Tags - seine

Menowin Fröhlich an seine Fans: „Ich bitte euch, haltet durch! Es wurden Rechtsmittel eingelegt!”

Mit Herzrasen erwarteten einige Fans heute das Video-Statement ihres Idols, des DSDS-Zweiten 2010, Menowin Fröhlich. Menowin war Ende 2009 vorzeitig auf Bewährung aus der Haft entlassen worden, wo er wegen Betrugs und Körperverletzung eine Jugendstrafe absaß . Nachdem er im April 2010 bei der RTL-Castingshow den zweiten Platz ergattert hatte, wollte Dieter Bohlen, der ihn […]

Menowin Fröhlich – was sich seine Fans von ihm für 2011 wünschen

Wir hatten vor vor einiger Zeit bereits unsere Leser erstmals gebeten, uns doch einmal Positives über Menowin Fröhlich, dem DSDS-Zweiten 2010, zu berichten. Leider sind entsprechende Beiträge bis jetzt noch nicht eingegangen.

Es gibt jedoch eine Vielzahl von Leser, die sich Gedanken darüber gemacht haben, was sie Menowin für das Jahr 2011 wünschen.  Wir wollen ihnen hier eine Plattform geben, sich zu äußern. So schrieb uns  beispielsweise M.L, deren Beitrag ich hiermit ungekürzt wiedergebe. Der Name ist uns bekannt, auch wenn wir uns hier auf die Initialen beschränken. M.L. hat sehr gut zusammengefasst, was viele Fans sich wünschen. Das schrieb sie uns:

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

“Ich wünsche mir von Menowin


dass er jetzt erst einmal seine Strafe absitzt, denn das ist seine einzige Chance, aus seinem jetzigen Umfeld herauszukommen. Dieses Umfeld hat ihn leider geprägt, und die Seiten in ihm geweckt, die
ich zumindest nicht sehen möchte. Ich meine damit das Team. Andere Verwandte von ihm kenne ich nicht.

Ich wünsche mir von Menowin, dass er über seine Fehlentscheidungen nachdenkt:

  1. nicht die Fußball-WM abgewartet hat um mit Neumüller eine CD aufzunehmen
  2. nicht SWEAT mit Mehrzad Marashi aufgenommen hat
  3. warum er statt dessen das schnelle Geld mit Lugner/Werner verdient hat
  4. warum er immer wieder in die negativen Schlagzeilen gekommen ist, wegen Kokain,  Körperverletzung, im letzten Moment abgesagten Auftritten, Unzuverlässigkeiten
  5. über seine Respektlosigkeit gegenüber seinen Fans (Berlin – mitten im Geburtstags-Song weggegangen und nicht wieder gekommen) usw.

Ich möchte, dass er darüber nachdenkt, wie er vielleicht nach dem Absitzen seiner Strafe doch noch Erfolg haben kann:

  1. indem er sich ein neues Management sucht und die Führung dem erfahrenen Manager überlässt
  2. indem er erstmal auch erkennt, dass er nicht das Opfer ist, das er glaubt zu sein, sondern dass jeder seines Glückes Schmied ist
  3. indem er einsieht, dass er eine Therapie benötigt. Nicht nur für seine eventuelle Kokainsucht, sondern vor allen Dingen auch für seine psychischen Störungen, die wahrscheinlich durch seine Kindheit bedingt wurden.( Es kann nicht normal sein, dass ein erwachsener Mann von sich ständig in der dritten Person spricht. Auch wirkt er sehr unreif für sein Alter.) Ohne diese Therapie sehe ich für ihn keine Chance!
  4. indem er einsieht, dass er sich komplett ändern muss. Runter vom Größenwahn, bescheiden werden, wieder auf Anfang gehen.  Zufrieden sein auch mit kleinen Auftritten. Keine überhöhten Forderungen stellen.
  5. indem er einsieht, dass man etwas tun muss, um Erfolg zu haben. Stimmausbildung, Tanzausbildung, Englisch lernen etc. Und vor allen Dingen zuverlässig sein. Wenn um 20 Uhr der Auftritt angesagt wird, dann sollte er eine Stunde vorher schon vor Ort sein.

