Tags - werden

Die 6 besten Handys, die demnächst auf dem Markt erscheinen werden!

Die 6 besten Handys, die demnächst auf dem Markt erscheinen werden!

Ihr Mobiltelefon ist schon ein wenig in die Jahre gekommen und Sie möchten sich unbedingt demnächst ein neues kaufen? Dann beherzigen Sie den guten Rat und warten Sie noch einige Wochen oder Monate, denn in der ersten Hälfte des Jahres 2011 kommen wieder wahre Kracher auf den Handymarkt. Von nahezu allen Anbietern wird es innerhalb der nächsten vier Monate neue Modelle geben, die wirklich eine klare Sprache sprechen. Ausgestattet mit der brandneuen Technologie 4G wird auch die Hard- und Software der Geräte besser den je ausfallen. Bevor jetzt ein vorschneller Kauf eines neuen Handys getätigt wird, sehen Sie sich zunächst auf jeden Fall an, was uns alles erwartet, damit Sie sich dann in ein paar Wochen nicht ärgern müssen. 

Alles lesen

So werden Sie ein Karpfenprofi, mit Matze Koch (Teil2)

www.fischundfang.de FISCH & FANG-Abo-DVD 8 Matze Koch stellt das notwendigste Gerät zum Karpfenangeln vor – von der Liege bis zur Rute (Teil 2). Jeder Abonnent erhält mit jedem Heft eine kostenlose Abo-DVD – Monat für Monat 80 Minuten Angelspaß pur!
Video Rating: 5 / 5

Lok auf zwei Beinen Live aus Berlin als kleiner Ausschnitt aus der kommende PETER FOX und Cold Steel Live DVD, welche am 27.November 2009 erscheint. Erhältlich in drei Varianten, mehr Infos unter www.peterfox.de!
Video Rating: 4 / 5

Nahrungsmittel werden teurer

Verbraucher müssen sich auf höhere Lebensmittelpreise einstellen. Der Grund: steigende Preise bei den wichtigsten Argrarrohstoffen.

Deutschlands Lebensmittel werden teurer. Laut dem Vorsitzenden der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Jürgen Abraham, sei dies vor allem auf die Preissteigerungen bei wichtigen Argrarrohstoffen zurückzuführen. Dies gab er am Mittwoch in Berlin, auf der Eröffnungspressekonferenz der Internationalen Grünen Woche bekannt.

“Moderate Preissteigerungen”

Wie die Nachrichtenagentur dapd heute berichtete, lagen die Preise für diese Rohstoffe Ende 2010 um 40 Prozent über dem Preisniveau im Frühjahr. Wie Abraham in Berlin erklärte, hätten die Preisschlachten der vergangenen Jahre viele Hersteller in eine prekäre Lage gebracht. So würde ein “Ertragspuffer” fehlen, weshalb er bei Lebensmittel “moderate Preissteigerungen” erwarte.

Von einem ähnlichen Szenario spricht Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Er geht davon aus, dass die Zeiten der extremen Discounter-Niedrigpreise vorbei seien. Dies habe mit den derzeitigen Entwicklungen der Argrarmärkte zutun. Dort zeigt sich bislang ein deutlicher Trend: aufwärts.

Steigende Nachfrage und schlechte Ernten

So stehe der allgemeine Nachfrageanstieg, aufgrund der positiven Konjunkturentwicklungen, den wetterbedingt schlechten Ernten gegenüber. Dies habe auf den Weltmärkten zu einem deutlichen Preisanstieg von Getreide, Ölsaaten und Fleisch geführt. “In Deutschland werden Milch, Butter, Eier oder Fleisch aber künftig nicht zum Inflationstreiber”, so Sonnleitner. Er rechne damit, dass sich der Preisanstieg nicht außerhalb des Rahmens der allgemeinen Inflationsrate bewegen werde.

Insgesamt habe die Ernährungsindustrie ein Umsatz von 149,5 Milliarden Euro erwirtschaftet, wie Abraham mitteilte. Dies sei ein Plus von 1,2 Prozent gewesen. Berücksichtige man jedoch die Preisentwicklung, komme man jedoch auf ein Minus von 0,2 Prozent.

Gute Aussichten

Für dieses Jahr geht der BVE-Vorsitzende von einem Umsatzplus von 2,0 bis 2,5 Prozent aus – vorausgesetzt das Exportgeschäft entwickle sich weiterhin dynamisch. 2010 stieg dieses um 9,2 Prozent auf 42,9 Milliarden Euro an.

