Tags - Fröhlich

Menowin Fröhlich und seine Fans – schlimmer geht’s nimmer. Jetzt beten sie ihn auch noch an!

„Wer diese Fans hat, der braucht keine Feinde“, hört und liest man immer wieder von Kritikern der Fans des DSDS-Zweiten 2010, Menowin Fröhlich. Über diverse Aktionen der Facebook-Fanbase, geplant oder bereits durchgeführt, hatten wir bereits hier berichtet.

Aber es wären nicht Menowin Fröhlich’s hardcore Fans, wenn sie das nicht noch toppen würden! Seit einiger Zeit bereits gibt es ein „Menowin unser“, angelehnt an das christliche „Vater Unser“, übrigens dem einzigen von Jesus selbst übermittelten Gebet. Die Verfasserin betitelte es als „Sonnengebet“, womit sie gleichzeitig ihre Ahnungslosigkeit dokumentierte, denn dieses findet man in der indischen Yoga-Tradition. Womit man mit einer Klappe gleich zwei große Religionen verunglimpft hat:

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

„Menowin unser in den Charts,
Geheiligt werde deine Musik.
Deine CD komme,
…dein Album auch.Wie in Deutschland so auch international
…Unser täglich Menowin gibt uns heute,
und vergebe deine Stimme,
wie auch wir vergeben dir unsere Liebe.
Und führe uns nicht in Versuchung,sondern erlöse uns von den Medien .
Dein dein ist die Musik und die die Kraft
Und die Stimme in Ewigkeit.
Fröhlich. (statt Amen)“

Die Elogen an den Meister kennen schon lange keine Grenzen mehr. Wir durften bereits mehrfach während unserer Recherchen in früheren Zeiten ähnliche Ergüsse lesen, die auch mit besagtem „Menowin unser“ anfingen. Die Texte variieren gerne, je nach Dichtkunst und Fanvermögen.

Auch wenn man es aufgrund seines Lebenswandels vielleicht eher verneinen möchte, so wissen wir doch, dass Menowin selbst gläubig ist. Umso mehr wundert uns, dass hier niemand einschreitet.

Hatten wir nicht neulich gelernt, dass es sogar ein Online-Team gibt, das mit dem Management-Team gar nicht zu tun hat, aber in ständiger Verbindung zu ihm steht, so fragen wir uns jetzt, was macht das Online-Team den ganzen Tag? Der Name impliziert doch bereits den Tätigkeitsbereich.

Sogar auf der offiziellen Facebookseite wurde solcher Nonsens bereits gepostet und ist nicht gelöscht worden. Gelöscht wurden lediglich jene, die derartige Auswüchse kritisierten! Gelöscht und gesperrt werden diese noch immer. Es handelt sich dabei um kritisch denkende Fans, die genau wissen, dass solche Aktionen Menowin nur schaden und die nichts anderes tun, als davor zu warnen oder gelegentlich auch mal anzuzweifeln, ob das, was den Fans von den Teams verkündet wird, rechtens ist.

Aber so etwas möchte man offenbar nicht hören. Es scheint doch ganz in Ordnung zu sein, wenn da ein 24jähriger Junge angebetet wird, der bisher noch nichts erreicht hat, sondern – im Gegenteil -, nach Aussage ehemaliger und kritischer Fans, bis jetzt jede Chance, die ihm während der letzten acht Monate geboten wurde, nicht wahrgenommen und seine Karriere damit in den Sand gesetzt hat. Er hat, laut Meinung vieler,  fast alle Fans mit solchen Aktionen verloren; auf den großen Facebook-Seiten tummeln sich nur noch die Hardcores. Und die sind leicht mit immer wiederkehrenden Versprechungen und Überraschungsankündigungen bei der Stange zu halten. Diese Damen und Herren, meist Altersgruppe 40+, reden sich wohl alles schön und werden grundsätzlich alles gutheißen, wenn es nur irgendetwas mit Menowin zu tun hat. Ein ehemaliger Fan sagte dazu:

Diese Fans denken nicht mehr selbst, sie lassen denken. Bei Eintritt in die Facebook-Fanseiten geben sie ihren Verstand an der Garderobe ab.

Es ist Menowin anzuraten, jeden Tag wenigstens einmal im Internet nachzulesen, wie man wirklich über ihn, seine Teams und seine Fanbase denkt. CSN ist hier nur zu empfehlen. Wir müssen ja gut sein, denn immerhin hat man uns von offizieller Admin-Facebook-Team-Seite aus verboten! CSN darf seit ca. drei Wochen nicht mehr verlinkt werden.

