Tags - kommt

“LTE kommt schneller als erwartet”

Schon seit längerem fragen sich Telekommunikationsexperten welcher neue Mobilfunkstandard sich letztendlich durchsetzenn wird: LTE oder die aus den USA stammende WiMAX-Technologie? In Barcelona wurde diese Frage nun beantwortet .

Der Mobile World Congress in Barcelona ist nur nicht ein Kongress, wie der Name andeutet. Gleichzeitig ist die seit 1987 stattfindenedeVeranstaltung eine der größten Messen der Mobilfunkindustrie. Dort fragte man sich zwischen dem 14. und 17. Februart: soll man auf den LTE-Standard oder lieber auf das Wireless-LAN-ähnliche WiMAX aus den Vereinigten Staaten setzen?

“WiMAX ist tot”

Die GSM Associtation, eine Industrievereinigung von Mobilfunkanbietern und gleichzeitig der Veranstalter der Messe, hatte die passende Antwort bereits parat: LTE. “WiMAX ist tot oder liegt auf der Intensivstation”, wie der GSMA-Technologiechef Dan Warren gegenüber Medienvertretern erklärte. Laut der Deutschen Presseagentur verwies Warren dabei auf die deutlich höheren Kundenzahl von LTE und der verwandten HSPA+-Technologie.

Theoretisch könnten mit der auch als 3.9G bezeichneten Technologie Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde erreicht werden. “In der Praxis werden diese Werte allerdings nicht erreicht”, so Dr.-Ing. Thomas Haustein vom Fraunhofer Heinrich Hertz Institut in Berlin. “Gegenüber den bislang eingesetzten Techniken bedeutet LTE aber dennoch ein großer Fortschritt. Er wird sich für den Anwender wie ein schneller DSL-Anschluss anfühlen.”

Warten auf grünes Licht

In den Messehallen der “Fira Barcelona” konnte man schon einen Eindruck dessen bekommen, zu was LTE fähig ist. Dort präsentierten Firmen wie Nokia, Siemens und Huawai ihre bereits erhältlichen LTE-Lösungen. In Deutschlang würde man diese in den Ballungsräumen am liebsten sofort in Betrieb nehmen. Doch dahingehend wird man sich noch etwas gedulden müssen, da die Bundesnetzagentur zuerst die “weißen Flecken”, also die Gebiete ohne DSL-Verfügbarkeit, abdecken will.

René Schuster, Chef von Telefónica Deutschland, hofft, dass es dahingehend bald grünes Licht geben wird: “LTE kommt schneller als erwartet. Nach unseren Berechnungen hab nur fünf Prozent der Bevölkerung keinen Breitband-Anschluss an das Internet. Diese ‘weißen Flecken’ können schneller geschlossen werden, so dass auch der Ausbau in den Städten schneller angegangen werden kann.”

Neue Impulse

Dies wünscht sich auch die die Industrie, die in Barcelona eine Reihe von LTE-Endgeräten präsentierte. LG stellte diesbezüglich das Smartphone “Revolution” vor, welches Videogespräche in einer HD-Auflösung ermöglicht. Solche Videokonferenzen mit hervorragender Tonqualität präsentierte auch das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen.

Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) kündigte seinen LTE-fähigen Tablet-PC “Playbook” für den Herbst diesen Jahres an. Ähnliches hat auch Motorola mit seinem Tablet-Computer “Xoom” vor. Diese Innovationen könnten neue Impulse schaffen – zum einen für den Markt der Tablet-PC als auch für den der neuen Mobilfunk-Generation.

Aufbau im Gange

In Deutschland sicherten sich die Anbieter der Deutschen Telekom, Vodafone, E-Plus, sowie O2 Telefónica die notwendigen Frequenzbereiche zur Nutzung des neuen Standards. Diese wurden im Frühjahr letzten Jahres versteigert – für insgesamt 4,38 Milliarden Euro. In einigen Städten und Gemeinden wird die Technologie bereits getestet.

HTC Tablet 'Flyer' kommt mit 1,5 GHz Prozessor

HTC Tablet 'Flyer' kommt mit 1,5 GHz Prozessor

Nachdem HTC bereits seit einiger Zeit eine ziemlich gute Rolle im Bereich der Smartphones einnimmt, plant das Unternehmen nun den Angriff auf den Tablet Markt. Wie einer der Verantwortlichen auf dem Mobile World Congress in Barcelona mitteilte, wird demnächst das erste HTC Tablet „Flyer“ veröffentlicht.Zumindest auf dem Papier liest sich das neue Gerät von HTC hervorragend. Als Betriebssystem nutzt das sieben Zoll große Tablet die Version 2.3 des Google Betriebssystems Android mit Sense 3D Interface.

Laufen wird das mobile Gerät auf einem Qualcomm MSM 8255 Single Core Prozessor. Aufmerksamen HTC Fans wird sicherlich nicht entgangen sein, dass das Smartphone HTC Desire HD genau mit dem gleichen Prozessor ausgestattet ist. Dem Selben? Nun ja, wenn man es genau nimmt ist dies nicht komplett richtig. Während sich das Desire mit einem 1 GHz Prozessor zufrieden geben muss, wurde der Prozessor für das kommende Tablet auf 1,5 GHz hoch getaktet.

