Tags - Rooäää

Werner – Volles Rooäää – Teil 7

Comic-Biker Werner und seine Kumpanen kämpfen gegen den Baulöwen Günzelsen, der das Wohnviertel, in dem auch das Biker-Clubheim steht, plattmachen will, um dort neue Gebäude hinzubauen. Und das die Motorradfahrer gegen Günzelsen nicht den normalen Rechtsweg einhalten, ist eigentlich klar, oder?

Nach erfolgreichen Eroberungen sieht Cäsar in Britannien sein nächstes Ziel und beginnt dort mit seinen Truppen einen Feldzug. Die Briten leisten erbittert Widerstand, beenden den Kampf jedoch nachmittags um fünf für eine Teepause (eigentlich trinken sie nur warmes Wasser mit Milch) und kämpfen am Wochenende grundsätzlich nicht. Erst als sich die Römer darüber hinweg setzen, gelingt es ihnen, die Briten zu unterwerfen. Nur noch ein kleines Dorf leistet Widerstand, ist jedoch in arger Bedrängnis. Einer dieser Dorfbewohner, Teefax, erinnert sich an seine gallischen Vettern und dass diese eine Wunderwaffe, den Zaubertrank, besitzen. Er beschließt, nach Gallien zu reisen, um die Gallier zu überreden, mit in seine Heimat zu kommen, um dort mit Hilfe des Zaubertrankes die Römer zurück zu schlagen. So machen sich schließlich Asterix und Obelix mit Teefax auf den Weg nach Britannien. Mit dabei haben sie ein Fass voll mit dem Zaubertrank. Nach der Überfahrt gilt es nun Londinium zu durchreisen, den Besatzern Widerstand zu leisten und weitere Widrigkeiten zu durchstehen. Nachdem schließlich das Fass zerstört wird und der Trank somit verloren ist, schwindet bei den Briten die Hoffnung. Doch dann kommt Asterix die Idee, Teekräuter in das warme Wasser zu werfen und dieses Getränk dann gegenüber den Dorfbewohnern als Zaubertrank auszugeben. Diese trinken davon und fühlen sich davon so beflügelt, dass es ihnen tatsächlich gelingt, die anrückenden Römer zu besiegen.
Video Rating: 4 / 5

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com