Menowin Fröhlich Offizielle Fanbase..
Links von CSN oder Bloggern die dort 1 zu 1 abschreiben werden wir hier nun kommentarlos löschen. Auf der HP ebenfalls.
Bitte spart Euch und uns die Zeit diese und stellt sie hier erst gar nicht mehr ein.
Wer dort lesen möchte kann dies ja gern tun aber nicht mehr über Menowins offizielle Seiten.
LG Tina

Aber wir können nunmal nur berichten, was Sache ist. Die Vorlagen erhalten wir von Menowin selbst, seinen Teams und seinen Fans. Falls es mal was nachweisbar Gutes gibt, dann bitte unter Kontakt CSN bei uns melden. Wir schreiben auch darüber. Bestimmt!

Menowin Fröhlich und die vergeblichen peinlichen Aktionen seiner Fanbase

Langsam fragt man sich, was Menowin Fröhlich getan hat, um solche Fans zu verdienen. Eine peinliche Aktion jagt die andere. Wahrscheinlich wollen sie nur das Beste für den DSDS-Zweiten, aber sie erreichen mit ihrem Verhalten nur, dass er mehr und mehr der Lächerlichkeit preisgegeben wird. Über Menowin wird immer noch geredet, ja, aber scheinbar nur deshalb, weil man über sein Umfeld nur noch den Kopf schütteln kann. Schon längst steht nicht nur er im Mittelpunkt des Interesses, sondern sein Umfeld, seine Fans, sein Management.

Wir wissen z.B. aus gut unterrichteter Quelle, dass eine Aktion bei Kai Pflaume geplant war, bei der die weiblichen Fans ihm ihre Liebe gestehen wollten. Auch sollte der längste Fanbrief aller Zeiten erstellt werden. Und jetzt diese Aktion, in der die tatsächlichen Fans gezählt werden sollten, nachdem immer wieder behauptet wird, dass die 140,000 Leute, die bei Facebook auf „Gefällt mir“ gedrückt haben, bei weitem nicht den tatsächlichen Fanzahlen entsprechen. Viele sprechen hier von gerade mal 200 bis 300 Fans, die noch aktiv sind.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Auf der inzwischen gelöschten Original-Seite konnte man folgendes von den Initiatoren mit dem Namen „Wir bringen Menowin an die Spitze der Charts“ lesen:

„Leute, wie ihr ja alle sicherlich mitbekommen habt wird in letzter Zeit ziemlich viel schlechtes über uns fans und menowin geredet,Sinn dieser Veranstaltung ist den über uns schlecht redenden Leuten zu beweisen das Menowin sehr wohl noch Fans hat die zu ihm stehen und dases nicht nur 200-300 sind ,wie es immer so dargestellt wird.“

Teilnehmer sollten ein Video einschicken, mit ihrem real name, und bekunden, dass sie Fan sind. Wir haben bereits darüber berichtet. Jetzt wurde die Aktion abgeblasen, da sich bis dato lediglich 80 Fans bereit erklärt hatten, dieses Video zu erstellen.

Viele hatten davon abgeraten oder auch gleich erklärt, dass sie da nicht mitmachen würden. Ein typisches Statement ist dieses von Sabine D.:

„Hab leider nicht die technischen Möglichkeiten dazu. Sonst hätte ich mitgemacht. ♥ Menowin ich stehe zu Dir! ♥ Faust hoch! “

Andere wollten keine Fotos und Namen von sich online stellen. Für alle, die sich wundern: „Faust hoch“ ist der neue Schlachtruf der hardcore Fans. Sie bekräftigen Menowin damit in seinem neuen Stil, einer Mischung aus Rap und Hip-Hop, die nach Meinung vieler kritischen Fans so überhaupt nicht zu seiner Stimme passt. Aber die Hardcore-Fans lieben es angeblich. Nein, Menowin darf nicht kritisiert werden. Menowin macht alles richtig.

Viele sagen, Menowin habe eigentlich nur noch eine Chance, nämlich dann, wenn er diese Art Fans verliert. Die beste Möglichkeit bietet sich ihm wahrscheinlich bald. Denn aufgrund von Verstößen gegen Bewährungsauflagen muss er wohl demnächst für 313 Tage wieder einsitzen und die restliche Strafe absitzen, die ursprünglich zur Bewährung ausgesetzt war. Dies gibt ihm sicherlich die Möglichkeit, die letzten Monate zu reflektieren und darüber nachzudenken, was da alles schief gelaufen ist.

Man sagt, er habe alle Chancen, die sich ihm geboten haben, versemmelt. Aber warum sollte er nicht noch eine nächste bekommen, wenn er wieder entlassen wird? Seine Stimme mochten viele bei DSDS, sonst wäre er sicherlich nicht so weit gekommen.

Es gibt viele Menschen, die gut singen können. Aber wenn daraus eine Karriere werden soll, dann braucht man dafür die richtigen Leute, die wissen, was man tun muss, um die Leiter hoch zu klettern. Von unten nach oben, nicht andersrum.

Gesangsunterricht gehört bestimmt dazu, Tanzunterricht, ein gutes Management, das Auftritte vermittelt, – denn nur durch sie wird richtig gut verdient -, und welches auch dafür sorgt, dass die Musik gekauft werden kann.

