Tags - Flugunfalluntersuchung

DSDS: Anna-Maria Zimmermann – Flugunfalluntersuchung vorverlegt

Nach dem tragischen Hubschrauberabsturz am 24. Oktober 2010, bei dem die DSDS-Sechste von 2007  „Anna-Maria Zimmermann“ lebensgefährlich verletzt wurde, hat die „Hubschrauberuntersuchung“ bereits stattgefunden.

Foto: © Anna-Maria Zimmermann

Nach Angaben der Deutschen Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig handelte es sich, bei dem Unglück, keineswegs um technische Mängel des Helikopters.

Das „Westfalen-Blatt“ und die „Neue Westfälische“ berichteten gestern über Ergebnisse der Untersuchungen.

Einem ersten Bericht nach, sähe es ganz nach einem Flugfehler des Piloten Mario M. (50 aus Verl) aus. Der Eigentümer des Unglückshubschraubers (Typ Robinson R 44) und Geschäftsführer der Firma „Heli-Life GmbH in Oerlinghausen hat seit dem 04. Januar 2008 einen „Privatpiloten-Schein“. Vorzeigen konnte er lediglich 325 Flugstunden.

Auch wurde festgestellt, dass die Firma „Heli-Life GmbH“ keine Genehmigung für „gewerbliche“ Flüge hatte.

Nach Angaben des Managers von Anna-Maria Zimmermann, Alexander Frömelt (37),  der sich, gemeinsam mit Zimmermann (22) und dem Tour Manager Dominik Schlick (31), in dem „Unglücks-Helikopter“ aufhielt, habe Anna-Maria und er jetzt eine Strafanzeige gegen den „Unglücks-Piloten“ gestellt.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com