Ich wünsche mir stimmlich den Menowin aus DSDS-Zeiten zurück.

Volker Neumüller (li.) und Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Den, der mit Gefühl gesungen hat. Ich fühle das heute nicht mehr. In seinen neuen Songs ist überhaupt kein Gefühl mehr und die gefallen mir auch nicht. Ich wünsche mir, dass er einen professionellen Songschreiber hat und jemand, der ihm den Beat und die Melodie dazu schreibt.

Ich wünsche mir, dass ein neuer Menowin wie Phoenix aus der Asche steigt, der sagt: ich hab’s jetzt kapiert. Und der es dann richtig macht.”

M.L. schreibt uns auch, dass sie immer noch Fan von Menowin sei, allerdings nur noch Fan des Menowins, den sie während der DSDS-Staffel schätzen gelernt habe. Gerade die Ereignisse der letzten Monate sowie die neuerliche Zensur auf den Facebook-Seiten habe abschreckend auf sie gewirkt und sie habe sich gänzlich zurückgezogen. Vielen Dank unserer Leserin, für ihre offenen Worte!

Erfahrungsgemäß ist Rückzug oft der erste Schritt zur endgültigen Loslösung. Volker Neumüller, der bei DSDS in der Jury saß,  hängt offenbar aber immer noch an Menowin. Er verriet erst im Dezember dem Magazin STAR & STYLE, was er offenbar heute noch von ihm hält:

„Der Junge ist ein Hammer-Talent, das leider nie gelernt hat, damit umzugehen.”

Das klingt fast so, als würde er bedauern, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit mit Menowin  gekommen ist. Ob da vielleicht noch was kommt? Eventuell, nachdem Menowin aus der wohl unumgänglichen 313tägigen Haft entlassen wurde? Wird er dann wieder nach Neumüller’s 313music wechseln? Wir werden es sehen!

Menowin Fröhlich und seine Fans – schlimmer geht’s nimmer. Jetzt beten sie ihn auch noch an!

„Wer diese Fans hat, der braucht keine Feinde“, hört und liest man immer wieder von Kritikern der Fans des DSDS-Zweiten 2010, Menowin Fröhlich. Über diverse Aktionen der Facebook-Fanbase, geplant oder bereits durchgeführt, hatten wir bereits hier berichtet.

Aber es wären nicht Menowin Fröhlich’s hardcore Fans, wenn sie das nicht noch toppen würden! Seit einiger Zeit bereits gibt es ein „Menowin unser“, angelehnt an das christliche „Vater Unser“, übrigens dem einzigen von Jesus selbst übermittelten Gebet. Die Verfasserin betitelte es als „Sonnengebet“, womit sie gleichzeitig ihre Ahnungslosigkeit dokumentierte, denn dieses findet man in der indischen Yoga-Tradition. Womit man mit einer Klappe gleich zwei große Religionen verunglimpft hat:

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

„Menowin unser in den Charts,
Geheiligt werde deine Musik.
Deine CD komme,
…dein Album auch.Wie in Deutschland so auch international
…Unser täglich Menowin gibt uns heute,
und vergebe deine Stimme,
wie auch wir vergeben dir unsere Liebe.
Und führe uns nicht in Versuchung,sondern erlöse uns von den Medien .
Dein dein ist die Musik und die die Kraft
Und die Stimme in Ewigkeit.
Fröhlich. (statt Amen)“

Die Elogen an den Meister kennen schon lange keine Grenzen mehr. Wir durften bereits mehrfach während unserer Recherchen in früheren Zeiten ähnliche Ergüsse lesen, die auch mit besagtem „Menowin unser“ anfingen. Die Texte variieren gerne, je nach Dichtkunst und Fanvermögen.

Auch wenn man es aufgrund seines Lebenswandels vielleicht eher verneinen möchte, so wissen wir doch, dass Menowin selbst gläubig ist. Umso mehr wundert uns, dass hier niemand einschreitet.