Nicht zuletzt sind Menowin Fans zu wünschen, die nicht alles hinnehmen und auch noch jubeln, wenn Fehler gemacht werden,  sondern solche, die auch mal konstruktiv kritisieren, wenn ihnen was nicht gefällt. Nur so merkt ein Künstler, wenn er vom Weg abgekommen ist, und strengt sich erneut an, sein Bestes zu geben.

Update: Es ist schon wieder eine Aktion geplant, haben wir soeben erfahren: das Buch über Menowin, das bald erscheinen wird, soll bei Amazon schlechte Bewertungen erhalten, damit es nicht gekauft wird. Man könnte denken, man sei im Kindergarten, wenn man nicht wüsste, dass die meisten der übrigen geblieben Fans bereits einige Jahrzehnte Leben und damit auch Erfahrung hinter sich haben. Man muss sich nur die Fotos der Fantreffen anschauen.

Wir wissen nicht, wo Menowin sich zur Zeit aufhält. Wenn er sich allerdings vor solchen Fans verstecken möchte, dann können wir das gut nachvollziehen…

Menowin Fröhlich – einer der Buch-Autoren ist abgesprungen

Über Menowin Fröhlich, der im April beim Finale der Castingshow DSDS mit Dieter Bohlen gegen Mehrzad Marashi verlor, ist ja schon viel geschrieben worden. Für den 5. Dezember war nun sogar ein Buch über ihn angekündigt, mit dem Titel „Alles außer Fröhlich“. Fröhlichs Ex-Booker Helmut Werner schreibt darin über seine Zeit mit dem Sänger. Leider ist das Werk immer noch nicht erschienen. Wir sind deshalb der Frage einmal nachgegangen, warum das so ist.

Foto: Helmut Werner, Richard Lugner, Dieter Bohlen (Opernball 2010)

Mit dem Autor hatten wir vor ein paar Tagen ein Interview, in dem er sagte, der Verlag habe den Erscheinungstermin verschoben. Deshalb haben wir heute noch einmal bei der Gryphon Verlagsgruppe, die das Buch herausbringen wird, nachgefragt, warum, und dort von Herrn Kurt Stellfeld folgende Antworten auf unsere Fragen erhalten:

CSN: Herr Werner teilte uns bereits mit, dass der Termin verlagsseitig verschoben wurde; das Buch sollte ja ursprünglich Anfang Dezember in den Verkauf gehen. Könnten Sie uns darüber etwas berichten? Warum wurde der Termin verschoben?

Verlag: Rein technische Gründe, das Manuskript kam nicht vom Autor rechtzeitig, um den Buchsatz zu fertigen. Inzwischen ist einer der Co-Autoren ausgeschieden und es mussten Passagen, die diese Person betreffen, geändert werden. Nicht der Text, nur die persönlichen Anreden dieses Mannes.

CSN: Um welchen der Co-Autoren handelt es sich? Ghostwriter Alois Gmeiner oder Bohlen-Manager Gerd Graf Bernadotte?

Verlag: Nun, ein Ghostwriter hat selten einen Grund aus einem Buchprojekt auszusteigen, es sei denn die Honorierung passt ihm nicht. Außerdem wollte er von Anfang an gar nicht als Co Autor genannt werden. Es ist auch kein großes Geheimnis mehr, denn in Kürze, wenn das Buch offiziell angekündigt wird, wird nur Helmut Werner auf dem Titel als Autor erscheinen.

CSN: Können Sie uns mehr über die Gründe sagen?

Verlag: Über die Gründe weiß ich nichts, da unser Vertragspartner Herr Werner ist und es für mich unerheblich ist, was zu dem Ausscheiden seines Partners geführt hat. Da dadurch keine Textänderungen am Buch entstanden sind, interessieren mich die Gründe auch nicht. Selbst wenn ich die Gründe kennen würde, wäre das vertrauliches Wissen, das ich in keinem Fall weitergeben würde.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

CSN: Gibt es noch andere Hinderungsgründe?

Verlag: Ja, der Autor, hat uns von den Terminbekanntgaben für Dezember nicht unterrichtet. Und Wunder könne wir leider nicht vollbringen.

CSN: Gab es Schwierigkeiten durch Anwälte von Menowin Fröhlich? z.B. Unterlassung?

Verlag: Nein!

CSN: Erscheint das Buch mit genau den Inhalten, wie Anfang Dezember geplant?

Verlag: Das kann ich erst sagen, wenn die neue Fassung in ein paar Tagen vorliegt. Wie mir aber aus Wien gemeldet wurde, soll es keine wesentlichen Veränderungen beim Inhalt geben.

CSN: Wie hoch wird die erste Auflage sein?

Verlag: Diese Entscheidung werden wir erst kurz vor Drucklegung treffen. Es gibt sowohl die Möglichkeit, mit einer Kleinauflage im Digitaldruck zu starten, um den Markt zu testen oder wenn die Nachfrage weiter steigt, auch eine größere Auflage im Offsetdruck nachzulegen.