Alles lesen

Xoom: Neues Motorola-Tablet kommt noch im Februar!

Xoom: Neues Motorola-Tablet kommt noch im Februar!
Kaum ein anderes Gerät wird derzeit so sehnsüchtig auf dem Tablet Markt erwartet, wie das Motorola Xoom. In einer aktuellen Aussendung wurde der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass man den Tablet-PC nun sogar schon im Februar 2011 in den Handel bringen möchte. Ursprünglich war ja angedacht, dass das Gerät erst im März diesen Jahres erhältlich sein wird. Durch die Vorverlegung des Veröffentlichungstermins würde es Motorola schaffen, als erster Hersteller überhaupt ein Tablet mit Googles neuestem Betriebssystem Android 3.0 alias Honeycomb zu veröffentlichen.

Alles lesen

“Good News” für Lena-Fans – Das neue Album kommt am 8. Februar raus!

Eurovision Song Contest Gewinnerin Lena Meyer-Landrut bringt innerhalb eines Jahres bereits ihr zweites Album raus. Der Titel “Good News” ist für Lena-Fans definitiv Programm!

Lena Meyer-Landrut – Good News

Das zweite Album von Lena Meyer-Landrut erscheint am 8. Februar 2011 und trägt den Namen “Good News“. Darauf befinden sich zwölf neue Lieder der letztjährigen ESC-Gewinnerin, die auch dieses Jahr für uns in Düsseldorf antreten wird. Im letzten Jahr gewann Lena in der Castingshow “Unser Star für Oslo” das Ticket zum ESC nach Norwegen und gewann Europas größten Gesangswettbewerb überragend.

Auch dieses Jahr wird es wieder eine deutsche Castingshow im Vorfeld des ESCs geben. Da die Kandidatin allerdings schon fest steht, wird lediglich das Lied, mit dem Lena antreten wird, gecastet. “Unser Song für Deutschland“ wird auf ProSieben am 31. Januar sowie am 7. Februar (Halbfinale) ausgestrahlt werden, das Finale dagegen wird am 18. Februar auf ARD ausgestrahlt. Die enge Zusammenarbeit wurde letztes Jahr begonnen und soll wegen des Erfolgs auch fortgesetzt werden.

Die große Eurovision Song Contest Show dagegen wird vom 10. Mai bis zum 14. Mai stattfinden und läuft in diesem Jahr unter dem Motto “Feel your heart beat”. Lena wird als Titelverteidigerin antreten und es bleibt zu wünschen, dass sie sich auch in diesem Jahr in die vorderen Ränge katapultiert.

Werksgetunter Überflieger: Audi TTS kommt mit 272 PS

www.auto-news.de Fans des kultigen Ingolstädter Coupé erinnern sich wohl noch an den ersten TTS. Der war quasi der Schwanengesang auf die Ur-Version des Audi-Kultmobils und mit 240 Turbo-PS, fehlender Rückbank und Klimaanlage sowie auffälliger Zweifarb-Lackierung ein richtig wilder Hund. Im Frühsommer 2008 kommt die Neuauflage des Top-TT in den Handel. Optisch und ausstattungstechnisch lässt es der Neue deutlich ruhiger angehen als der kompromisslos scharf gemachte erste TTS. Doch nichtsdestotrotz ist er ein heißer Feger. Mehr zum neuen Turbo-TT sehen Sie in unserem Video.
Video Rating: 4 / 5

kultur vs sport

Das Supertalent – Andrea Renzullo kommt seinem Traum näher!

Andrea Renzullo ist einer der ersten Halbfinalkandidaten von “Das Supertalent 2010″. Hier könnt ihr eine kurze Biografie des 14-Jährigen Sängers nachlesen.

Andrea Renzullo (c) RTL / Stefan Gregorowius

Beim Casting sang der italienischstämmige Andrea Renzullo für seine verstorbene kleine Schwester Antonia (verstorben im Alter von zwei Jahren) den Song „Run“ von Leona Lewis – und rührte mit seiner Stimme Juror Bruce Darnell zu Tränen.

Antonia Renzullo starb an Hirnhautentzündung als Andrea vier Jahre alt war, seitdem erinnert ihn Antonias Taufgeschenk, eine Kette mit Kreuzanhänger, an seine kleine Schwester und die soll ihm Glück bringen. Mit seinen Eltern Donata und Francesco und seinen beiden jüngeren Brüdern Tonio (8) und Emanuel (5) lebt Andrea im sauerländischen Sundern und besucht dort die 9. Klasse einer Hauptschule.

Vor zwei Jahren sah er zum ersten Mal ein Foto von Elvis Presley:

„Den fand ich so cool. Vor allem die Frisur.“

Seitdem trägt er die Haare so wie der King of Rock’n’Roll.

