Tags - Tobias

Du tust – Tobias Wörner

Meine Seele sucht Heimat, mein Herz sucht Glück, doch wo immer ich hingeh, geht’s mal vor und mal zurück, ich sehn mich nach Frieden, was ich auch tu, am Ziel meiner Suche stehst du. Mein Freudeschenker, mein Heimatgeber, mein Glücklichmacher und mein Schuldvergeber, mein Friedensbringer und mein Worteinhalter, mein Liebesspender bist du. Du tust im Innern meiner Seele gut und du tust, was Balsam auf den Wunden tut, und du suchst mich, wenn ich mich in mir verlier, in mir verlier. Meine Sehnsucht nach Liebe ist täglich da, doch ich kann nirgends finden, was ich bei dir sah. Meine Schuld braucht Vergebung, was ich auch tu, am Ende des Weges stehst du. Mein Freudeschenker, mein Heimatgeber, mein Glücklichmacher und mein Schuldvergeber, mein Friedensbringer und mein Worteinhalter, mein Liebesspender bist du. Du tust im Innern meiner Seele gut und du tust, was Balsam auf den Wunden tut, und du suchst mich, wenn ich mich in mir verlier, in mir verlier.
Video Rating: 4 / 5

DSDS-Gewinner Tobias Regner singt jetzt auch in Deutsch

Den Sprung vom Castingshow-Star zum etablierten Sänger und Songschreiber zu schaffen ist für die meisten nicht einfach. Einer von ihnen hat es aber offenbar geschafft: der “Deutschland sucht den Superstar“ Gewinner von 2006, Tobias Regner.

Tobias Regner © Severin Schweiger

Dass Castingshow-Gewinner nicht zwangsläufig nach ein paar Monaten in der Versenkung verschwinden müssen, zeigt eindrucksvoll Tobias Regner, DSDS-Sieger im Jahr 2006. Auch wenn der Sänger und Songschreiber nicht mehr so oft in den großen Medien vertreten ist, hat er dennoch seine Fangemeinde und tourt erfolgreich durch die Lande.

So auch einen Tag vor Heiligabend, als Tobias Regner ein Konzert im Jugendkulturhaus Stereoton in Neusäß gab. Mit seiner angenehmen Stimme und rockigen Balladen kann er sein Publikum immer wieder begeistert. Über sein Erfolgskonzept sagt der Künstler selber:

“Es kommt darauf an, dass die Fans dich als Künstler geil finden, nicht die Show. Darauf musst du mit ehrlicher Live-Musik aufbauen.”

Dabei muss man auch den Mut beweisen, mal etwas neues auszuprobieren. So singt Tobias Regner neuerdings nicht nur in englisch, sondern auch häufiger deutschsprachige Titel. Auch dies ist dem 28-jährigen geglückt und er sagt dazu:

“Ich habe immer auf Englisch gesungen, da war es eine Herausforderung, gute Texte auf Deutsch zu schreiben und zu singen.”

Zudem nimmt sich Tobias Regner auch viel Zeit für seine Fans, beantwortet Fragen, gibt Autogramme und steht für gemeinsame Fotos bereit. Auch das zeichnet einen guten und ernstzunehmenden Künstler aus. Wie es scheint, hat Tobias Regner also alles richtig gemacht.

Das Supertalent 2010 – “Es gibt keine Zufälle” laut Tobias Diesner

Derzeit werden immer mehr Kritiken gegenüber der erfolgreichen Talentsuche “Das Supertalent” von Sender RTL laut. Kandidat Tobias Diesner redet sogar von einem “abgekartetem Spiel” in einem Interview.

Tobias Diesner (c) RTL / Stefan Gregorowius

Für den lustigen Ballon-Künstler Tobias Diesner hagelte es am letzten Samstag in der ersten Halbfinal-Live-Show ordentlich Kritik für seine Performance.

Er zeigte den Zuschauern und dem Publikum mal wieder was man alles mit solche einem riesigen Luftballon so alles machen kann.

Doch Juror Dieter Bohlen, fand seine Vorstellung alles andere als unterhaltsam und war der erste der auf den roten Buzzer drückte:

“Hättest du dir den Fön in den A***ch gesteckt und dann aufgeblasen, hätte ich gesagt super”, so Dieter Bohlen.

Auch Bruce Darnell war nicht sehr angetan von der Darbietung:

“Das war bicht gut”, so das Urteil von Bruce.

Tobias Diesner allerdings, kann nicht so recht nachvollziehen, warum er so schlechte Kritik erntete und sagte in einem Interview gegenüber der “Augsburger Allgemeinen”:

„Aber ich denke, dass in der Show teils mit unterschiedlichem Maß gemessen wird. Mir sind einige Dinge unverständlich, wenn ich zurückblicke. Wenn Dieter Bohlen sagt, er habe in meiner Performance etwas Neues sehen wollen, dann verwirrt mich das. Man spricht sich vorher ab. Die Luftballon-Nummer sollte ich machen, es war der Wunsch.”

Er fühlt sich zwar nicht unfair behandelt, dennoch wird nach seiner Meinung, zu wenig Beachtung dem Künstler an sich gegenüber geschenkt:

„Es gibt keine Zufälle, die Dinge sind bewusst geregelt – insofern könnte man schon von einem abgekartetem Spiel sprechen.”

Wir haben heute morgen schon davon berichtet, dass sich mehrere Kandidaten zu Wort gemeldet haben, die behaupten, Anfragen erhalten haben um bei “Das Supertalent 2010” mitzumachen. All diese kamen aber nicht ins Halbfinale sondern wurden eher von den Zuschauern belächelt.

Was denkt ihr?

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com