CSN: Wann ist mit dem Erscheinen des Buches zu rechnen?

Verlag: Wenn alle Unterlagen rechtzeitig bei uns ankommen und der Autor die Druckfahne ohne wesentliche Änderungen zum Druck freigegeben wird, dann sollte das Buch zwischen 15.1. und 22.1.2011 erhältlich sein.

Mal sehen, ob wir noch ein Update von Herrn Werner bekommen. Natürlich wollen wir wissen, warum Graf Bernadotte nicht mehr genannt werden möchte.

Menowin Fröhlich – Ex-Booker Helmut Werner packt aus!

“Alles ausser Fröhlich: Meine 101 Horror-Tage mit Menowin Fröhlich“, heißt das Buch, das Helmut Werner zusammen mit Ghostwriter Alois Gmeiner und Bohlen-Manager Gerd Graf Bernadotte über seine Zeit mit Menowin Fröhlich geschrieben hat. Zur Erinnerung: Nachdem Menowin beim diesjährigen DSDS-Casting nur Zweiter wurde, verhalfen ihm Richard Lugner und Helmut Werner als Booker zu zahlreichen Auftritten und damit zu schätzungsweise 200.000 Euro Gage innerhalb von nur drei Monaten.

Das Buch war eigentlich bereits für Anfang Dezember angekündigt, der Erscheinugnstermin wurde dann aber verschoben. Helmut Werner war so freundlich, uns unter anderem auch dazu einige Fragen zu beantworten:

Foto: Helmut Werner, Richard Lugner, Dieter Bohlen (Opernball 2010)

CSN: Warum verschiebt sich der Erscheinungstermin des Buches?

Helmut Werner: Mein Verlag hat den Erscheinungstermin verlegt. Es sind bereits eine Menge Vorbestellungen eingegangen. Die Buchhändler rufen wie wild beim Verlag an. Das Buch ist bereits fertig und freut sich gelesen zu werden.

CSN: Kann es sein, dass das Cover noch geändert werden muss?

Helmut Werner: NEIN, das Cover wird und muss nicht geändert werden. Wozu auch?

CSN: Hat man Ihnen von MFs Seite durch einen Anwalt mit einer Unterlassungsklage gedroht?

Helmut Werner: NEIN, uns hat niemand gedroht. Wozu auch? In dem Buch steht nur die Wahrheit, welche auch mehrmals bekräftigt werden kann.

CSN: Können Sie alle Behauptungen, die Sie im Buch aufgestellt haben, belegen?

Helmut Werner: Sie werden doch nicht glauben, dass ich Unwahres in dem Buch veröffentliche? Oder? Sämtliche Abfolgerungen in dem Buch sind so passiert, wie es in dem Buch steht. Es gibt Veranstalter, ehemalige Fans und Mitarbeiter, Hotelangestellte, die alles bezeugen könnten.

CSN: Man sagt, Sie hätten MF zweimal angezeigt. Einmal wegen Körperverletzung und einmal wegen Unterschlagung. Wann kann man mit dem Prozess rechnen?

Helmut Werner: Ich habe Menowin Fröhlich wegen Körperverletzung angezeigt. Dies war die Sache am 03.07.2010 in St. Gallen, wo er mich angegriffen hatte. Ich habe seinem Anwalt damals vorgeschlagen, eine Drogentherapie und ein Gewaltbewältigungsprogramm zu absolvieren. Dann hätte ich keine Anzeige erstattet. Ich wurde aber nur verspottet: „Der Helmut soll halt nicht gegen eine Wand laufen“ etc. Mein gütlicher Vorschlag in seinem Interesse wurde somit ausgeschlossen. So blieb mir nichts anderes übrig. Zumal er es danach immer wieder auf die Spitze getrieben hat.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

CSN: Wie rechnen Sie sich Ihre Chancen aus, den Prozess zu gewinnen?

Helmut Werner: Schauen Sie, meine Narbe über der Augenbraue, Einlieferungsprotokolle vom Krankenhaus, Zeugenaussagen etc. sprechen für das, dass ich die Wahrheit sage. Sämtliche Unterlagen hat die Oberstaatsanwältin. Ein Gericht wird das klären müssen und Menowin Fröhlich wird sich dafür verantworten müssen. Ich setze viel Vertrauen in deutsche Jusitz, die diese und andere Angelegenheiten kompetent lösen werden.

CSN: Durch der Körperverletzung haben Sie sowohl eine bleibende Narbe an der Stirn als auch eine Absplitterung des Zahnes erlitten? Wie genau konnte das passieren, dass MF mit einer einzigen Kopfnuss diese Verletzungen verursachte?

