Tags - Schubert

Schubert – Der Leiermann – Thomas Quasthoff / Daniel Barenboim

„….. watching Quasthoff sing „Der Leiermann“ is a really unique experience in the world of recorded music on DVD nowadays, a deeply touching moment of absolute union between music and singer, between composer and performer, like his face shows in all the song, and like his voice sings“ from Franz Schubert’s song cycle „Die Winterreise“, op. 89, D. 911 Thomas Quasthoff, baritone Daniel Barenboim, piano Filmed live at the Berlin Philharmonie on 22 March 2005 —————————————————————————- Drueben hinterm Dorfe steht ein Leiermann und mit starren Fingern dreht er, was er kann. Barfuss auf dem eise wankt er hin und her und sein kleiner Teller bleibt ihm immer leer. Keiner mag ihn hoeren, keiner sieht ihn an, und die Hunde knurren um den alten Mann. Und er laesst es gehen alles, wie es will, dreht, und seine Leier steht ihm nimmer still. Wunderlicher alter, soll ich mit dir geh’n? Willst zu meinen Liedern deine Leier dreh’n?

Sinfonie Nr. 3 Symphony No. 3 in D major Franz Schubert (Komplette Version)

Sie sehen hier einenExperimentalfilm mit Naturaufnahmen aus Weingarten. (bei Ravensburg) Für die Musik habe ich eine Lizenz. Ausserdem auf meinem Kanal : Donauwalzer,Wienerblut,Kaiserwalzer,An der blauen Donau,Geschichten aus dem Wienerwald,kleine Nachtmusik,Serenata,Nocturna,Moldau, Mondscheinsonate,La Traviata,Messias, Wassermusik,5 Symphonie,Air Suite, Blumenwalzer,Brandenburgisches Konzert,

Bonnie Tyler bei der Night of the Proms in Ahoy

Olaf Schubert und die Rockys

Zwickau.- Die Erwartungen des Publikums im Alten Gasometer an das musikalische Niveau der Band waren anfänglich nicht besonders hoch. Man erhoffte sich zunächst Zwerchfelltraining von den vier Rockys, die mit rund 20minütiger Verspätung auf der Bühne erschienen. Schließlich wurde die Veranstaltung im Vorfeld mit dem Comedy-Newcomer Olaf Schubert angekündigt. Die darauf folgenden zwei Stunden Unterhaltung überraschten dann aber doch positiv. Mit Ich bin gemacht zu lieben Dich, Kleinkind! (I was made for loving you, baby) oder Fuchs auf der Flucht (Fox on the run) übersetzen die Rockys Hits der 70er und 80er Jahre mehr oder weniger wörtlich oder frei nach ihren Vorstellungen. Mit kleinen Gags und Einlagen zwischen den Liedern ließ sich das Hier könnte Ihre Werbung stehen Schon ab €9,90 Publikum gern vom Bandleader – oh sorry, ausländische Wörter kennt die Gruppe ja nicht – also Gruppensänger erheitern. Gern hätten wir an dieser Stelle noch ausführlichere Hintergrundinformationen geliefert, aber Backstage (also hinter der Bühne) verwies man uns auf die Haus-Seite im weltweiten Verbindungsnetz, auf der laut Aussage von Schlagzeuger Michael Rock (alias Olaf Schubert) alle wichtigen Informationen zu finden seien: www.wsz-online.de
Video Rating: 4 / 5

Fritz Wunderlich: An die Musik (Schubert)

The German poetry is followed by my own effort to approach it in singable English. It’s just a hobby. The clip of George London’s rendition of this song contains an alternative and satisfying translation. Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden, Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt, Hast du mein Herz zu warmer Lieb entzunden, Hast mich in eine beßre Welt entrückt! Oft hat ein Seufzer, deiner Harf‘ entflossen, Ein süßer, heiliger Akkord von dir Den Himmel beßrer Zeiten mir erschlossen, Du holde Kunst, ich danke dir dafür! O fairest art, how oft in hours blighted, When I am trapped in life’s wild race, Hast thou with love on me alighted, And flown me to a better place! From thy sweet harp a sigh so often drifted, A chord so holy and of bliss, Thou show’dst me heaven’s light uplifted, O fairest art, I thank thee so for this!
Video Rating: 4 / 5

Nosliw’s zweite Single aus dem Album „Mittendrin“ (2004) www.rootdown-music.com
Video Rating: 4 / 5

Franz Schubert: An Die Musik, D 547 – Felicity Lott

Franz Schubert: An Die Musik, D 547 Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden, Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt, Hast du mein Herz zu warmer Lieb entzunden, Hast mich in eine beßre Welt entrückt! Oft hat ein Seufzer, deiner Harf‘ entflossen, Ein süßer, heiliger Akkord von dir Den Himmel beßrer Zeiten mir erschlossen, Du holde Kunst, ich danke dir dafür! Translation: O gracious Art, in how many grey hours When life’s fierce orbit encompassed me, Have you kindled my heart to warm love, And charmed me into a better world! Oft has a sigh, issuing from your harp, A sweet, blessed chord of yours, Thrown open the heaven of better times; O gracious Art, for that I thank you!

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com