Tags - Lena

ESC – Songwriter kannte weder Lena Meyer-Landrut noch den Eurovision Song Contest

Gus Seyffert, einer der Songwriter von Taken by a Stranger, kannte weder Lena Meyer-Landrut, noch den Eurovision Song Contest. Gegenüber Stern.de bestätigte der Amerikaner, beides erst mal googeln zu müssen.

Lena Meyer-Landrut (c) NDR/Willi Weber

Gibt es denn so was? Da herrscht seit einem Jahr eine riesen Euphorie um Lena Meyer-Landrut, der jungen Frau, welche uns nach 28 Jahren wieder einen Sieg beim Eurovision Song Contest beschert hat, und ihr neuer Songwriter kennt diese Person kaum!? Darüber hinaus war eben jenem Gus Seyffert auch der Wettbewerb an sich absolut unbekannt. Er räumte ein, beides erst mal googeln zu müssen.

Gus Seyffert ist einer aus dem Trio, welches Taken by a Stranger schrieb. Der Song, mit dem Lena den ESC 2011 in Düsseldorf bestreiten wird. Die Bedeutung des Wettbewerbs in Europa war ihm absolut nicht bewusst:

“Ich hielt das zunächst für eine Reality Show oder sowas Ähnliches.”

Taken by a Stranger lag gute drei Jahre lang in Seyfferts Schublade, was seiner Meinung ganz normal bei Songwritern ist. Als dann das Interesse aus Deutschland kam, habe man sich zu dritt hingesetzt und den Song fertig ausgearbeitet. Zu Lena hat er mittlerweile auch eine Meinung:

“Sie kann das Verrückte darin sehr gut rüber bringen.”

Lena kostenlos downloaden: “Good News”-Album mit Gutschein gratis!

Hier heißt es zuschlagen: Das neue Lena-Album “Good News” kann man mit einem Gutschein für kurze Zeit kostenlos downloaden. Denn die Kollegen von der Sparwelt fahren gerade eine Sonderaktion: Wer sich für einen kostenlosen 3-Monats-Test des Online-Videorekorders Save.TV anmeldet (den wir auch schon getestet und für gut befunden haben), erhält einen Amazon-Gutschein über 5 Euro. Damit bekommt man Lenas “Good News” komplett gratis – oder andere beliebige Produkte aus dem Amazon-Sortiment.

Der Save.TV-Test lohnt sich auch schon so, denn im Gegensatz zu den üblichen Angeboten kann man über die Sparwelt den Online-Videorekorder mit den 46 Sendern und unbegrenztem Speicherplatz gleich drei Monate lang kostenlos ausprobieren. Das Angebot gilt nur für Neukunden, und wer sich über den Link unten anmeldet, erhält einen Tag später den Amazon-Gutschein über 5 Euro.

Da ist dann z.B. das Lena-Album “Good News” drin, das bei Amazon gerade 4,89€ kostet und dann kostenlos in MP3-Form heruntergeladen werden kann. Lena Meyer-Landrut tritt nach ihrem kometenhaften Aufstieg im vergangenen Jahr am 14. Mai zum zweiten Mal beim Eurovision Songcontest für Deutschland an. Die Auswahl von Lenas Song (Finale: 18.2.!) für den Grand Prix kann man auf der Homepage von Unser Song für Deutschland in Ausschnitten und in voller Länge nachverfolgen – und auch in einige Titel vom “Good News”-Album hineinhören.

Hier geht’s zu dem Gutschein:

Lena-Album “Good News” kostenlos zum Download
mit dem Gutschein von Sparwelt.de

Lena Meyer-Landrut – Auf dem Weg zum Star oder ist sie das bereits?

Lena Meyer-Landrut gewann im vergangenen Jahr den Eurovision Song Contest. Danach war sie bei zahlreichen Fernsehsendungen und Talk-Shows zu sehen. Durch die Casting-Show von Stefan Raab wurde Lena bekannt. Jetzt macht sie Werbung für Opel in einem TV-Spot.

Lena Meyer-Landrut (c) NDR / Rolf Klatt

Lena Meyer-Landrut überzeugte beim Grand Prix schon mit einer außergewöhnlichen Stimme und ihrer natürlichen Art. Dazu kommt noch, dass sie sehr schlagfertig ist uns weiß, was sie will.

Sie wirbt jetzt im offiziellen Opel Corsa Werbespot für das Facelift des Fahrzeuges. Auf Horizont.net wird der Spot schon gezeigt. Das Opel-Modell wurde sogar nach ihrem Super-Hit „Satellite“ benannt.

Die Sängerin stellte dennoch den Song „You can´t stop me“ vor. Ihr Debütalbum „My Cassette Player“ war ebenfalls ein Kassenschlager.

Im Spot geht es darum, dass zwei junge Menschen zueinander finden mit Hilfe moderner Technologien der Opel Corsa-Modelle. Produziert wurde die Werbung in Johannesburg mit Kim Geldenhuys, der die Regie führte. Bald wird Lena im Werbe-Spot mit animierten Graffitis im TV zu sehen sein.