Helmut Werner: Wenn Sie unerwartet eine „Kopfnuss“ bekommen, mit einer derartigen Wucht (weil Sie ja auch nicht vorbereitet sind) dann ist das leider so. Die Wunde war aufgeplatzt und musste behandelt werden. Die Narbe habe ich heute noch. Durch die Wucht des Aufpralles, sind mein Ober- und Unterkiefer zusammengekommen und dabei ist ein Zahn richtig abgesplittert.

CSN: Was haben Sie aus der Zusammenarbeit mit MF gelernt?

Helmut Werner: Das man kein grenzloses Vertrauen in Menschen setzen kann. Auch wenn man glaubt, es sind Freunde. Menowin hat unser Vertrauen missbracht.

CSN: Würden Sie, mit dem Wissen von heute und falls sich die Gelegenheit ergibt, noch einmal mit ihm zusammen arbeiten?

Helmut Werner: Definitiv nicht. Menowin Fröhlich wurde durch uns groß. Er hat viel Geld verdient und alle Chancen vergeigt. Mit so einem Menschen, mit so einem Umfeld ist es nicht möglich zusammen zu arbeiten. Sie sehen ja was alles passiert ist, und er ist immer noch nicht aufgewacht.

Auf das Buch darf man sicherlich gespannt sein. Was Menowin selbst davon hält, lässt er uns in seinem Song “Faust hoch” wissen: “Helmut Werner, Story Maker.” Und auch die Journalisten bekommen ihr Fett weg: F*** die Presse, f*** die Medien und all die Journalisten wie sie Lügen verbreiten und von ihrem Koka schwitzen. Ob dieser Text so klug ist?

Es ist immer wieder von Stolpersteinen die Rede, die auf Menowins Weg liegen. Angeblich waren es immer die anderen, die ihm diese Steine in den Weg legten.

Aber ist es nicht Menowin selbst, der sich sämtliche Möglichkeiten immer wieder verbaut hat? Der jede einzelne Chance nicht nutzte und statt dessen auf ein “Team” von Menschen hörte, die ihm in fast fünf Monaten keinen einzigen Auftritt mehr verschafft haben?

Menowin Fröhlich und “Team” – eine fatale Symbiose für seine Karriere?

Nachdem Menowin Fröhlich bei der Castingshow DSDS im April 2010 nach Mehrzad Marashi nur den zweiten Platz erringen konnte, sind sich beide Sänger wohl eher aus dem Weg gegangen. Menowin nahm noch nicht einmal das Angebot an, mit Mehrzad zusammen „Don’t believe“ zu singen. Es hätte seine erste CD werden können! Wie wir wissen, hat sich dieser Song hervorragend verkauft und war lange auf Platz 1 der Charts.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Statt dessen wollte Menowin wohl eigene Wege gehen und hat das Angebot von Richard Lugner und dessen zukünftigem Schwiegersohn Helmut Werner angenommen, die ihm in den drei Monaten nach Beendigung der diesjährigen DSDS-Staffel die Möglichkeit gegeben haben, an die 200.000 Euro zu verdienen. Viel Geld für einen jungen Mann in so kurzer Zeit, wenn man bedenkt, dass er nicht mit dem berühmten goldenen Löffel im Mund zur Welt kam.

Es hätte wunderbar weiter gehen können, aber Menowin hatte offenbar seinen eigenen Kopf. Mitte Juli 2010 wurde das Aus verkündigt, es gab keine Vertragsverlängerung, sondern nur noch Streit zwischen den ehemaligen Vertragspartnern. Wie wir wissen, kam es auch zu diversen Anzeigen, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen. Deren Verhandlung steht noch im Raum und wir werden zu gegebener Zeit darüber berichten.

Laut Lugner hätte Menowin im August noch einmal sehr viel Geld verdienen können. Aber der hatte sich entschlossen, mit einem anderen „Team“ weiter zu arbeiten. Dem “Team Menowin”, wie es sich nennt.

Von da an ging es nur noch steil bergab. Es gab seit „Team Menowin“, also seit fast fünf Monaten, keinen einzigen Auftritt mehr, nur noch eine schlecht organisierte, verunglückte Geburtstagsparty im September und permanente Ankündigungen von einer Single, die bisher noch nicht erschienen ist.

Mehrfach wurden in den letzten Tagen von seinem neuen Management-Team, kleinere Auftritte angekündigt, aber Menowin erschien nicht. Von der letzten Ankündigung wissen wir definitiv, dass gar kein Auftritt geplant war, sondern Menowin tatsächlich nur Party feiern wollte und gleichzeitig zusammen mit Alpa Gun einen Auftritt für den 14.1.2011 festmachte. Auch nach fast 5 Monaten weiß man nicht so genau, wer eigentlich, außer Cousin Mikel Fröhlich, zu diesem Team gehört. Was ist daran denn so geheimnisvoll?