Die Ernährungsindustrie ist kein unwichtiger Sektor. Laut dem BVE sind in den 5 890 Betrieben rund 544 000 Menschen beschäftigt. Allein im letzten Jahr schaffte die Branche etwa 7 500 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„GNTM 2011“ – Es wird hart werden!

Neue Jury, neue Härtetests und gewohnte Zeiten.

Heidi Klum (c) ProSieben

Die sechste Staffel der Pro7 Erfolgsstory steht schon bereit. Heidi Klum, Thomas Hayo und Thomas Rath freuen sich auf die Wettbewerberinnen.

Dass das „Model-Dasein“ nicht leicht ist, wissen wir, dass „Model-Werden“ auch nicht leicht ist, kann man sich vorstellen. Und dennoch streben viel junge Mädchen nach diesem Klischee des ewigen Ruhmes. In Glanz und Glamour zu leben, von Metropole zu Metropole zu jetten, und das Who’s Who der Szene kennenzulernen. Ja, so scheint das Leben eines Models zu sein.

Doch der Schein trügt, und dieser Zahn wird Heidi Klum und Kollegen bei „Germany’s Next Topmodel“ den Mädels bald schon zu ziehen wissen. Hart wird es werden, soviel wissen wir schon. Und härter soll es werden. Denn abgesehen von einer neuen Jury, gibt es ein weiteres Novum.

Die Jury kann jederzeit eine Kandidatin raus buxieren, und muss dafür nicht mehr auf die finale Bewertung warten. Zusätzlicher Druck der da auf den Schultern der Models in spä wartet.

Sonst ist eigentlich alles beim Alten. „Germany’s Next Topmodel“, ab dem 03. März donnerstags um 20.15 Uhr auf Pro7.

LaVive im Interview mit CSN: “Wir werden erfolgreich sein!”

Seit dem 9. Dezember 2010 steht die Besetzung der neuen Popstars-Band „LaVive“ fest, am Tag danach erschien ihre erste Single „No Time for Sleeping“ und am 17. Dezember folgte das Debütalbum „No Sleep“. Aber nicht alles verlief sofort perfekt für die vier Gewinnerinnen der neunten Popstars-Staffel: Gerüchte über Streitereien machten die Runde und die ehemalige Anwärterin um den vierten Platz in der Band, Esra, kündigte nach dem Ende der Show prompt eine Konkurrenz-Band zu La Vive an. Zu allem Überfluss stellte ein „Maulwurf“ ein geheimes Video mit Esra als viertem Bandmitglied ins Netz. Sarah (22), Meike (24), Julia (18) und Katrin (20) stellten sich den Fragen von CastingShow-News.de.

LaVive (c) Roman Hallier

CSN: Wie geht’s euch?

Sarah: Uns geht’s sehr, sehr gut. Wir sind zurzeit in München und feilen kräftig an unseren Liedern und an unserer Choreografie. Wir bekommen viel Training und geben viele Interviews und bereiten uns auch auf die bevorstehende Autogrammstunden-Tour vor. Es ist auf jeden Fall viel zu tun, aber so soll es ja auch sein, so haben wir uns das gewünscht.

CSN: Ist es für euch sehr stressig zurzeit oder ist das noch im Rahmen?

Katrin: Jop, alles noch im Rahmen.

CSN: Im Internet kursieren Gerüchte, dass ihr schon Streit untereinander habt. Ist da was dran?


Katrin: Nee, das sind wirklich nur Gerüchte, wir verstehen uns super untereinander. Klar, wir sind Mädchen, da gibt es zwischendurch mal Streitereien, wenn mal eine einen schlechten Tag hat oder so. Aber das ist immer ganz in Ordnung bei uns, das ist immer innerhalb von fünf Minuten gegessen und dann hat sich das erledigt.

CSN: Ihr habt ja mitgekriegt, dass bei YouTube ein Video „LaVive feat. Esra“ aufgetaucht ist. Wisst ihr, wie dieses Video ins Netz gelangen konnte?

Popstars-Esra (c) Roman Hallier

Sarah: Wir wissen auch nicht so genau, wie das passieren konnte. Aber wir befassen uns auch ehrlich gesagt gar nicht mehr mit diesem Thema. Das ist jetzt halt so gekommen und da hat wohl wahrscheinlich irgendjemand Bockmist gebaut. Aber ist doch schön, dann hat Esra wenigstens auch nochmal gezeigt, was sie konnte.

CSN: Ärgert es euch nicht, dass dieses Video das erste Suchergebnis bei YouTube ist, wenn man „LaVive“ eingibt?

