Tags - sich

DSDS 2011 – Der Freiherr von Görbitz würde sich gerne von Fernanda Brandao einladen lassen

Mit dem Song „Time To Say Goodbye“ von Andrea Bocelli  eröffnete der allererste „Deutschland sucht den Superstar“ Kandidat von 2011 Ralph Joachim Edler von Görbitz die 8. Staffel und wollte damit bei den DSDS Juroren Dieter Bohlen (56), Fernanda Brandao (27) und Patrick Nuo (28) punkten. Doch leider ging dies mächtig in die Hose. Nach nur […]

DSDS 2011: Dieter Bohlen freut sich auf Unvorgesehenes wie das Battle Mehrzad-Menowin

Die Fans der RTL-Castingshow DSDS dürfen sich auf den Start der immerhin 8. Staffel am nächsten Samstag freuen. In der neuen Jury sitzen, neben Dieter Bohlen, jetzt auch Fernanda Brandao und Patrick Nuo. Beide seien hervorragende Sänger mit internationaler Erfahrung und vor allen Dingen optisch der Knaller.

Dieter Bohlen (c) RTL / Stefan Menne

Bohlen meint, Fernanda sei eine Hammerbraut und der Sex-Faktor sei viel höher als früher.

„Mit den Beiden an meiner Seite fühle ich mich ganz wohl“

Er betont, dass er aber auch mit dem alten Team zufrieden gewesen sei.

Neu ist auch, dass es 2011 auch Castings in Österreich und der Schweiz geben wird und Dieter Bohlen hofft, dass sich ganz viele melden werden.

„[Schweiz und Österreich sind] ja kein Niemandsland und da gibt es bestimmt viele in den Bergen, die schöne Musik machen“

Auch Rocker und Hip-Hopper seien willkommen. Wenn sie nur gut sind, dann brauchen sie vor Bohlen keine Angst zu haben. Er betont noch einmal, dass er jeden absolut fair behandelt, der ein bisschen was kann,

„nur Pfeifen nicht“.

Ermüdungserscheinungen kennt Bohlen auch nach acht Jahren DSDS noch nicht, er mache das unheimlich gerne und freue sich auf das Publikum. Auch die Auslandsfahrten (Malediven) machen ihm Spaß, denn dort lerne man die Kandidaten besser kennen.

„Es ist das Salz in der Suppe in meinem Leben, dass man eben mit vielen neuen Kandidaten in Berührung kommt und bei jedem denkt,der nächste ist ein Robbi Williams“

Die neuen Kandidaten müssen, nach dem Desaster mit Menowin Fröhlich, dem diesjährigen Zweiten, nicht nur ein Führungszeugnis sondern auch eine Schufa-Auskunft und ein ärztliches Attest vorweisen. Ob diesmal mehr nach Stimme als nach Schicksal ausgewählt wird, das wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Bohlen fand nach eigener Aussage das „battle“ zwischen Menowin Fröhlich und dem Sieger der letzten Staffel, Mehrzad Marashi allerdings ganz toll und emotional.

„Und das konnte keiner voraussehen“

Das ist der Stoff, aus dem DSDS-Träume gemacht sind, denn mit dem “Unvorhersehbaren” wird das Publikum bei der Stange gehalten. Das ganze Interview kann man sich hier anhören.

Was sich 2011 ändert (1)

Der erste Januar markiert für die meisten Menschen den Beginn von Veränderungen. Meist geschieht dies in Form von selbst gesetzten Vorsätzen, die im neuen Jahr möglichst eingehalten werden sollen. Diese Vorsätze sind vollkommen unverbindlich und anders als beschlossene Gesetze werden sie auch oft eher schlecht als recht eingehalten. Die “juristischen Vorsätze” gibt es zwar nicht in einer solchen Fülle wie die persönlichen, jedoch bedeutet dies nicht, dass sie weniger wichtig sind. Im Gegenteil, denn auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Menge von Gesetzesänderungen die auf uns zukommen. Hier ein Überblick.

KFZ-Steuer

Auf jedes neu gekaufte Auto welches die Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 erfüllt wird in Zukunft auch die KFZ-Steuer fällig. Bislang waren diese von der Abgabe befreit. Hier gibt es jedoch eine Ausnahme: PKW mit Euro-6-Dieselmotor, die vom 1. Januar 2011 an erstmals zugelassen werden, erhalten eine bis Ende 2013 befristete Steuerbefreiung von einmalig 150 Euro. Danach wird auch für diese Fahrzeuge der volle Steuersatz fällig.

