Tags - Kordic

Das Supertalent – Darko Kordic hat großen Wiedererkennungswert

Maler, Lackierer und Sänger aus Berlin. Darko Kordic ist einer der 40 Halbfinalisten von “Das Supertalent 2010″. Hier könnt ihr einen kleinen Auszug aus seiner Biographie nachlesen.

Darko Kordic (c) RTL / Stefan Gregorowius

Mit seiner Band „Die 3. Generation“ feierte Darko Kordic Ende der 90er Jahre musikalisch schon einmal große Erfolge. Doch dann folgte das Aus der Band – und Darko verabschiedete sich von der Bühne.

Seitdem arbeitet der 35-Jährige wieder in seinem Beruf als Maler und Lackierer und hat den Traum von einer Gesangskarriere an den Nagel gehangen.

Bis seine Freundin Cansel ihn überredete sich für das Casting von „Das Supertalent“ anzumelden.

„Sie weiß, wie viel mir die Bühne und das Singen bedeuten, und ich wollte ihr den Gefallen tun und einen letzten Versuch wagen.“

Mit Erfolg: Als Darko „Dancing with my father“ von Luther Vandross sang, schossen Jurorin Sylvie van der Vaart die Tränen in die Augen.

Und auch Chef-Juror Dieter Bohlen bescheinigte dem Berliner mit kroatischen Wurzeln Talent und vor allem großen Wiedererkennungswert.

Seitdem wagt Darko es wieder, zu träumen: Von einem Leben für und mit Musik. Sollte er „Das Supertalent“ 2010 werden, hat er sich schon eines fest vorgenommen:

„Dann mache ich mit Cansel eine Kreuzfahrt und halte um ihre Hand an.“

„Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com