Tags - Es

Meike zu optimistisch? “Es wird auf jeden Fall ein zweites Album von LaVive geben.”

In einem Interview mit “clixoom” mussten sich die vier Mädels von LaVive fiesen Fragen stellen. Wie haben sie diese Herausforderung gemeistert?

LaVive "No Sleep" Album-Cover (c) Warner Music

Fragenlotto nennt sich ein Spiel, welches der YouTube-Channel “clixoom“ gerne mit Prominenten spielt. Diesmal waren die vier Mädels der neuen POPSTARS-Band LaVive an der Reihe und mussten jeweils eine Frage auf einem grünen und einem roten Zettel ziehen. Während die grünen noch harmlos waren, hatten es die roten wirklich in sich.

Natürlich schlugen sich Sarah, Meike, Julia und Katrin bestens und beantworteten die Fragen souverän. Lediglich Meike lehnte sich wohl etwas weit aus dem Fenster, als sie verkündete:

“Es wird auf jeden Fall ein zweites Album von LaVive geben.”

Wunschdenken oder weiß sie da etwa schon mehr als andere…? Fakt ist, dass der Charteinsteig des Debüt-Albums “No Sleep“ auf Platz 44 mehr als dürftig ist, und man daher annehmen könnte, LaVive wäre schneller wieder von der Bildfläche verschwunden, als wie die Castingband zusammengestellt wurde.

Hier könnt Ihr Euch das Video vom Fragenlotto mit LaVive anschauen:

Das Supertalent 2010 – “Es gibt keine Zufälle” laut Tobias Diesner

Derzeit werden immer mehr Kritiken gegenüber der erfolgreichen Talentsuche “Das Supertalent” von Sender RTL laut. Kandidat Tobias Diesner redet sogar von einem “abgekartetem Spiel” in einem Interview.

Tobias Diesner (c) RTL / Stefan Gregorowius

Für den lustigen Ballon-Künstler Tobias Diesner hagelte es am letzten Samstag in der ersten Halbfinal-Live-Show ordentlich Kritik für seine Performance.

Er zeigte den Zuschauern und dem Publikum mal wieder was man alles mit solche einem riesigen Luftballon so alles machen kann.

Doch Juror Dieter Bohlen, fand seine Vorstellung alles andere als unterhaltsam und war der erste der auf den roten Buzzer drückte:

“Hättest du dir den Fön in den A***ch gesteckt und dann aufgeblasen, hätte ich gesagt super”, so Dieter Bohlen.

Auch Bruce Darnell war nicht sehr angetan von der Darbietung:

“Das war bicht gut”, so das Urteil von Bruce.

Tobias Diesner allerdings, kann nicht so recht nachvollziehen, warum er so schlechte Kritik erntete und sagte in einem Interview gegenüber der “Augsburger Allgemeinen”:

„Aber ich denke, dass in der Show teils mit unterschiedlichem Maß gemessen wird. Mir sind einige Dinge unverständlich, wenn ich zurückblicke. Wenn Dieter Bohlen sagt, er habe in meiner Performance etwas Neues sehen wollen, dann verwirrt mich das. Man spricht sich vorher ab. Die Luftballon-Nummer sollte ich machen, es war der Wunsch.”

Er fühlt sich zwar nicht unfair behandelt, dennoch wird nach seiner Meinung, zu wenig Beachtung dem Künstler an sich gegenüber geschenkt:

„Es gibt keine Zufälle, die Dinge sind bewusst geregelt – insofern könnte man schon von einem abgekartetem Spiel sprechen.”

Wir haben heute morgen schon davon berichtet, dass sich mehrere Kandidaten zu Wort gemeldet haben, die behaupten, Anfragen erhalten haben um bei “Das Supertalent 2010” mitzumachen. All diese kamen aber nicht ins Halbfinale sondern wurden eher von den Zuschauern belächelt.

Was denkt ihr?

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com