Grand Prix 2011 – Ralph Siegel mit Malta gegen Lena Meyer-Landrut

Corinna May, Dschinghis Khan, Nicole, die Reihe der Interpreten,mit denen Ralph Siegel unbedingt auf dem Eurovision Song Contest aufgetreten ist, die ist lang und länger.

Lena Meyer-Landrut (c) NDR / Rolf Klatt

Er will auf Teufel komm raus den einstigen Erfolg mit Nicole und dem Sieger-Song „Ein bisschen Frieden“ des Jahres 1982 wiederholen. Sage und schreibe 20 Teilnahmen nur für Deutschland stehen auf seiner Haben-Seite. Und dabei blicken wir nur auf die Teilnahme Ralph Siegels unter deutscher Flagge, er ist ja auch das eine oder andere Mal fremd gegangen und hat andere Nationen animiert, seine Songs zu performen. Und mit aller Macht wird er es auch dieses Jahr versuchen. Nachdem Stefan Raab seinen Song „I´ll Follow the Sunshine“ ablehnte, probiert es Siegel diesmal aber über den Umweg „Malta“. Der Nation bot Siegel besagten Song an, den er eigentlich für Raabs Casting-Siegerin Lena Meyer-Landrut geschrieben hat. Und zwar sollte die ihn im Vorjahr singen, doch Stefan Raab machte dem einen Strich durch die Rechnung.

“Das wurde wie alles, was ich mache, bei Raab abgelehnt. Ich habe das jetzt in Malta eingereicht – da ist es drin, dasselbe Lied lustigerweise”,

sagte der 65-jährige Komponist zur dapd während des Münchner Filmballs, und spekuliert auf eine Teilnahme in 2011.

Lena Meyer-Landrut – Noch mehr harte Konkurrenz beim Grand Prix 2011

Dieses Jahr treten wieder mehr Länder beim “Eurovision Song Contest” an. Auch alte Größen wie Italien sind wieder dabei! Nachdem Lena Meyer-Landrut letztes Jahr den Eurovision Song Contest für uns gewonnen hat, findet er dieses Jahr das erste Mal seit Nicoles „Ein bisschen Frieden“ wieder in Deutschland statt. In Düsseldorf wird am 17. Januar symbolisch […]

Lena Meyer-Landrut – und ein Sturm der Begeisterung!

„Satellite“ war der große Hit des vergangenen “Eurovision Song Contest”, mit dem Lena Meyer-Landrut Europa im Sturm eroberte. Dieser Erfolg löste eine Kettenreaktion in Europa aus. 2010 ist das Jahr der Lena Meyer-Landrut gewesen, und ebenso die Wiederbelebung des eingerosteten Wettbewerbs. Die junge Hannoveranerin gewann den Song Contest und entfachte nicht nur in Deutschland einen […]

“ESC 2011″ – Lena Meyer-Landrut steht vor großen Herausforderungen

Unsere Lena ist ab April in Deutschlands größten Konzerthallen zu sehen und will beweisen, dass sie keine musikalische Eintagsfliege ist.

Platin-Regen für Lena Meyer-Landrut (c) Willi Weber/Universal Music

In Deutschland gehören die Begriffe Lena Meyer-Landrut und ESC einfach zusammen. Sie wirkt natürlich, frech und wundersam begabt, wodurch es ihr zunächst gelungen ist, die Jury der Show “Unser Star für Oslo” und anschließend ganz Deutschland zu überzeugen. Mit 19 Jahren ist die gebürtige Hannoveranerin dann in Oslo beim Eurovision Song Contest angetreten und hat ein Millionenpublikum dermaßen begeistert, dass die frisch gebackene Abiturientin ohne Gesangsausbildung fulminant und mit erheblichem Vorsprung den größten europäischen Gesangswettbewerb für sich entscheiden konnte.

Die Casting-Show “Unser Star für Oslo” hat es sich vor allem zum Ziel gesetzt, keine musikalischen Eintagsfliegen hervorzubringen. Inwieweit dies mit Lena gelungen ist, ist noch nicht ganz geklärt. Zwar wurde “Satellite” sogar öfter verkauft als Shakiras WM-Song “Waka Waka” und auch das Album wurde mit Lorbeeren nur so überhäuft, vor allem deswegen, weil viele Stars dabei mitgewirkt haben, wie etwa Ellie Goulding, welche das Lied “Not Following” geschrieben hat.

Inwieweit Lena sich aber mittel- und vielleicht sogar langfristig auf dem musikalischen Parkett behaupten kann, wird sich ab April zeigen. Sie wird dann live auf der Bühne stehen, in den größten Locations, die Deutschland zu bieten hat (O2-World Berlin 13.4., Leipziger Arena 21.4. und in der Münchener Olympiahalle am 27.4.). Der Kartenvorverkauf allerdings geht nur sehr langsam voran – ganz entgegen gesetzt zum Vorverkauf der ESC-Tickets.

