Tags - Helden

Helden von Morgen – Massimo Schena – Jein – 29. Oktober 2010

„Jein“ (Original: Fettes Brot) gesungen von Massimo Schena in der Show „Helden von Morgen“ am 29. Oktober 2010. Alle Videos der Show auf meinem Kanal: tiny.cc Playlist aller Lieder: tiny.cc © heldenvonmorgen.orf.at

Hier kommt der Nachfolger vom Dschungelbuch.. Hoffe, es gefällt :) I do not own any clips or music. All clips and music belong to their respective owners. I am not making any money from this video. This video is for enjoyment purposes only
Video Rating: 5 / 5

Von hier an blind – Wir sind Helden

Wir sind Helden – Von hier an Blind aus dem Album Von hier an blind signup.leagueoflegends.com free online arena game —————————————————————————- Lyrics: Zwischen zwei Fragen In der Lücke zwischen zwei Tagen Blieb Nichts mehr zu sagen Kein Leid mehr zu beklagen und ich Nahm den Wagen Und ging vor ihm in die Knie Ich sagte: Ich weiß nicht weiter War ich noch nie War ich noch nie Ich und der Wagen Und der Bienenschwarm im Magen Und die Straße, die zu schlagen war Wir haben uns vertragen, aber Vor zwei Tagen Ging der Wagen in die Knie Er sagte: Ich weiß nicht weiter War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie Ich weiß nicht weiter Ich weiß nicht, wo wir sind Ich weiß nicht weiter Von hier an blind Ich weiß nicht Ich weiß nicht weiter Ich weiß nicht, wo wir sind Ich weiß nicht weiter Von hier an blind Von hier an blind Von hier an Ich und mein Magen Und der Kopf in meinem Kragen gingen Blind getragen von zwei Füßen Die nichts sagen Außer: Gib dich geschlagen Und geh endlich in die Knie Ich sagte: Ich weiß nicht weiter War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie War ich noch nie Ich weiß nicht weiter Ich weiß nicht, wo wir sind Ich weiß nicht weiter Von hier an blind Ich weiß nicht Ich weiß nicht weiter Ich weiß nicht, wo wir sind Ich weiß nicht weiter Von hier an
Video Rating: 4 / 5

Fussball WM – Helden [7] Diego Maradona

Diego Armando Maradona (* 30. Oktober 1960 in Lanús, Argentinien) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler und seit dem 28. Oktober 2008 Trainer der argentinischen Fußballnationalmannschaft. Maradona gilt als einer der besten Fußballspieler der Geschichte und wurde gemeinsam mit dem Brasilianer Pelé Sieger bei der Wahl zum FIFA-Spieler des Jahrhunderts. Er spielte bei vier Weltmeisterschafts-Endrunden (1982, 86, 90, 94) und wurde mit Argentinien 1986 Weltmeister und 1990 Vize-Weltmeister. Im Vereinsfußball feierte er seine größten Erfolge mit den Boca Juniors und dem SSC Neapel in Italien (ua Meister 1987, 1990). Schlagzeilen machte Maradona während und nach seiner Karriere als Fußballspieler wegen Doping- und Drogenproblemen, weshalb er wiederholt öffentlich in die Kritik geriet. Von seinen Fans wird Maradona jedoch wie ein Heiliger, zuweilen sogar als Gott verehrt. So wurde in Rosario (Argentinien) die Iglesia Maradoniana (Kirche des Maradona) gegründet. Ihre „Gläubigen“ bezeichnen Maradona als Gott, als „D10S“ (Dios ist das spanische Wort für Gott, die 10 steht für die Rückennummer, die Maradona jahrelang trug).
Video Rating: 4 / 5

Fussball WM – Helden [6] Zinédine Zidane

Zinédine Yazid Zidane (* 23. Juni 1972 in Marseille) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler. Er wurde von der FIFA dreimal als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet. Beim Titelgewinn der französischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land war Zidane 1998 trotz einer Rotsperre, die ihm die Teilnahme am dritten Gruppenspiel und am Achtelfinale verwehrte, der Kopf der französischen Mannschaft. Im Endspiel gegen Brasilien sorgte Zidane mit zwei Kopfballtoren für die 2:0-Halbzeitführung. Bereits vor der WM 2006 stand fest, dass Zidane nach dem Turnier seine Karriere beenden würde. Wie die französische Mannschaft startete auch Zidane schwach in das Turnier. Nach zwei Unentschieden drohte im dritten Gruppenspiel, in dem der Spielmacher wegen einer Gelbsperre fehlte, das Vorrundenaus und damit ein sehr unspektakulärer Abgang des einstigen Weltklassespielers. Nachdem die Franzosen doch noch die Gruppe überstanden, gelang Zidane im Achtelfinale der Treffer zum 3:1-Endstand gegen Spanien. Im Viertelfinale fand der Spielmacher zur alten Klasse zurück und führte sein Team zum 1:0-Sieg gegen Brasilien, bei dem er das entscheidende Tor vorbereitete. Im Halbfinale gegen Portugal (1:0) traf Zidane selbst. Im Endspiel gegen Italien traf Zidane per Elfmeter zum frühen 1:0. In der 109. Minute seines letzten Spiels wurde Zidane nach einem Kopfstoß gegen Marco Materazzi mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Dies war die 15. Rote Karte seiner Karriere
Video Rating: 4 / 5

Nneka zu Gast bei NEUE HELDEN

Nneka ist zu Gast bei NEUE HELDEN im Gespräch mit Moderator Matthias Lorenz-Meyer. Vocalist Nneka at germans music show NEUE HELDEN talking about songs, inspiration, impressions and germany.

Video-Clip „Vill Lüüt“ von Phenomden featuring Rebellion The Recaller. Vom Erfolgsalbum „Gangdalang“ (One Ton / Nation Music / 2008)

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com