Hatten wir nicht neulich gelernt, dass es sogar ein Online-Team gibt, das mit dem Management-Team gar nicht zu tun hat, aber in ständiger Verbindung zu ihm steht, so fragen wir uns jetzt, was macht das Online-Team den ganzen Tag? Der Name impliziert doch bereits den Tätigkeitsbereich.

Sogar auf der offiziellen Facebookseite wurde solcher Nonsens bereits gepostet und ist nicht gelöscht worden. Gelöscht wurden lediglich jene, die derartige Auswüchse kritisierten! Gelöscht und gesperrt werden diese noch immer. Es handelt sich dabei um kritisch denkende Fans, die genau wissen, dass solche Aktionen Menowin nur schaden und die nichts anderes tun, als davor zu warnen oder gelegentlich auch mal anzuzweifeln, ob das, was den Fans von den Teams verkündet wird, rechtens ist.

Aber so etwas möchte man offenbar nicht hören. Es scheint doch ganz in Ordnung zu sein, wenn da ein 24jähriger Junge angebetet wird, der bisher noch nichts erreicht hat, sondern – im Gegenteil -, nach Aussage ehemaliger und kritischer Fans, bis jetzt jede Chance, die ihm während der letzten acht Monate geboten wurde, nicht wahrgenommen und seine Karriere damit in den Sand gesetzt hat. Er hat, laut Meinung vieler,  fast alle Fans mit solchen Aktionen verloren; auf den großen Facebook-Seiten tummeln sich nur noch die Hardcores. Und die sind leicht mit immer wiederkehrenden Versprechungen und Überraschungsankündigungen bei der Stange zu halten. Diese Damen und Herren, meist Altersgruppe 40+, reden sich wohl alles schön und werden grundsätzlich alles gutheißen, wenn es nur irgendetwas mit Menowin zu tun hat. Ein ehemaliger Fan sagte dazu:

Diese Fans denken nicht mehr selbst, sie lassen denken. Bei Eintritt in die Facebook-Fanseiten geben sie ihren Verstand an der Garderobe ab.

Es ist Menowin anzuraten, jeden Tag wenigstens einmal im Internet nachzulesen, wie man wirklich über ihn, seine Teams und seine Fanbase denkt. CSN ist hier nur zu empfehlen. Wir müssen ja gut sein, denn immerhin hat man uns von offizieller Admin-Facebook-Team-Seite aus verboten! CSN darf seit ca. drei Wochen nicht mehr verlinkt werden.

Menowin Fröhlich Offizielle Fanbase..
Links von CSN oder Bloggern die dort 1 zu 1 abschreiben werden wir hier nun kommentarlos löschen. Auf der HP ebenfalls.
Bitte spart Euch und uns die Zeit diese und stellt sie hier erst gar nicht mehr ein.
Wer dort lesen möchte kann dies ja gern tun aber nicht mehr über Menowins offizielle Seiten.
LG Tina

Aber wir können nunmal nur berichten, was Sache ist. Die Vorlagen erhalten wir von Menowin selbst, seinen Teams und seinen Fans. Falls es mal was nachweisbar Gutes gibt, dann bitte unter Kontakt CSN bei uns melden. Wir schreiben auch darüber. Bestimmt!

“X Factor”-Kandidat Anthony Thet sendet Weihnachtsgruß an seine Fans

Anthony Thet wurde bekannt durch die Castingshow X-Factor.

Er ist mit seinen 30 Jahren ein sehr beeindruckender Sänger, Gitarrist und Songwriter. Die Musik wurde ihm durch seinen Vater mitgegeben. Dieser ist klassischer Cellist und spielt in der Band Bayon. Anthony kam 1988 nach West-Berlin und studierte dort Betriebswirtschaftslehre.

Mit 12 Jahren lernte er Gitarre spielen und tritt seitdem er 17 ist vor Publikum auf. Kennen könnte man ihn auch, da er seit 2005 schon für bekannte Künstler gespielt hat wie zum Beispiel Ich+Ich, Lutricia McNeal und Natasha Thomas. In der Castingshow schaffte er es zwar nicht bis ins Finale, aber das hält ihn natürlich nicht auf, auch weiterhin Musik zu machen.

