Tags - Google

Google Update für Suche Algorithmus

Neue Google Update für Suche Algorithmus,Google wird Webseiten mit illegalen Inhalten abwerten.
In Zukunft sollen Webseiten , die bei Google gemeldet wurden, in den Suchergebissen weiter unten angeführt werden.
Und so wird das Funktionieren,je mehr Beschwerden, je weiter rutscht die beanstandete Webseite nach unten.
Abgewertet werden die Webseiten mit Links zu solchen Inhalten nur dann, wenn die Behauptung eines Rechteinhabers überprüfbar ist.
Google kriegt jeden Monat über 4,3 Millionen Beschwerden wegen Urheberrechtsverletzung von Rechteinhabern, deshalb ändert Google Suche Algorithmus .
Ab dieser Woche will der Suchmaschine Google Webseiten im Ranging abwerten, die von Rechteinhabern wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung an Google gemeldet wurden. Weiterlesen →

Datenschutzbestimmungen von Google gar nicht so schlimm

Datenschutzbestimmungen von Google Letzte paar Tagen habe ich viel über neuen Datenschutzbestimmungen von Google gelesen,manche warnen sogar und machen viel Wind drum wie:Achtet auf Privatsphaäre,Nehmt keine Cookies an,Verschleiert eure IP,Nutzt andere Suchmaschinen.
Was tut Google eigentlich mit unseren Daten und warum Googles Datensammeln gar nicht so böse ist.
Dieser Frage ist der IT-Sicherheitsexperte Sven Türpe nachgegangen. Aus öffentlichen Informationen und mit einer Portion Informatikerbauchgefühl skizziert er, was Google mutmaßlich mit unseren Daten macht und erklärt, warum diese Nutzung nicht böse ist.
Google macht ein Riesengeschäft mit unseren Daten. Das stimmt. Google legt dazu gigantische Datenbanken an, aus denen man alles über uns herauslesen kann, und führt sie jetzt auch noch dienstübergreifend zusammen. Das stimmt so wahrscheinlich nicht, die Sache ist komplizierter.

Um Google ranken sich Mythen und Missverständnisse, manche halten Google gar für „eine der am meisten missverstandenen Firmen auf diesem Planeten“. Diese Missverständnisse gehen oft darauf zurück, dass wir die einzelnen Ausprägungen von Google – Dienste wie die Suche, GMail, Google+ usw. – isoliert mit ihren jeweiligen Konkurrenten identifizieren, statt die Leitideen dahinter zu betrachten.

Repräsentativ für diese Art von Missverständnis ist die Betrachtung von Google+ als „Googles Angriff auf Facebook“, die uns oft Hand in Hand mit Untergangsprognosen begegnet. Dieselben Wahrsager können auch der Integration von Google+ und Google-Suche nichts abgewinnen. Doch im Google-Paradigma betrachtet, ergibt alles einen Sinn: Google+ und die Dienstintegration liefern Google Daten genau jener Art, die Google braucht, um noch googeliger zu werden. Womit wir wieder bei den Datenbanken wären, die Google nicht führt, weil Datenbanken ein Konzept aus der Welt vor Google sind.

Was also tut Google eigentlich mit unseren Daten? Ich versuche, aus öffentlichen Informationen und einer Portion Informatikerbauchgefühl ein Bild davon zu skizzieren, was Google (mutmaßlich) mit unseren Daten macht und wieso diese Nutzung nicht per se böse ist. Das soll weder eine Glorifizierung noch eine Verteufelung werden, sondern eine neutrale Darstellung technischer und philosophischer Aspekte sowie einiger daraus folgender Fragen zu unseren aus der Mainframe-und-PC-Ära überlieferten Datenschutzkonzepten. Um konstruktiv über Datenschutz-Fails, Post-Privacy und Spackeria-Positionen diskutieren zu können, brauchen wir korrekte Modelle dessen, worüber wir reden.
Weiterlesen →

Google in der deutschen Wirtschaft

Google in der deutschen Wirtschaft Google in der deutschen Wirtschaft bringt Milliardenersparnis.Seit zehn Jahren ist Google in Deutschland aktiv.(Am 27. September 2011 Google hat seinen 10 Geburtstag gefeiert.) In dieser Zeit entwickelte sich das Unternehmen von einer Suchmaschine zu einem vielseitigen Partner der deutschen Wirtschaft – quer durch alle Branchen und besonders für den Mittelstand.
Deutschlands Unternehmen profitieren von Google:
• Suchmaschinenwerbung bringt Unternehmen in Deutschland 12 Euro Umsatz pro investiertem Euro
• Firmen sparen pro Tag und Arbeitnehmer sieben Euro durch Google-Suche
• Institut der deutschen Wirtschaft Köln befragt mehr als 11.000 Unternehmen
Im Durchschnitt kommen in den befragten deutschen Firmen mehr als vier Google-Produkte regelmäßig zum Einsatz – in der Kommunikation und Organisation, als Recherche- und Marketingtool. Neben der Google-Suche und Suchmaschinenwerbung („Google AdWords”) setzen die Betriebe, je nach Branche, auch andere Google-Dienste ein, um ihre Umsätze aber auch die internen Prozesse zu verbessern. Im Auto- und Fahrzeugbau zum Beispiel nutzen über 50% der Firmen den Google Übersetzer, in der Baubranche ist der Kartendienst Google Earth (45%) beliebt. Die Büroanwendungen Google Apps (27%) und der Browser Chrome kommen besonders in der IT-Wirtschaft (37%) gut an.
„Die Unternehmen nutzen Google wie ein Schweizer Taschenmesser. Sie wählen sehr strategisch verschiedene Google-Werkzeuge aus, um ihre Geschäfte voranzubringen“, sagt Professor Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.
Weiterlesen →