Seine musikalischen Vorbilder sind allerdings Celine Dion und Leona Lewis. Seinem Traum, vor einem Millionenpublikum auf der Bühne zu stehen ist Andrea mit dem Halbfinale bei „Das Supertalent“ schon ein Stück näher gerückt.

„Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de

iOS 4.2 für iPad und iPhone kommt heute – kostenlose Ortung nun auch ohne MobileMe

Bereits seit Wochen wird über den Release-Termin des iOS 4.2 spekuliert, heute ist es endlich soweit. Apple kündigt das Update für heute 19 Uhr an und so zählen besonders iPad-Besitzer ungeduldig die letzten Minuten. Besonders Apples Tablet soll von der neuen Firmware profitieren. Aber auch für iPhone und iPod touch gibt es ein paar ganz nützliche neue Funktionen, wie z.B. die kostenlose Ortung.

iOS 4.2 für iPad, iPhone und iPod touch

Über die neuen Funktionen des iOS 4.2 für iPad, iPhone und iPod touch haben wir bereits an anderer Stelle berichtet. Endlich kommen nun auch iPad-Besitzer in den Genuss von Multitasking, Ordnern und einer gemeinsamen E-Mail-Box. Somit sind nun alle Geräte auch auf den gleichen Stand gebracht. Weitere neue Funktionen betreffen sämtliche iOS-Devices:

  • AirPlay: Das drahtlose Streamen von Medien auf den Apple TV oder Geräte von Drittanbietern
  • AirPrint: Drahtloses Drucken über WiFi
  • Anpassbare Textgröße: Ab sofort kann die Textgröße in den Nachrichten, Notizen, E-Mails usw. verändert werden.
  • SMS-Töne: Nun können den Kontakten auch unterschiedliche SMS-Töne zugewiesen werden.
  • Antworten auf Kalender-Einladungen: Kalender-Einladungen von Diensten wie Google, Microsoft Exchange & Co. können nun direkt aus der Kalender-App beantwortet werden.
  • Videothek: Auf iTunes kann man sich vom iOS-Device aus Filme und Serienfolgen ausleihen und hier sofort ansehen.
  • Kostenlose Ortung: Statt dabei auf einen kostenpflichtigen MobileMe-Account angewiesen zu sein, lassen sich iOS-Devices nun auch über eine App orten und aus der Ferne sperren. Die App Mein iPhone suchen steht kostenlos für iPhone, iPod und iPad im AppStore zur Verfügung.

Download Mein iPhone suchen (iPhone)
Kostenlos

Download Mein iPhone suchen (iPad)
Kostenlos

“Popstars 2010″: Kommt die niedliche Dicke Sarah weiter?

“Popstars 2010″Kandidatin Sarah überstand in der aktuellen Staffel der Prosieben Castingshow beinahe fast jede Herausforderung. Sie sang vor kurzem in den US vor 40.000 Leuten die Nationalhymne vor einem Footballspiel, letztes Wochenende stand sie zusammen mit den anderen Mädchen vor rund 30.000 Menschen im Wolfsburger Fußballstadion.

Popstars – Sarah – (c) ProSieben – Screenshot

In zwei Tagen, 18. November, 20.15 Uhr bei ProSieben,  weiß sie wohl ob sich die viele Mühe gelohnt hat, oder ob die Zuschauer an den TV-Geräten, gar kein Pumpelchen in einer Girlband haben wollen. Bereits bei Dieter Bohlens „Deutschland sucht den Superstar“, vor vier Jahren, war die dralle Sarah eher out als in und erhielt vom Poptitan ein „No“.

Das Dicke Sängerinnen in den US anerkannt sind, steht mit der Gossip-Frontfrau Beth Ditto (100 Kilogramm verteilt auf knapp 1,55 Meter Körpergröße) außer Frage, Ditto erhielt erst letzte einen „Bambi“, neben anderen zahlreichen Auszeichnungen verliehen.

Jedoch, können die Zuschauer Dieter Bohlen einen virtuellen Stinkefinger zeigen und das niedliche Pumpelchen Sarah, mit der schönen Stimme am kommenden Donnerstag, ab 20. 15 Uhr weiter wählen, denn dann startet die erste Live-Show von Popstars 2010 und die Zuschauer haben zum ersten Mal das sagen, wer weiter kommt …. oder auch nicht …..

Wenn da nicht Erinnerungen wach werden an eine bekannte Castingshow, in der es um „Gut“ und „Böse“, bereits vor dem Finale ging und der alternde Pop-Opa, einen gewissen Wahlhamburger und einem weiteren Gewinner dieser berühmte Castingshow mit einem angeblichen Sommersong, ordentlich baden schickte, weil er einen Song für den Sommer haben wollte, jedoch die Stimmen der beiden Sänger nicht zusammen passte.

Oder kommt bei euch nicht auch ein fader Beigeschmack auf, wenn”Notare”, von einem  Sender bezahlt,  hoch offiziell, den “gaaaaanzzz” geheimen Umschlag an den Moderator weiter geben?

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com