Auf seiner Facebook-Seite teilt er seinen Fans mit:

“Hier nun der Weihnachtssong als Dankeschön an alle, die mich während X-Factor so treu unterstützt haben. Von weit über 500 (innerhalb der Tagesfristt) eingesendeten Fotos zum Thema ‘Freunschaft, Familie und Liebe’ hatten 5 die Chance, im Video verewigt zu werden. Eure Fotos waren so schön, dass es nun sogar 21 Fotos geworden sind. Ich hoffe, Euch gefällt das Lied. Teilt es mit denen, die ihr liebt.”



Menowin Fröhlich und “Team” – eine fatale Symbiose für seine Karriere?

Nachdem Menowin Fröhlich bei der Castingshow DSDS im April 2010 nach Mehrzad Marashi nur den zweiten Platz erringen konnte, sind sich beide Sänger wohl eher aus dem Weg gegangen. Menowin nahm noch nicht einmal das Angebot an, mit Mehrzad zusammen „Don’t believe“ zu singen. Es hätte seine erste CD werden können! Wie wir wissen, hat sich dieser Song hervorragend verkauft und war lange auf Platz 1 der Charts.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Statt dessen wollte Menowin wohl eigene Wege gehen und hat das Angebot von Richard Lugner und dessen zukünftigem Schwiegersohn Helmut Werner angenommen, die ihm in den drei Monaten nach Beendigung der diesjährigen DSDS-Staffel die Möglichkeit gegeben haben, an die 200.000 Euro zu verdienen. Viel Geld für einen jungen Mann in so kurzer Zeit, wenn man bedenkt, dass er nicht mit dem berühmten goldenen Löffel im Mund zur Welt kam.

Es hätte wunderbar weiter gehen können, aber Menowin hatte offenbar seinen eigenen Kopf. Mitte Juli 2010 wurde das Aus verkündigt, es gab keine Vertragsverlängerung, sondern nur noch Streit zwischen den ehemaligen Vertragspartnern. Wie wir wissen, kam es auch zu diversen Anzeigen, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen. Deren Verhandlung steht noch im Raum und wir werden zu gegebener Zeit darüber berichten.

Laut Lugner hätte Menowin im August noch einmal sehr viel Geld verdienen können. Aber der hatte sich entschlossen, mit einem anderen „Team“ weiter zu arbeiten. Dem “Team Menowin”, wie es sich nennt.

Von da an ging es nur noch steil bergab. Es gab seit „Team Menowin“, also seit fast fünf Monaten, keinen einzigen Auftritt mehr, nur noch eine schlecht organisierte, verunglückte Geburtstagsparty im September und permanente Ankündigungen von einer Single, die bisher noch nicht erschienen ist.

Mehrfach wurden in den letzten Tagen von seinem neuen Management-Team, kleinere Auftritte angekündigt, aber Menowin erschien nicht. Von der letzten Ankündigung wissen wir definitiv, dass gar kein Auftritt geplant war, sondern Menowin tatsächlich nur Party feiern wollte und gleichzeitig zusammen mit Alpa Gun einen Auftritt für den 14.1.2011 festmachte. Auch nach fast 5 Monaten weiß man nicht so genau, wer eigentlich, außer Cousin Mikel Fröhlich, zu diesem Team gehört. Was ist daran denn so geheimnisvoll?

Es scheint inzwischen fast, als wenn die eine Hand nicht mehr wüsste, was die andere tut. Ist Menowin dabei, sich von seinem Team zu lösen, das ihm bisher kein Glück gebracht hat? Ist er endlich aufgewacht und trennt sich von den Menschen, die ihn definitiv nicht in die Charts gebracht haben, so wie er es ja eigentlich vorhatte?

Mehrzad Marashi wurde in einem Interview vom KinderCampusTV zu Menowin befragt, und er fand einige treffende Worte:

„Ich finde, es ist ein verschwendetes Talent. Ich finde er ist ein guter Künstler, ein großer Sänger. Aber: Er muss was an seiner Einstellung ändern. Er muss einfach sagen: So wie ich jetzt lebe, so kann ich nicht leben. Er muss diesen „Switch“ machen.“

Einen Switch erleben wir derzeit auf der Facebook-Fanbase. Wir wissen von einigen Fans, die sich inzwischen offen gegen das „Team Menowin“ stellen und diesem ganz offen auch die Schuld geben für Menowins derzeitiges Karriere-Aus.