Julia: Ich denke, die Fans, die unser Video sehen wollen, die sehen auch unser Video. Ich meine, ärgern ist glaube ich das falsche Wort, es interessiert uns einfach nicht.

CSN: Was sagt ihr zu den Berichten, dass Esra, Diba und Yonca eine eigene Band gründen wollen?

(lachen)

Katrin: Wie heißt die Band denn?

Sarah: Auch davon halten wir nicht so viel. Wir haben einfach so viele andere Dinge zu tun, die so wichtig sind.

Katrin: Damit befassen wir uns nicht, mit solchen Kleinigkeiten.

Sarah: Für die Medien haben ja alle Casting-Show-Gewinner eh nicht lange Erfolg, blablabla. Aber von den Leuten, die nicht in die Band gekommen sind, hat man erst recht nichts mehr gehört. Und das wird wahrscheinlich auch bei denen, bei deren Band so sein. Wir werden erfolgreich sein. Aber ich glaube, die haben ja noch nicht mal einen Namen.

Julia: Warum sollten wir uns darüber überhaupt einen Kopf machen? Sarah hat schon gut gesagt, wir haben so viele Dinge zu tun, die wichtig für uns sind, da belasten wir unseren Kopf und unsere Nerven nicht mit sowas, weil es einfach für uns uninteressant ist. Sollen sie machen, was sie wollen. Wir machen unser Ding und gut ist.

CSN: Ihr seid vom 17.1. bis 26.1.2011  auf großer Autogrammstunden-Tour durch Deutschland (Tourdaten). Freut ihr euch schon darauf?

Katrin: Wir freuen uns riesig auf die Autogrammstunden-Tour! Wir freuen uns auf unsere Fans und darauf, mit ihnen in Kontakt zu treten und einfach mal neue Leute zu treffen. Wir fahren wahrscheinlich mit dem Bus durch ganz Deutschland und haben am Tag dann immer zwei verschiedene Städte, die wir abklappern müssen. Es wird bestimmt Spaß machen!

Meike: Was noch dazu kommt bei einigen Autogrammstunden, so als kleines Geschenk für die Fans, die gekommen sind: Wir werden ein bisschen was live singen, a capella. Das haben wir vor, wir sind auch schon dabei, das einzustudieren. Darauf freuen wir uns auch riesig.

CSN: Werden eure Fans die Möglichkeit bekommen, euch ganz nah zu sein und auch ein paar Worte mit euch zu wechseln?

Katrin: Ja natürlich, auf jeden Fall. Das ist ja eigentlich das Wichtigste und da nehmen wir uns auf jeden Fall Zeit, um ein bisschen mit den Fans zu reden und ein paar Fotos mit denen zu machen.

LaVive (c) WELTSTADT PR

CSN: Wie gestaltet ihr den Kontakt zu euren Fans, wenn ihr nicht on Tour seid?

Sarah: Wir haben natürlich eine eigene Fan-Homepage, wo wir auch, wenn wir die Zeit haben, auch mal live im Chat sind oder ein Tagebuch schreiben, was wir heute alles erlebt haben, damit die Fans auch wissen, was genau wir im Moment so machen. Und wir sind ja auch alle vier bei Facebook, wo dann jede noch einzeln mit seinen Fans schreiben kann. Wir sind alle, wenn wir die Zeit haben, immer vorm PC und posten viel und erzählen viel und versuchen, alles zu beantworten.

CSN: Das Internet ist für viele Fans das wichtigste Medium, um sich über euch zu informieren, sich auszutauschen und auch um mit euch direkten Kontakt aufzunehmen…

Meike: Insofern man die Möglichkeit hat, warum sollte man die nicht nutzen, bei den Fans zu sein. Uns ist es wichtig, dass wir so authentisch wie möglich rüberkommen und einfach nahbar sind. Dass die Fans da draußen nicht denken, wir können mit denen jetzt irgendwie nicht so wirklich in Kontakt treten, dass die schon so Übermenschen sind, aber das ist eben das, was wir gerade nicht wollen. Wir wollen einfach nur ganz normale Leute sein, die gerne mit irgendwelchen Menschen quatschen, die da draußen sind und unsere Musik hören. Das ist das, was uns dann Spaß macht.


Das Interview führte Daniel R. Pöhler für CastingShow-News.de.