15 Dinge die du auf Facebook nicht machen sollst.

Die 15 Dinge die man nicht tuen sollte
Hier sind die 15 Dinge die man AUF KEINEN FALL machen sollte:
1. Missbrauchen Sie nicht die Facebook-Status-Funktion. Die Ausdrücklich sagt: „Was machst du gerade?“… nicht“ Was machst du gerade alle fünf Minuten? “

2. Werden Sie nicht ein Fan von Facebook-Seiten, die nicht auf Sie zutreffen. Die Leute lachen sie aus, wenn Sie Facebook-Seiten wie „Ich Liebe Sex am Morgen“ oder „Unerwartete Blowjobs“ Liken, wenn Sie immer noch eine Jungfrau sind.

3. Liken sie nicht ihre eigenen Facebook Posts oder Fotos. Ich glaube die Leute werden denken du bist traurig. Das ist meine Meinung

4. Senden Sie keine dumme Geschenke auf Facebook-Anwendungen. Ja … wir sind sehr dankbar, dass sie uns ein Kätzchen schicken… aber wie wär, dass sie uns was im wirklichen Leben senden?

5. Schreibe keine Aufmerksamkeits erregenden Statuse wie :“Meine Oma ist gerade die Treppe runtergefallen“ um Likes und Kommentare zu bekommen.

6. Poste keine indirekten, unterschwelligen Statuse. Wenn du jemanden liebst und ihm sagen möchtest wie du über ihn/sie denkst dann schreibe doch seinen/ihren Namen hin … wir wollen auch wissen wer es ist … Dankeschön !
Weiterlesen →

Google plus-20 Millionen Besucher

Google plus-20 Millionen Besucher
Das soziale Netzwerk Google+ befindet sich weiterhin auf einem steilen Wachstumskurs. Der Analysedienst Comscore meldete am Donnerstag, seit dem Start der Plattform am 29. Juni hätten rund 20 Millionen Personen Google+ wenigstens einmal besucht. Davon stellten US-Amerikaner mit 5,3 Millionen Menschen die größte Besuchergruppe, gefolgt von Indien (2,9 Millionen), Großbritannien und Kanada (jeweils 0,9 Millionen). Deutschland liegt mit 710.000 Google+-Besuchern auf Platz fünf.
Die Zahlen basieren auf dem Comscore-Online-Panel, welches 2 Millionen Internet-Nutzer weltweit umfasst. Andrew Lipsman, Vizechef der Comscore-Analysesparte, sagte der Los Angeles Times, bei dem Wachstum handele es sich „definitiv um den schnellsten Anstieg auf 20 Millionen Besucher, an den ich mich erinnern kann“. Google selbst hatte vergangene Woche erste Nutzungszahlen seines sozialen Netzwerkes auf den Tisch gelegt. Demnach habe Google+ über 10 Millionen Mitglieder, die jeden Tag mehr als 1 Milliarde Dinge miteinander teilten.
Weiterlesen →

Lady Gaga-Wenn die grossen streiten

Lady Gaga-von Youtube gesperrtWenn die grossen streiten,werden auch Promis wie Lady Gaga zum Opfer der Streitigkeiten .
Bereits seit 2009 streiten sich Youtube und die GEMA um die Höhe der Urheberabgaben für Videos, was sogar zu einer Klage der GEMA gegen Youtube führte. Wer oft bei Youtube unterwegs ist, kennt das Problem aus erster Hand: Videos, welche man gerne sehen möchte, sind in Deutschland teilweise nicht verfügbar. Der Grund liegt weiterhin in Lizenzstreitigkeiten zwischen Youtube und der GEMA. Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte fordert laut Google bis zu 12 Cent pro Klick auf ein Video, Youtube kann nach eigenen Angaben die Kosten durch Werbeeinahmen nicht kompensieren. Da die GEMA aber anscheinend auf den Forderungen beharrt, gibt es bislang keine Einigung.