Stromsteuer

Allgemein betrachtet steigt die Stromsteuer, was sich vor allem auf Unternehmen mit einem hohen Energiebedarf auswirken wird. Bislang galt die Regelung, dass der volle Steuersatz von 2,05 Cent/kWh nur für die ersten 25 000 Kilowattstunden bezahlt werden musste, was einem Sockelbeitrag von 512,50 Euro entsprach. Jede Kilowattstunde darüber hinaus wurde mit nur 1,23 Cent/kWh besteuert. Nun steigt der Sockelbetrag auf 1 000 Euro, was einem Jahresverbrauch von etwa 49 0000 Kilowattstunden entspricht. Weiterhin fällt das sogenannte “Erlaubnisverfahren” weg, mit dem eine Steuererleichterung schon im Vorfeld beantragt werden konnte. Nun geschieht dies über die Steuererklärung.

Grunderwerbsteuer

Wer sich in Deutschland ein Grundstück kaufen will, der wird mit einer Steuer, der sogenannten Grunderwerbsteuer, belastet. Die Höhe dieser Abgabe richtet sich nach einem allgemeinen Prozentsatz (3,5 Prozent) , der jedoch in den einzelnen Bundesländern abweichen kann. In Brandenburg, Bremen, Niedersachsen und dem Saarland wurde dieser Steuersatz nun erhöht. Im Saarland steigt er auf vier Prozent, in Bremen und Niedersachsen auf 4,5 und in Brandenburg auf fünf Prozent.

Arbeitszimmer

Aufgrund eines Urteils des Bundesverfassungsgerichtes von 2007 kann nun wieder mehr Geld von der Steuer abgesetzt werden – in Bezug auf das Arbeitszimmer. So ist es ab diesem Jahr möglich, bis zu 1 250 Euro geltend zu machen, jedoch nur, “wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht.” Von dieser Regelung kann also nur der profitieren, der von Zuhause arbeiten muss, also keine andere Wahl hat. Wer weiterhin sein Büro nutzen kann, jedoch lieber vom heimischen Schreibtisch aus arbeitet, kommt nicht in diesen Genuss.

Lohnsteuerkarte

Ab diesem Jahr wird die Lohnsteuerkarte nicht mehr von der jeweils zuständigen Gemeindeverwaltung ausgegeben, sondern muss beim Finanzamt beantragt werden. Dies führt daher, dass die Steuererhebung nun schrittweise auf das elektronische Verfahren Elstam (“Elektronische Lohnsteuer-Abzugsmerkmale”) umgestellt wird. Letztendlich führt dieses zur gänzlichen Abschaffung der papierenen Lohnsteuerkarte. Bis die Umstellung abgeschlossen ist, bleibt aber die alte Karte übergangsweise noch gültig.

Menowin Fröhlich – was sich seine Fans von ihm für 2011 wünschen

Wir hatten vor vor einiger Zeit bereits unsere Leser erstmals gebeten, uns doch einmal Positives über Menowin Fröhlich, dem DSDS-Zweiten 2010, zu berichten. Leider sind entsprechende Beiträge bis jetzt noch nicht eingegangen.

Es gibt jedoch eine Vielzahl von Leser, die sich Gedanken darüber gemacht haben, was sie Menowin für das Jahr 2011 wünschen.  Wir wollen ihnen hier eine Plattform geben, sich zu äußern. So schrieb uns  beispielsweise M.L, deren Beitrag ich hiermit ungekürzt wiedergebe. Der Name ist uns bekannt, auch wenn wir uns hier auf die Initialen beschränken. M.L. hat sehr gut zusammengefasst, was viele Fans sich wünschen. Das schrieb sie uns:

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

“Ich wünsche mir von Menowin


dass er jetzt erst einmal seine Strafe absitzt, denn das ist seine einzige Chance, aus seinem jetzigen Umfeld herauszukommen. Dieses Umfeld hat ihn leider geprägt, und die Seiten in ihm geweckt, die
ich zumindest nicht sehen möchte. Ich meine damit das Team. Andere Verwandte von ihm kenne ich nicht.