„Es kommen doch nur leere Versprechungen. Wir werden doch ständig nur vertröstet“

heißt es dort. Die kritischen Fans haben schon lange nach einem „ordentlichen“ Management gerufen, nach jemandem, der sein Handwerk versteht.Sehr treffend drückt es ganz aktuell ein Fan aus:

“Menowin ist Sänger und das kann er. Ein guter Manager seiner selbst ist er wahrlich nicht, muss es aber auch nicht sein. Aber ganz ehrlich: sein Management – wer immer das jetzt macht – halte ich für eine mittlere Katastrophe“

Es gibt einfach Dinge, da reicht der gute Wille nicht aus. Da muss man was Können!

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Menowin Fröhlich und seine Fans – eine kleine Betrachtung

Niemand hatte je so viele Arten von Fans wie Menowin Fröhlich.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Am Anfang waren sie alle einfach nur Fans. Um sich miteinander zu verständigen, gab und gibt es noch immer zwei große öffentliche Seiten auf Facebook, eine offizielle und eine, die unter Kennern nach dem Admin nur „die MiMo“ genannt wird.

Durch gewisse Unstimmigkeiten, an denen Menowin Fröhlich durch seinen bis dato gezeigten Lebenswandel nicht ganz unschuldig ist, spalteten sich diese großen Fanbases in immer kleinere Splittergruppen.

Da gibt es die Hardcores, in Kennerkreisen HCF genannt. Die sind auf den beiden großen Seiten verblieben. Sie lieben und kaufen alles, wenn es nur von Menowin stammt. Ihr Motto: Meno soll so bleiben, wir er ist. Und: Wir müssen geduldig sein. Sie beschützen ihr Idol, indem sie jeden, der Kritik an Menowin oder seinem Team äußert, von der Seite vertreiben. Deren Beiträge werden umgehend gelöscht, die User werden gesperrt.

Kritiker sind oft immer noch Fans, aber aufgrund der zahlreichen nicht so erfreulichen Begebenheiten (CSN hatte immer ausführlich berichtet) um Menowin Fröhlich sind sie oft nur noch Fan der Stimme. Sie wünschen Menowin Erfolg und hätten auch gerne eine CD, kaufen die aber nur, wenn sie ihnen auch gefällt. Ihr Motto: Meno muss sich ändern, sonst wird das nichts mehr mit Karriere. Und: Es wird allmählich Zeit, er ist alt genug!

Die dritte Gruppe mag sogar die größte sein. Es sind die vom Glauben abgefallenen ehemaligen Fans. Ihnen war sicherlich das Auf- und Ab der letzten Monate zu viel. Sie glauben den diversen Anschuldigungen, die inzwischen gegen Menowin erhoben wurden, zumal weder das Management noch Menowin selbst jemals verbindlich dementiert haben. Sie sind die enttäuschten ehemaligen Fans. Sie kaufen definitiv keine CD, sobald sie veröffentlicht ist. Ihr Motto: Mir ist egal, was Meno macht. Ich bin nur noch dabei, weil ich hier Freunde gefunden habe.

Heute gibt es eine Unzahl von geheimen Chaträumen und auch geheimen Gruppen, nicht nur auf Facebook sondern auch in anderen Foren, auf der sich die verschiedenen Arten von Fans versammeln.

HCF, Kritiker und Ehemalige haben sich getrennt, denn zusammen sein können sie nicht, der Graben zwischen ihnen ist viel zu tief.

Menowin Fröhlich: Erscheint seine CD am 6. Dezember?