Der offizielle Youtube-Kanal der Lady Gaga ist derzeit gesperrt, allerdings scheint die Problematik nicht mit dem Streit zwischen Google und der GEMA zusammen zu hängen. Laut aktuellen Informationen ging der Sperrung eine Beschwerde der Firma Air Production voran. Unbestätigten Informationen nach handelt es sich dabei um die Produktionsfirma der französischen TV-Show Taratata, bei der Lady Gaga aufgetreten ist. Stein des Anstoßes ist anscheinend ein Clip der Show, die vermutlich ohne Genehmigung von Air Production bei Youtube eingestellt wurde. Ruft man den Youtube-Kanal von Lady Gaga aus Deutschland auf, erhält man den Hinweis: “ Unfortunately, this video is not available in Germany because it may contain music for which GEMA has not granted the respective music rights.“
Weiterlesen →

Boots von der Baidu auf You-Big-Blog.com

Letzte zeit hab ich festgestellt,so bald ich einen Artikel schreibe, Boots von der Chinesischen Suchmaschine Baidu stürmen sich auf You-Big-Blog.com.
So ist das auch Heute mit dem letzten Artikel-Google deaktiviert Realtime passierte.Auf You-Big-Blog.com habe ich ein WordPress Plugin namens WP-UserOnline installiert um zusehen wer und von wo man mein Blog genauer besucht,sehen sie selber.
User und boots auf You-Big-Blog.com
Wie vorschau scrin zeigt waren sofort 41 Gäste und satte 23 Boots da,auf dem zweiten scrin ist zusehen das mehrzahl auf Boots von der Baidu sind.
Weiterlesen →

Google deaktiviert Realtime

Google deaktiviert RealtimeHab Heute was interessantes gelesen,Google hat die Echtzeitsuche (Realtime) vorerst deaktiviert. Der Google hat über Twitter erklärt, dass man an einem Weg arbeite, um die Echtzeit-Suche von Twitter und Co. zukünftig auch beim Google-Plus-Dienst zu integrieren.
www.googlewatchblog.de hat das gestern berichtet:

Google hat heute Nacht Google Realtime deaktiviert. Wie man auf Twitter mitteilte, handelt es sich dabei nur eine temporäre Maßnahme und man werde Google Realtime wieder aktivieren.

Das Design von Realtime wurde noch nicht an das neue Design der Suchergebnisse angepasst und daher verzichtet man nun auf die Ergebnisse in Echtzeit. Bereits wenige Stunden nach dem Google das neue Design aktiviert hat, wurde ich gefragt wo denn das Wunderrad bzw. Wonder Wheel geblieben ist. Diese Feature war bereits nach dem Launch der bisherigen bunden Sidebar und Google Instant verschwunden, kam aber wenige Tage wieder.

Es ist davon also auszugehen, dass dieses Feature ebenfalls wieder eingeschaltet wird. Ein Sprecher machte searchengineland.com gegenüber keine genauen Angaben, ob die Funktion wieder kommen wird.

Mit der Wartung für Google Realtime will Google auch Google+ in den Service integrieren. Schon jetzt ist Google+ ein Dienst mit Kommunikation in Echtzeit. Schreibt man eine Nachricht an einen seiner Kreise oder öffentlich, erscheint dieser sofort bei seinen Kontakten. Ein Klicken auf eine Leiste wie bei Twitter (1 new tweet) ist nicht nötig.

Auch Kommentare werden sofort zugestellt und sind für den anderen sichtbar. Sobald es was neues dazu gibt, werden wir selbstverständlich wieder berichten. Dennoch ist es etwas seltsam, dass man Google Realtime für die Integration von Google+ deaktiviert hat, schließlich hat man in der Vergangenheit schon andere Dienste hinzugefügt.
Weiterlesen →

Google Pagerank lebt

Google Pagerank Update Juni 2011 Mann o Mann..Ich traue meinen Augen nicht,Google hat PageRank-Update gemacht!Die Frage ist allerdings: warum lebt er noch, der pageRank? Alle sind sich einig, dass er für das Ranking keine wichtige Rolle spielt. Berichten nach letzte Update:

Patent ausgelaufen: Wird der Pagerank 2011 Abgeschafft?

Einige SEOs sind der Meinung, Google läßt das Patent auf den Pagerank einfach auslaufen und schafft den Pagerank 2011 einfach ab. Seit dem Google den Pagerank eingeführt hat, hat sich der Suchalgorithmus über die Jahre stark verändert und weiterentwickelt. Der Pagerank macht nur noch etwa 2 Prozent des Rankings aus. Die Kosten für eine Verlängerung des Pagerank Patentes dürften hingegen astronomisch hoch sein. Die Überlegung liegt Nahe den Pagerank zukünftig ganz außen vor zu lassen und die anderen Ranking Kriterien mehr Gewichtung zu geben. Das würde allerdings bedeuten, das jede andere Suchmaschine in Zukunft die Pagerank Formel nutzen könnte, was mit Sicherheit nicht im Sinne von Google ist.

Aber auch egal,Google Pagerank lebt und hat You Big Blog.com mit einem PR 1 beschenkt
Weiterlesen →

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com