Tags - Moskitos

DEB Pokal ESC Moskitos Essen- EHC Freiburg 11.9.2010

Das erste Pflichtspiel der Saison ging für die Moskitos-Essen verloren, aber sie lieferten den favorisierten Zweitligisten Freiburger Wölfe einen starken Pokalfight. Am Ende hieß es 4:7 und damit fiel der Freiburger Sieg durchaus ein bis zwei Tore zu hoch aus. Besonders im ersten Drittel war kein Klassenunterschied zu erkennen. Die Moskitos spielten nicht nur mit, sie hatten sogar die besseren Chancen. In der 4.Minute war es dann auch so weit, Daniel Lupzig konnte in Unterzahl zur Führung einschießen. Danach standen oft die Torleute Benjamin Finkenrath und Imrich Petrik im Mittelpunkt. Beide sorgten mit guten und spektakulären Paraden dafür, dass es zunächst keine weiteren Tore gab. Den Ausgleich musste man trotzdem noch hinnehmen. Barry Noe traf in der 16.Minute in Überzahl für Freiburg. Die 614 Zuschauer in der Duisburger Scania-Arena bekamen dann im Mitteldrittel sieben Treffer zu sehen. Zunächst hatten die Moskitos die erneute Führung auf dem Schläger, doch im Gegenzug hieß es durch Dustin Sylvester 1:2. Es begann eine turbulente Phase im Spiel. Die Moskitos drängten in Überzahl auf den Ausgleich und kassierten einen Konter zum 1:3 in der 34.Minute zum 1:3 durch Dennis Meyer. In der gleichen Überzahl folgte direkt der Anschluss zum 2:3 durch Vitali Stähle. In der folgenden Minute waren die Moskitos unkonzentriert und kassierten drei Gegentore. Die Freiburger nutzen die aufkommenden Fehler gnadenlos aus. Vozar, Billich und Ketter sorgten für den 2:6 Zwischenstand. Ein

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com