Tags - Schönheit

Wege zu Kraft und Schönheit 1/9

Dokumentarfilm von Wilhelm Prager aus dem Jahr 1925. Das als Kulturfilm konzipierte abendfüllende Werk zeigt Sport- und Gymnastikszenarien und andere Formen der Körperertüchtigung wie Tanz, aber auch Szenen aus der Badekultur, um einen gesunderen Umgang mit dem eigenen Körper im Einklang mit der Natur zu demonstrieren. Ästhetisch inszeniert der Film den menschlichen Körper im Stil der Antike: „Der nackte Mensch steht, wie es nicht anders sein kann, im Mittelpunkt dieses Films. Der nackte, nicht der ausgekleidete. Der ungezwungen und rhythmisch sich bewegende, dem die Gelöstheit der Glieder eine Selbstverständlichkeit ist, nicht der seines Körpers ungewohnte, der von den ihm verliehenen körperlichen Gaben keinen Gebrauch zu machen weiß.“ Der Film gliedert sich in die Teile: Erster Teil: Die alten Griechen und die neue Zeit Zweiter Teil: Körper-Training um der Gesundheit willen. Hygienische Gymnastik Dritter Teil Vierter Teil: Der Tanz Fünfter Teil: Sport Im letzten Teil werden zahlreiche Sportler dieser Zeit gezeigt.
Video Rating: 5 / 5

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com