Es scheint inzwischen fast, als wenn die eine Hand nicht mehr wüsste, was die andere tut. Ist Menowin dabei, sich von seinem Team zu lösen, das ihm bisher kein Glück gebracht hat? Ist er endlich aufgewacht und trennt sich von den Menschen, die ihn definitiv nicht in die Charts gebracht haben, so wie er es ja eigentlich vorhatte?

Mehrzad Marashi wurde in einem Interview vom KinderCampusTV zu Menowin befragt, und er fand einige treffende Worte:

„Ich finde, es ist ein verschwendetes Talent. Ich finde er ist ein guter Künstler, ein großer Sänger. Aber: Er muss was an seiner Einstellung ändern. Er muss einfach sagen: So wie ich jetzt lebe, so kann ich nicht leben. Er muss diesen „Switch“ machen.“

Einen Switch erleben wir derzeit auf der Facebook-Fanbase. Wir wissen von einigen Fans, die sich inzwischen offen gegen das „Team Menowin“ stellen und diesem ganz offen auch die Schuld geben für Menowins derzeitiges Karriere-Aus.

„Es kommen doch nur leere Versprechungen. Wir werden doch ständig nur vertröstet“

heißt es dort. Die kritischen Fans haben schon lange nach einem „ordentlichen“ Management gerufen, nach jemandem, der sein Handwerk versteht.Sehr treffend drückt es ganz aktuell ein Fan aus:

“Menowin ist Sänger und das kann er. Ein guter Manager seiner selbst ist er wahrlich nicht, muss es aber auch nicht sein. Aber ganz ehrlich: sein Management – wer immer das jetzt macht – halte ich für eine mittlere Katastrophe“

Es gibt einfach Dinge, da reicht der gute Wille nicht aus. Da muss man was Können!

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Menowin Fröhlich große Fanaktion – Menowin-Fans sollen namentlich gezählt werden!

Wir möchen heute eine Aktion unterstützen, die uns gefällt. Und zwar sollen die Fans von Menowin Fröhlich, dem DSDS-Zweiten 2010, endlich einmal gezählt werden, um die Gerüchte zu entkräften, es seien höchstens noch 200 bis 300 Fans, die ihn aktiv unterstützen.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Grundsätzlich ist diese Idee nicht schlecht und wir begrüßen dieses Engagement und promoten es nach besten Kräften, wie man sieht, indem wir diese Nachricht veröffentlichen, damit auch die Fans, die nicht bei Facebook organisiert sind,  informiert werden und mitmachen können.

Allerdings irritiert uns etwas das Procedere, hier nachzulesen:

„wer lust und Zeit hat [kann] eine kurze Video Sequenz aufnehmen in der er oder auch sie f…olgenden Satz sagt:”Ich stehe zu Dir Menowin” […] Ich werde die Werke dann zusammenschneiden und je nachdem wieviele es werden sie dann in mehreren Teilen am 24.12.2010 auf Youtube hochladen.“

Gerade ältere Fans, die vielleicht nicht so viel Ahnung von Technik haben, könnten hier scheitern. Wir hoffen aber, dass hier Kinder und Enkel bereitstehen, um helfend einzugreifen!

Vorname und Alter nicht vergessen, sonst wird das Video nicht gezählt. Einzuschicken sind die Werke an folgende Adresse: menowin-fanaktion@uni.de bis spätestens Donnerstag, 23.12.2010 um 12 Uhr. Zitat:

„Dies alles soll menowin Energie Kraft und auch Mut geben für das kommende Jahr.“

Die Initiatorin des Projektes bittet um weitere Verbreitung dieser Information, dem wir hiermit hoffentlich Genüge getan haben. Den vollständigen Text gibt es hier.

Wir hoffen, dass wir mit der Weitergabe dieses Aufrufs viele Fans außerhalb Facebooks erreichen, damit auch diese mitmachen können.

Denn natürlich sind auch wir sind sehr gespannt auf die endgültigen Zahlen und drücken Menowin und seinen Fans fest die Daumen.

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Menowin Fröhlich – jetzt gibt es doch noch einen Auftritt mit Alpa Gun – am 14.01.11 in Dettelbach

Wir haben heute die offizielle Mitteilung erhalten, dass Menowin Fröhlich und Alpa Gun am 14.01.11. im Capitol Music Palace in Dettelbach auftreten werden.

Nein, die Meldung kam nicht vom Team Menowin, dem Management des DSDS-Zweiten 2010, sondern auf Nachfrage von CSN direkt vom Capitol Music Palace.

Ja, am Samstag abend war Menowin Fröhlich und Alpa Gun bei uns im CAPITOL Music Palace im Mainfrankenpark zu Gast.

Auf unsere Frage, ob er denn gesungen hat, bekamen wir diese Antwort:

Nein, er hatte keinen Auftritt, weder alleine noch mit Alpa Gun. Er war lediglich unser Gast.

Gegen drei Uhr sei Menowin gegangen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen gibt es immer noch kein offizielles Statement des Management-Teams.

