellung herauszubringen?

Würdet ihr auch solch ein Buch kaufen?

Könnte Menowin Fröhlich damit ebenfalls Geld verdienen?

Lasst uns wissen, was ihr darüber denkt …

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com