Nichtsdestotrotz sind Lena selbst und ihre Fans optimistisch. Bleibt zu hoffen, dass Deutschlands Vorzeige-Casting-Star keine Bauchlandung hinlegt.

Pro und Kontra Lena Meyer-Landrut – Wie denken die Promis über die Grand Prix Gewinnerin?

Entweder man mag sie, oder nicht. So hat “Eurovision Song Contest” Gewinnerin Lena Meyer-Landrut auch unter ihren Promi-Kollegen Fans und Hater. Wer steht hinter ihr und wer lästert lieber ab und rechnet ihr kaum Chancen für einen erneuten Grand Prix Sieg aus?

Lena Meyer-Landrut (c) NDR / Rolf Klatt

Spätestens seit ihrem unerwarteten Sieg beim “Eurovision Song Contest” im vergangenen Jahr ist Lena Meyer-Landrut in aller Munde. Viele Medien sprechen von DER Neuentdeckung des Jahres oder der neuen Hoffnung für den deutschen Pop-Himmel. Andere wiederum lästern eher gegen die 19-jährige Hannoveranerin, wo es nur geht. Hauptsache, man ist im Gespräch.

Auch Prominente aus Film und Fernsehen äußern sich gelegentlich über Lena, welche auch in diesem Jahr wieder für Deutschland beim Grand Prix antreten wird und sicherlich auch gewinnen möchte. Doch nicht jeder sieht das so optimistisch, wie die Teilnehmerin selbst. Eher positiv denken zumindest folgende Prominente:

Kai Pflaume (Moderator): “Sie ist jung und hat großes Potenzial.”

Til Schweiger (Schauspieler): “Lena ist schlau beraten und hat gute Leute hinter sich.”

Axel Schulz (Box-Legende): “Ich glaube nicht, dass sie in einem Jahr so abgebaut hat, deshalb schafft sie es bestimmt wieder weit nach vorne.”

Eher missgünstig äußern sich hingegen folgende bekannte Persönlichkeiten:

Desirée Nick (Entertainerin): “Mal einen Abend wohingehen und gewinnen ist nicht der Beruf.”

Enie van de Meiklokjes (Moderatorin): “Ich finde Lena doof, die geht mir total auf die Nerven.”

Barbara Schöneberger (Moderatorin): “Die Chancen sind gering, dass Lena noch mal gewinnt.”

Aber sind wir doch mal ehrlich: Bei Lena Meyer-Landrut ist es doch wie bei jeder anderen Person oder Sache auch – man mag sie, oder man mag sie eben nicht. Und man kann es nunmal nicht jedem Recht machen. Dafür sind die Geschmäcker, was Humor, Aussehen oder Stimme angeht, doch einfach viel zu verschieden. Und das ist auch gut so. Was wäre die Welt doch langweilig, wenn alle das gleiche mögen würden und es nichts zu meckern gäbe…?

Gern dürft Ihr in den Kommentaren auch Eure persönliche Meinung zu Deutschland´s Grand Prix Hoffnung hinterlassen. Wir sind gespannt, wie Ihr über Lena und ihre erneute Teilnahme beim “Eurovision Song Contest“ denkt.

Lena Meyer-Landrut ist Quotenkönigin 2010

In diesem Jahr ist ARD nicht mehr die Nummer eins im deutschen Fernsehen.

Lena Meyer-Landrut (c) Indrek Galetin (EBU)

RTL überholte den Sender in diesem Jahr, auch wenn im öffentlich-rechtlichen Sender die Olympischen Winterspiele und die Fußball-Weltmeisterschaft zu sehen war. Eigentlich echte Quotenbringer will man meinen, aber der Kölner Privatsender liegt seit 2003 mal wieder vor der ARD. Rund 13,6 Prozent Marktanteil konnte RTL in diesem Jahr erzielen. Das sind 1,1 Prozent mehr als zum Vorjahr. Die ARD hat 13,2 Prozent, was ein Plus von 0,5 Prozent ausmacht und somit auf den zweiten Platz rutscht. Dicht gefolgt vom ZDF mit 12,7 Prozent und Sat 1 mit 10,1 Prozent.

Diese Ergebnisse gehen aus der Erhebung einer Studie über Einschaltquoten im Zeitraum 01. Januar 2010 – 28. Dezember 2010 hervor.

Zu den Quotenkönigen zählt ganz klar Lena Meyer-Landrut. Die 19jährige hat es allen gezeigt. Außer ihrer Gesangskonkurrenz beim “Eurovision Song Contest 2010″ zeigte sie es auch der Quotenkonkurrenz im Fernsehen. 14,7 Millionen Zuschauer sahen Lena in der ARD, was einen Marktanteil von 49 Prozent ausmacht.

Mit dieser Sendung dominiert die ARD zwar in diesem Jahr, aber RTL hat eine größere Kontinuität bei den Zuschauerströmen vom Vormittag- bis zum Abendprogramm.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com