Es gibt einen Thread auf der offiziellen Facebook-Seite, in welchem die Fans rätseln, ob das Event nun stattfinden wird oder nicht. Einige haben bereits eine Mitteilung auf der Facebook-Seite des Clubs gefunden aber leider noch keine Bestätigung vom Team Menowin erhalten. Dieses weist die Fans ausdrücklich darauf hin, dass nur offiziell gepostete Mitteilungen gelten, alles andere seien Gerüchte, zumal auch von einem Hacker-Angriff auf Mikel Fröhlichs Admin-Account die Rede ist.

Vielleicht freuen sich die Fans ja über diese Mitteilung aus Dettelbach:

Also, mal ganz offiziell: […]Wir werden am 14.01.2011 eine Veranstaltung mit Alpa Gun und Menowin durchführen.

Für weitere Infos verweisen sie auf ihre Seiten im Internet und auf Facebook.

Jetzt, da wir wissen, dass Menowin und Alpa Gun tatsächlich einen Auftritt haben werden, fragen wir uns natürlich, ob der Hacker vielleicht nur die Daten vertauscht hat.

Was denkt ihr?
Wird der Auftritt diesmal klappen?

Und warum kommt kein offizielles Statement vom Team?
Hat man vielleicht Angst, es könnte wieder was dazwischen kommen?


Menowin Fröhlich und Team – neues Statement zu den nicht erfolgten Auftritten

Wir erinnern uns: am 10.12. und am 11.12. waren kleinere Auftritt von Menowin Fröhlich, dem DSDS-Zweiten 2010,  angekündigt worden, die letztendlich beide nicht stattfanden.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Wie bereits angekündigt, gab es gestern dazu auf der offiziellen Facebook-Fanseite von Menowin Fröhlich  tatsächlich ein neues Statement vom Management, dem Team  Menowin. Man hat sich einen ganzen Tag Zeit genommen, folgendes zu formulieren:

Zu Freitag, 10.12.2010:
Es war nicht abgesprochen, dass Menowin in Kaufbeuren auftreten sollte. Er hatte lediglich spontan überlegt mit Alpa dorthin zu fahren. Aufgrund höherer Gewalt ist es dazu dann leider nicht gekommen.

Hm. Warum haben die im Club dann eigentlich die Plakate noch geändert und Menowin als Special Guest angekündigt?

zu Samstag, 11.12.2010:
Die Fehlinformation tut uns sehr leid. Es war ein Missverständnis. Menowin und Alpa wollten in Dettelbach feiern gehen. Da Menowin Freitag nicht zu Alpas Konzert kommen konnte, wollte er seinen Fans bekannt geben, dass er in Dettelbach sein wird, damit Fans die Lust und Zeit haben ebenfalls dorthin kommen können. Leider wurde das ganze über mehrere Ecken getragen und wie es dann so ist, wurde daraus dann ein Auftritt gemacht, obwohl dies nie geplant war oder gesagt wurde. Wir können uns nur nochmals für die Fehlinformation entschuldigen und sagen, dass dies nicht mehr vorkommen wird, weil nun alles aus erster Hand abgesprochen wird.
lG euer Menowin Team

Und Menowin hat in Dettelbach gefeiert, wie die Fotos auf der offiziellen Seite des Clubs beweisen!

Inzwischen hat man auch den Schuldigen für all diese Verwirrungen gefunden: ein unbekannter Hacker!
Auf der Pinnwand der offiziellen Seite steht ab gestern, dass Mikel Fröhlich zukünftig nicht mehr als Administrator fungieren würde, da sein Account bereits mehrfach behackt worden sei.

Heißt das im Klartext, dass der Leser nun annehmen möge, ein Hacker habe das ganze Tohuwabohu verursacht? Es war also niemand vom Team und auch nicht Menowin selbst? Das freut uns selbstverständlich, hatten wir doch schon anderes vermutet. Auch die Fans sind ganz aus dem Häuschen und Sabine N. bringt es auf den Punkt:

Tja, manchmal sollte man vielleicht erst einmal die Hintergründe abwarten. Meno wollte seinen Fans was Gutes tun. Dass aus einer Mücke ein Elefant um nicht zu sagen aus einem privaten Discobesuch ein Auftritt gemacht wird, dafür können er und sein Team nichts.

Ja, Sabine, aber vielleicht sollten die Admins der Seite doch ab und zu mal auf ihre Pinnwand schauen und nachsehen, was der eine oder andere Hacker so drauf schreibt!

Dann wäre das alles nicht passiert!

Oder doch?

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Menowin Fröhlich und Team – auch der zweite Auftritt in zwei Tagen fand nicht statt

Wir würden so gerne mal wieder etwas Positives über Menowin Fröhlich, den diesjährigen DSDS-Zweiten schreiben! Aber, wie soll das gehen, wenn wir ständig nur Negatives berichtet bekommen?