Ich wünsche mir von Menowin, dass er über seine Fehlentscheidungen nachdenkt:

  1. nicht die Fußball-WM abgewartet hat um mit Neumüller eine CD aufzunehmen
  2. nicht SWEAT mit Mehrzad Marashi aufgenommen hat
  3. warum er statt dessen das schnelle Geld mit Lugner/Werner verdient hat
  4. warum er immer wieder in die negativen Schlagzeilen gekommen ist, wegen Kokain,  Körperverletzung, im letzten Moment abgesagten Auftritten, Unzuverlässigkeiten
  5. über seine Respektlosigkeit gegenüber seinen Fans (Berlin – mitten im Geburtstags-Song weggegangen und nicht wieder gekommen) usw.

Ich möchte, dass er darüber nachdenkt, wie er vielleicht nach dem Absitzen seiner Strafe doch noch Erfolg haben kann:

  1. indem er sich ein neues Management sucht und die Führung dem erfahrenen Manager überlässt
  2. indem er erstmal auch erkennt, dass er nicht das Opfer ist, das er glaubt zu sein, sondern dass jeder seines Glückes Schmied ist
  3. indem er einsieht, dass er eine Therapie benötigt. Nicht nur für seine eventuelle Kokainsucht, sondern vor allen Dingen auch für seine psychischen Störungen, die wahrscheinlich durch seine Kindheit bedingt wurden.( Es kann nicht normal sein, dass ein erwachsener Mann von sich ständig in der dritten Person spricht. Auch wirkt er sehr unreif für sein Alter.) Ohne diese Therapie sehe ich für ihn keine Chance!
  4. indem er einsieht, dass er sich komplett ändern muss. Runter vom Größenwahn, bescheiden werden, wieder auf Anfang gehen.  Zufrieden sein auch mit kleinen Auftritten. Keine überhöhten Forderungen stellen.
  5. indem er einsieht, dass man etwas tun muss, um Erfolg zu haben. Stimmausbildung, Tanzausbildung, Englisch lernen etc. Und vor allen Dingen zuverlässig sein. Wenn um 20 Uhr der Auftritt angesagt wird, dann sollte er eine Stunde vorher schon vor Ort sein.

Ich wünsche mir stimmlich den Menowin aus DSDS-Zeiten zurück.

Volker Neumüller (li.) und Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Den, der mit Gefühl gesungen hat. Ich fühle das heute nicht mehr. In seinen neuen Songs ist überhaupt kein Gefühl mehr und die gefallen mir auch nicht. Ich wünsche mir, dass er einen professionellen Songschreiber hat und jemand, der ihm den Beat und die Melodie dazu schreibt.

Ich wünsche mir, dass ein neuer Menowin wie Phoenix aus der Asche steigt, der sagt: ich hab’s jetzt kapiert. Und der es dann richtig macht.”

M.L. schreibt uns auch, dass sie immer noch Fan von Menowin sei, allerdings nur noch Fan des Menowins, den sie während der DSDS-Staffel schätzen gelernt habe. Gerade die Ereignisse der letzten Monate sowie die neuerliche Zensur auf den Facebook-Seiten habe abschreckend auf sie gewirkt und sie habe sich gänzlich zurückgezogen. Vielen Dank unserer Leserin, für ihre offenen Worte!

Erfahrungsgemäß ist Rückzug oft der erste Schritt zur endgültigen Loslösung. Volker Neumüller, der bei DSDS in der Jury saß,  hängt offenbar aber immer noch an Menowin. Er verriet erst im Dezember dem Magazin STAR & STYLE, was er offenbar heute noch von ihm hält:

„Der Junge ist ein Hammer-Talent, das leider nie gelernt hat, damit umzugehen.”

Das klingt fast so, als würde er bedauern, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit mit Menowin  gekommen ist. Ob da vielleicht noch was kommt? Eventuell, nachdem Menowin aus der wohl unumgänglichen 313tägigen Haft entlassen wurde? Wird er dann wieder nach Neumüller’s 313music wechseln? Wir werden es sehen!

“Eurovision Song Contest 2011″ – Düsseldorf freut sich!

Auf einen Imagegewinn kann die Stadt Düsseldorf für 2011 setzen und hoffen.

