Tags - seinen

Eurovision Song Contest 2011 – Ralph Siegel backt sich seinen eigenen „Lena-Klon“

Bekommst Du keine Lena Meyer-Landrut, dann backst du dir eben eine Lena Meyer-Landrut. Mit diesem Motto, so scheint es, reist Ralph Siegel zum diesjährigen „Eurovision Song Contest“.

Eurovision Song Contest 2011 Düsseldorf – Logo

Nachdem Ralph Siegel zum letztjährigen Wettbewerb Stefan Raab einen Song für Lena Meyer Landrut vorgeschlagen hat (wir berichteten), dieser aber abgewiesen wurde, macht Ralph Siegel sich auf, eine eigene Lena auf den Markt zu werfen.

Domenique Azzopardi (15) so der Name der Künstlerin, die den Song „I’ll Follow The Sunshine“ für Malta singen soll, hat nur rein zufällig Ähnlichkeit mit der Siegerin des „Eurovision Song Contest“ 2010.

“Domenique hat nur zufällig auch lange Haare und ein kurzes schwarzes Kleidchen an“,

entgegnete Ralph Siegel der „Bild“ auf Nachfrage, ob die Ähnlichkeit so gewollt sei. Nun, gewollt oder ungewollt, das wird sein Geheimnis bleiben. Und ob es überhaupt zu einem Aufeinandertreffen der beiden Lenas kommt, das entscheidet sich erst noch.

Siegel und Azzopardi müssen hierzu erstmal den Vorentscheid in Malta gewinnen, der am 11. und 12. Februar stattfindet.

Alfi Hartkor spricht über seinen neuen Auftritt bei DSDS: “Ich habe dafür ein Jahr hart trainiert!”

Morgen startet die neue Staffel der erfolgreichsten deutschen Casting-Show: „Deutschland sucht den Superstar“ (20:15 Uhr, RTL). Neben großen Gesangstalenten werden auch wieder einige schräge Kandidaten dabei sein – unter ihnen auch ein alter Bekannter aus der letzten Staffel: Andreas Gerlich alias Alfi Hartkor! CastingShow-News.de sprach mit Alfi über seinen zweiten Versuch, vor der neuen Jury um Dieter Bohlen zu bestehen.

CSN wünscht seinen Lesern “Frohe Weihnachten”

Nun ist es mal wieder so weit und der dicke Mann mit dem langen Zottelbart und rotem Mantel kommt wieder bei uns vorbei. Aber nur bei denen die auch lieb waren!

Nun ist das Jahr schon fast vorbei, welches uns viele News bereit hielt. Doch vorher noch kommt der Weihnachstmann vorbei.

Wir von “You Big Blog” wünschen allen Lesern eine frohes und besinnliches Weihnachstfest.

Lasst es euch bei euren Lieben gut gehen und lasst euch euer Festessen ob nun Würstchen mit Kartoffelsalat oder die Weihnachtsgans, schmecken.

“FROHE WEIHNACHTEN”

Hermann Maier analysiert seinen Naganosturz

Hermann Maier analysiert in der Sort am Sonntag Spezialsendung vom 07.02.2010 seinen Sturz in der Olympiaabfahrt von den olympischen Spielen in Nagano 1998.

Christina Surer präsentiert in der Motorshow TCS den neuen Fiat 500. Exterieur Der erste Eindruck beim neuen Fiat 500, der in unserer Testversion 24’900 Franken kostet, ist sehr positiv. Die Unterstützung der Frauen hat er auf jeden Fall. Obwohl der Retro-Boom wieder ein bisschen zurückgeht, setzen die Italiener voll darauf. Die neueste Ausgabe ist auf denn auch ein klares Revival des ursprünglichen Nuova 500. Der kleinste Italiener glänzt mit der vertrauten klassischen Cinquecento-Front und den verschmitzten Kulleraugen. Die serienmässigen 16-Zöller mit fünf Speichen wirken sportlich. Das rundliche Hinterteil hat nichts von seinem Charme verloren. Auch die chromumrandeten Rückleuchten gefallen; sie wirken zwar sehr modern, integrieren sich aber gut in den Retrolook. Der Motor befindet sich nicht mehr im Heck, er musste dem Kofferraum Platz machen. Der bietet Platz für 185 Liter und für 550, wenn man die Sitze umklappt. Das Einladen bereitet dank der niedrigen Ladekante keine Mühe. Intérieur Der 500 ist zwar ein kleines Auto, aber längst nicht so klein wie das Original. Mit insgesamt 3,55 Meter ist er um 58 Zentimeter länger. Dank der erhöhten Sitzposition hat man einen besseren Überblick im Verkehr. Damit jeder 500 so einzigartig wie möglich ist, kann man sich sein Interieur selbst zusammenstellen. Es gibt über 14 verschiedene Ausstattungsvarianten, um den Innenraum aufzupeppen. Das Armaturenbrett ist wie beim Vorgänger in der Wagenfarbe lackiert, und die wenigen

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com