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Wir erinnern uns: nachdem er vor zwei Tagen im Club Premium in Kaufbeuren anlässlich eines Auftritts von Alpa Gun als Special Guest angesagt war, erschien er nicht. Sein Management-Team dementierte auch umgehend, dass dieser Auftritt jemals abgesprochen war und wies darauf hin, dass nur offizielle Mitteilungen gelten würden. Wir haben hier darüber berichtet.

Eigenartig ist dabei, dass inzwischen ein Video des besagten Abends aufgetaucht ist, aus dem ganz klar hervorgeht, dass Menowin erwartet wurde.

Sinngemäß sagt Alpa Gun:

Menowin kommt nicht. Er hatte eine Panne.

Gestern gab es dann eine offizielle Mitteilung, über die wir hier informierten. Zur großen Freude vieler Fans wurde bekannt gegeben, dass Menowin überraschend einen Live Auftritt im Capital Music Palace in Dettelbach hätte.

Über Facebook verabredeten sich nun einige Fans spontan, mehrere Hundert Kilometer weit zu diesem Live Event zu fahren. Es war ja offiziell, es würde also stattfinden! Die Freude war groß und über einen liveticker konnte man die Fahrt miterleben. Kurz nach 1 Uhr, also bereits eine Stunde nach dem geplanten Auftritt Menowins, kamen die Fans in Dettelbach an. Angeblich haben sie dann Menowin getroffen und sogar mit ihm gesprochen. Menowin habe aber nicht gesungen, sondern Party gefeiert.

Und nun gibt es trotzdem mehrere Meinungen, ob Menwin tatsächlich da war oder nicht. Armando Z., der nach eigener Aussagen zwischen 23:30 und 2:15 Uhr vor Ort war, schreibt:

Habe mehrmals gefragt niemand wusste was von Alpa Gun oder Menowin.

Bei Manuela S. hört man sogar leise Kritik an der Organisation, aber trotzdem ist sie positiv gestimmt:

Keine Ahnung warum hier falsche Informationen ankamen, wie dem auch sei, dass was draus geworden ist, dieser Thread hier, war das alles wert. Und die Fans vor Ort sind trotzdem auf ihre Kosten gekommen.

Heute abend soll es dazu vom Team eine offizielle Stellungnahme geben. Und lt. Markus I. auf Facebook passiert dann folgendes:

und ich weiß genau das dann einige hier sich schämen werden die sofort rum gemault haben.
NUR EINES MENOWIN WOLLTE UNS FANS GESTERN WAS GUTES TUN
alles andere wird heute abend aller spätestens morgen vom team kommen.

UPDATE:

Premium-Club KaufbeurenHallo allerseits. Nochmal… es ergibt doch keinen Sinn noch etwas zu berichten, den die “Meno-Brigaden”, ein militanter Flügel der DSDS-Bewegung bleiben stur, egal was welche Argumente man bringt. Ich persönlich hab Meno früher nicht gekannt, was ich im nachhinein auch nicht bereue. Alpa – Daumen hoch, geniale Vorstellung (s.Fotos auf der HP). Zitat: “Anja Okeeletsgo. Vielleicht einfach eine Ausrede von Alpa?”… hast natürlich Recht – wir haben ihn eingesperrt, erpresst und ein Ölfeld in Qatar versprochen, erst dann ist er eingeknickt.Wir gehen fest davon aus, das eine Entschuldigung ausbleibt, deswegen hat das ganze für uns null Sinn.Unserseits möchten wir uns nochmals bei den Mädels entschuldigen, die so weit eingereist sind.Wie auch immer… Schönen 3. Advent an alle, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch!In diesem Sinne – machts gut und belibt gesund!


Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Menowin Fröhlich – Heute 11.12. spontaner Live-Auftritt in Dettelbach

Es geschehen noch Zeichen und Wunder!  Nachdem Menowin , der DSDS-Zweite 2010, gestern nicht zu einem Auftritt mit Alpa Gun in Kaufbeuren erschienen ist, wo er nach einem Dementi seines Management-Teams angeblich ja auch nie auftreten sollte, können schnellentschlossene Fans sich heute doch noch freuen.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Auf der offiziellen Facebookseite ist seit einigern Minuten folgendes Statement zu lesen:

Menowin Fröhlich Offizielle Fanbase.. Heute, 11.12.10 spontaner Live Auftritt von Menowin.
Ort: Capitol Music Palace
Mainfrankenpark 15
Dettelbach
Ab ca. 0.00 Uhr tritt dann Menowin auf.

Für alle Fans, die Dettelbach nicht kennen: es liegt einige Kilometer östlich von Würzburg und hat die Postleitzahl, um das Statement zu ergänzen 97337. Damit es heute abend nicht der meistgegoogelte Ort Deutschlands ist, haben wir euch das einmal abgenommen, damit alle Fans, die in letzter Minute noch hinfahren wollen, auch den Weg finden. Hier findet ihr die Map.

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com