Tags - Jahresende

Das Supertalent – Michael Hirte gab Konzert zum Jahresende

Auch wenn er der Sieger von “Das Supertalent 2008″ ist, hört man recht wenig von Michael Hirte, zumindest in den großen Medien. Dennoch ist “der Mann mit der Mundharmonika” nicht untätig und gibt Konzerte, so zuletzt in der Stadthalle Soest.

Michael Hirte Foto: Jens Koch/Sony Music

Am Abend vor Silvester war die Stadthalle Soest ausverkauft. Auf dem Spielplan stand ein Konzert des Mundharmonika-Spielers Michael Hirte (46), welcher durch seinen Sieg bei der zweiten Staffel von Das Supertalent im Jahre 2008 einem breiten Publikum bekannt wurde.

Der ehemalige Fernfahrer trat jedoch nicht allein auf, sondern hatte wie angekündigt sein Ensemble mitgebracht, wozu unter anderem das russische “Sabawe”-Trio und der “singende Steinmetz” Ronny Weiland gehören. Gerade letzterer stahl dem Mundharmonika-Virtuosen zeitweilig die Show mit seiner außergewöhnlichen, markanten Stimme.

Doch auch Michael Hirte hatte einiges zu bieten, spielte Kirchenlieder, Filmmusik und selbstkomponierte Titel. Dabei wählte er für jeden Song das passende Instrument aus. Schließlich hatte er 12 verschiedene Mundharmonikas im Gepäck, welche er auch mal auf der Bühne suchen musste und letztendlich in seiner Hostentasche fand. Verständlicherweise führte dies zu dem einen oder anderen amüsanten Moment beim Publikum.

Für seine Lebensgefährtin spielte Michael Hirte auch den selbstgeschriebenen Titel “Jennys Song” und zeigte damit, dass er auch als Komponist ein Talent besitzt, obwohl er nicht einmal Noten lesen kann. Dies macht aber umso deutlicher, dass man auch ohne großartige Fachkenntnisse, und nur mit Talent und viel Gefühl erfolgreich werden kann.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com