Lange, lange warten bereits die Fans und auch die Kritiker auf die erste CD des “DSDS-Teilnehmers. Menowin Fröhlich könnte möglicherweise einen Schachzug planen und am 6. Dezember seine CD veröffentlichen.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Pünktlich zum Nikolaustag am 6. Dezember erscheint das “Enthüllungsbuch” von Helmut Werner (Ex-Manager von Menowin Fröhlich), es könnte das ideale Nikolausgschenk werden in vielerlei Hinsicht. Zum einem für die “Hater” und zum anderen für die “Pros” oder auch “Hardcore Fans”, die sich, so wiederum die “Hater” ein Leben ohne den 23-Jährigen nicht vorstellen können.

Über das Buch berichteten wir und auch zitierten wir einige bereits veröffentlichte Passagen, über Drogen, Sex usw. Doch nun könnte der “DSDS-Vize einen kleinen Schachzug planen – Die Veröffentlichung seiner CD. Mit einer richtigen Single wurde es ja in der Vergangenheit nicht und so speiste der oft als “Karaocke-Sänger betitelte Menowin Fröhlich seine noch verbleibenden Fans mit “Konservenmusik” ab.

Dass das Buch viele kaufen ist wohl klar, oder auch, um den Ex-Manager eins auszuwischen, gar nicht ggf. eine wenige Male um es dann einzuscannen und es kostenlos weiterzugeben. Es gibt da sehr gute Copy-Shops. Doch halt dies sollte nun keine Anleitung sein(…).

Jedoch, könnte Menowin Fröhlich FALLS seine CD dieses Jahr noch heraus kommt, zwei- drei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

1. Nikolaustag = Das ideale Geschenk und mit einem Preis um 9.99€ – 14.99 € zu verkraften.

2. Mit einer baldigen Veröffentlichung seinen Kritikers seine berühmte “Faust hoch”, ggf. “Stingefinger” zu zeigen”

3. Menowin hat noch ein Gerichtsverfahren am Hals (Verstoß gegen Bewährungsauflagen) und damit er weiter auf freiem Fuß bleibt(Vor wenigen Monaten gab ihm wohl das Gericht eine Gnadenfrist, weil er Musiker sei und eine CD aufnehme…)

Diese möglichen Gründe, könnten Menowin eigentlich dazu bewegen seine CD, auf die viele warten und auch sicherlich reißenden Absatz finde würde, auf den Markt zu bringen, recht bald -> Fans warten, ein Staatsanwalt lässt sich nicht verarschen und auch seine Fans bald nicht mehr. Als Menowin, tue Dir einen Gefallen und deinen Fans. Steh zu deinem Wort, denn bald ist es nichts mehr Wert.

Nobody is perfect – “Popstars”-Juror Detlef D! Soost verrät uns seine Marotte

Seit der ersten Popstars-Staffel im Jahr 2000 ist er ein fester Teil der Show: Detlef D! Soost. Vor einigen Jahren noch brachte ihn jeder Fehler der Kandidaten auf die Palme. In letzter Zeit wurde er deutlich ausgeglichener. Liegt es vielleicht daran, dass er bemerkt hat, dass niemand perfekt ist? Jetzt hat er seine verrückteste Macke preisgegeben.

Detlef D! Soost (c) Screenshot

In der ersten Staffel von “Popstars” war er Gesangs- und Tanztrainer der Kandidaten und stieg dann in der zweiten Staffel schnell zum Jury-Mitglied auf.  Und das ist der 40-jährige Berliner bis heute. Zu Anfang der Show duldete der unter harten Bedingungen aufgewachsene Choreograph keine Fehler bei den Kandidaten. Mittlerweile ist er ruhiger geworden, und jetzt hatte er den Mut, eine kleine Schwäche zu verraten.

“Wenn ich in ein Restaurant gehe, setze ich mich mindestens einmal um” gestand der muskulöse Tänzer vor kurzem. Ein Verhalten, dass für die anderen Restaurant-Gäste ein wenig mimosenhaft erscheinen dürfte. Aber anscheinend handelt es sich da bei D! um eine Zwangshandlung.

Seine Freundin Kate Hall hat sich mit diesem Spleen mittlerweile abgefunden und kann damit umgehen. Und seien wir mal ehrlich, machen die kleinen und großen Schwächen der Menschen diese nicht erst so richtig sympathisch?

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com