Eurovision Song Contest 2011 Düsseldorf – Logo

Der Eurovision Song Contest wird dort ausgetragen. Es ist der größte Gesangswettbewerb Europas und eine einmalige Chance für die Stadt, sich international zu präsentieren.

Es gehöre zu den langfristigen Zielen, weitere Touristen in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt zu locken.

“Düsseldorf wird sich präsentieren wie immer: als weltoffene, internationale und von rheinischer Herzlichkeit geprägte Stadt”, so der Oberbürgermeister Dirk Elbers.

Weitere Städte neben Düsseldorf wären Berlin, Hannover und Hamburg gewesen, die den Grand Prix hätten ausrichten können. Elbers begründet die Entscheidung für Düsseldorf, dass die dortige Infrastruktur und die Düsseldorfer Arena dazu beitrugen. Die Arena entspreche den modernsten Sicherheitsansprüchen und sei technisch auf höchstem Niveau. Außerdem finden in der Arena laut dem Oberbürgermeister doppelt so viele Besucher Platz wie beim diesjährigen Grand Prix in Oslo.

Die Stadt will für diese besondere Zeit ein vielseitiges Angebot bieten:

“Natürlich möchten wir den Düsseldorfer Bürgern sowie unseren Gästen aus Europa und der Welt ein tolles Rahmenprogramm zum ESC anbieten”, kündigte Elbers stolz an.

Die Kosten sollten allerdings in etwa bei 7,8 Millionen Euro liegen und durch Sponsoren unterstützt werden.

Am 14. Mai wird das Finale stattfinden und Deutschland darf gespannt sein, wie weit es das Land diesmal bringen wird, nachdem Lena Meyer-Landrut dieses Jahr den Sieg holte.

“Das Supertalent” Freddy Sahin-Scholl – Es tut sich nichts in den Charts

Freddy Sahin Scholl ist der diesjährige Gewinner von Das Supertalent.

Freddy Sahin-Scholl "Carpe Diem"-Cover

Er wuchs bei einer Pflegemutter auf. Seine Eltern kennt er nicht. Seine Pflegemutter erkannte Freddys musikalische Begabung, doch bevor er sich ganz der Musik widmete, arbeitete er bis 1993 als Anästhesie-Assistent.

Freddy Sahin Scholl ist der Mann mit den zwei Stimmen. Er singt mit sich selbst im Duett, kann innerhalb weniger Sekunden von Bariton auf Sopran singen. Diese Begabung entdeckte er im Alter von vierzig Jahren. Allerdings hatte er nie eine Weiter- oder Ausbildung gehabt.

Freddy hatte schon mehrere Auftritte; auch zusammen mit Shirley Bassey für eine UNESCO-Veranstaltung und er trat bei The Nokia Night of the Proms auf. Im Jahr 2003 brachte er unter seinem Künstlernamen Galileo das Album Carpe Diem heraus. Dies war auch sein Das Supertalent Siegeralbum, welches nun seit ein paar Wochen im Handel erhältlich ist. Doch die Charts gehen unverändert ins neue Jahr. Es hat sich wenig getan für Freddy Sahin Scholl. Er ist unter den Neueinsteigern auf Platz 56. Mit seinem Album belegt er den 17. Platz.


Esra von Popstars wünscht sich für 2011 Erfolg

Die ehemalige Kandidatin Esra von Popstars, die es zusammen mit Diba und Yonca leider nicht in die Band geschafft haben, gründen nun ihre eigene.

Esra von Popstars 2010 – Screenshot ProSieben

Dies könnte echte Konkurrenz für Sarah, Julia, Katrin und Meike von LaVive werden. Esra hofft natürlich für 2011, dass es ein erfolgreiches Jahr wird.

“Ich wünsche mir, dass es alles besser läuft. Es ist dieses Jahr jetzt nicht schlecht gelaufen, aber dass es nächstes Jahr einfach ein bisschen besser klappt mit der Musik, dass ich mehr Chancen hab, dass ich mehr  Türen offen habe.”

Wenn die drei Mädels sich wirklich als Band neu definieren möchten und zusammen halten, hätten sie durchaus das Potential, im nächsten Jahr neue Wege zu gehen und durchzustarten. Zur Zeit lassen allerdings Alle die Seele baumeln und genießen die Feiertage, auch wenn Esra als Muslimin nicht wirklich Weihnachten feiert. Sie schickt dennoch weihnachtliche Grüße an ihre Fans.

“Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, und da ich ja kein Weihnachten feier – euch schöne Festtage!”

“X Factor” Sarah Connor – Ihr Sohn wünscht sich eine Schlange

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, dann wird es Zeit, loszuziehen, und nach dem passenden Weihnachtsgeschenk für den Liebsten zu schauen.

Sarah Connor in der 2. Liveshow, Foto: Vox

Was sich ein Kind wünscht, kann sich eigentlich jeder denken: Spielzeug, Computerspiele und Bausteine. Wie sieht das Ganze aus, wenn sich ein Kind eine Schlange wünscht?

Der Sohn von “X Factor“-Jurorin  Sarah Connor wünscht sich eine Schlange zu Weihnachten. Am besten wäre da ein mittelgroßes Reptil in einem großen Terrarium, damit die Schlange auch genug Platz hat, sich zu verstecken. Ob eine Schlange jedoch das Richtige für Sohn Tyler ist?

Immerhin ist er erst 6 Jahre alt und Schwester Summer grade mal 4. Dass Kinder in dem Alter schon wissen können, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, auch wenn die Mutter gut aufpasst steht in den Sternen. Wer den Geschenkewunsch von Tyler cool findet, ist Miss Hollywood.

Sarah sollte es sich aber dennoch zwei Mal überlegen. Gut zu wissen ist, dass sie wie jede Mutter weiß, was das Beste für ihre Kinder ist.

Wo sich das Wort Rendite noch lohnt

djd/ETL Freund & Partner

Was mussten und müssen Privatanleger in der jüngsten Vergangenheit und auch jetzt noch alles über sich ergehen lassen? Finanzkrise, Zinsschwund, volatile Börsen – wer Geld lukrativ anlegen möchte, der hat es nicht einfach. Bringt das Festgeld aktuell nicht mal mehr 1,4 % an Zinsen und auch die Bundesanleihen sind mit 2 % alles andere als attraktiv – und das bei einer Laufzeit von fünf Jahren! Diese Prozentsätze können nicht einmal die Inflation ausgleichen. Wer dennoch lukrative Angebote haben möchte, der sollte sich die Unternehmensanleihen genauer betrachten. Bei Laufzeiten zwischen fünf und sieben Jahren locken hier Zinssätze zwischen sechs und acht Prozent – und selbst das Risiko ist nicht allzu hoch.

Den Privatanleger mit Solidarität überzeugen

Dass das Vertrauen in den letzten Jahren in vielen Fällen nicht zum Besten bestellt ist, das merken auch die Unternehmen. Deswegen muss gegenüber dem Privatanleger mit Solidarität und hoher Transparenz entgegengetreten werden. Wie es geht, macht die ETL Freund & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft mit dem „ETL-Steuerprofi-Wertpapier“ vor. Mit diesem Wertpapier erhält der Anleger einen sehr hohen Zinssatz von jährlich 7,5 %, die Laufzeit beträgt dabei sieben Jahre. Auch ein gewinnbringender Bonus von 0,5 % im Jahr wird geboten – all das bei einer Mindesteinlage von gerade mal 1.000 Euro. Die Anleihe, die ein Emissionsvolumen von 25 Millionen Euro hat, wird im Freiverkehr der Börse Stuttgart gehandelt und ist für Privatanleger ganz besonders attraktiv.

120.000 Mandanten können nicht irren

Die größte Steuerberatungsgesellschaft in Deutschland hat über 600 Kanzleien mit 120.000 Mandanten. Der Unternehmensgründer und Geschäftsführer Franz-Josef Wernze kann auf ein vierzigjähriges kontinuierliches Wachstum seines Unternehmens zurückblicken. „Wir als Marktführer sind mitverantwortlich für die Entwicklung des Berufsstandes der Steuerberater“, sagt Wernze stolz. Damit aber noch lange nicht genug: Auch in Zukunft plant man den Kauf weiterer Kanzleien, sowohl im In-, wie auch im Ausland, um das Unternehmen weiter wachsen zu lassen. Die Käufe werden dabei über den Emissionserlös der neuen Anleihe finanziert.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com