Xavier Naidoo mit Megaloh – Alles kann besser werden (Rap-Version) (Official Video)(HD)

Xavier Naidoo mit Megaloh – Alles kann besser werden (Rap-Version) aus dem Album „Alles kann besser werden. Alle Infos unter www.xaviernaidoo.de

itunes.apple.com Das Projekt Rob & Chris ist eine Zusammenarbeit der beiden Produzenten und DJ’s Robin Brandes und Christopher Ast. Mit dem ersten Ergebnis „Superheld“ feiern zurzeit ganze Festzelte zum Après Ski! „to be continued?“ Das Duo arbeitet derzeit an weiteren Tracks indem Rap, Dance und Pop kreativ vermischt werden. Wir werden noch einiges von ROB & CHRIS hören. Das ist garantiert! weitere Informationen auf www.myspace.com/robundchris
Video Rating: 4 / 5

Nordseeinsel-Verbindungen werden vorerst doch besteuert

Wer die an der Nordseeküste gelegenen Inseln, wie etwa Borkum oder Norderney, via Flugzeug besuchen möchte, der muss nun vorerst doch die Luftverkehrsabgabe zahlen. Die Verbindungen von und zu den Inseln sind eigentlich von der ab Januar nächsten Jahres in Kraft tretenden Steuer ausgeschlossen, was jedoch erst von der EU bestätigt werden muss. Wie die Deutsche Presseagentur berichtete, müssen die Fluglinie die Abgabe erheben, solange aus Brüssel noch kein grünes Licht gegeben wurde.

Ach Euro extra

Jan-Lüppen Brunzema, Geschäftsführer der Luftverkehrsgesellschaft Friesland-Harle (LFH) in Wittmund, fürchtet deswegen massive Einbrüche bei den Zahlen der Reisenden. “Die Gäste springen uns jetzt schon reihenweise ab”, wie er gegenüber der dpa erklärte. Wer etwa auf Borkum ins neue Jahr feiern und anschließend mit dem Flugzeug zurück zum Festland fliegen will, der muss acht Euro extra zahlen. Diese Summe fällt ab dem 1. Januar für innerdeutsche Flüge an. Jedoch sieht das Gesetz eine Befreiung von Insulanern mit medizinischen und hoheitlichen Aufgaben – wie etwa Schornsteinfeger – sowie von Touristen vor. Diese Sonderregelung bedarf aber einer Zustimmung der EU-Kommission, da der gemeinsame europäische Markt betroffen sein könnte.

Einbrüche befürchtet

Von einer schnellen Lösung geht Brunzema indes nicht aus. Er verlagerte bereits ein Flugzeug nach Estland, weil da möglicherweise bessere Geschäfte gemacht werden könnten. Für die kommenden Monate sieht er schwarz: “Wir werden Flüge drastisch reduzieren müssen”, wie er gegenüber der Agentur angab. Das werde sich wohl auch auf seine Mitarbeiter auswirken. Auch Kurzarbeit werde nicht mehr ausgeschlossen.

Auch die Ostfriesische Lufttransport GmbH (OLT) in Emden sieht das ähnlich. Das Unternehmen fliegt neben Borkum auch Helgoland an, konnte aber bislang noch keine Auswirkung auf die Passagierzahlen erkennen. Doch dies sei nur eine Frage der Zeit, wie Sprecherin Corinna Habben betonte. “Die Steuer macht prozentual einen erheblich hohen Anteil vom Flugpreis aus. Es droht, dass Strecken zusammengestrichen werden müssen.”

Menowin Fröhlich große Fanaktion – Menowin-Fans sollen namentlich gezählt werden!

Wir möchen heute eine Aktion unterstützen, die uns gefällt. Und zwar sollen die Fans von Menowin Fröhlich, dem DSDS-Zweiten 2010, endlich einmal gezählt werden, um die Gerüchte zu entkräften, es seien höchstens noch 200 bis 300 Fans, die ihn aktiv unterstützen.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Grundsätzlich ist diese Idee nicht schlecht und wir begrüßen dieses Engagement und promoten es nach besten Kräften, wie man sieht, indem wir diese Nachricht veröffentlichen, damit auch die Fans, die nicht bei Facebook organisiert sind,  informiert werden und mitmachen können.

Allerdings irritiert uns etwas das Procedere, hier nachzulesen:

„wer lust und Zeit hat [kann] eine kurze Video Sequenz aufnehmen in der er oder auch sie f…olgenden Satz sagt:”Ich stehe zu Dir Menowin” […] Ich werde die Werke dann zusammenschneiden und je nachdem wieviele es werden sie dann in mehreren Teilen am 24.12.2010 auf Youtube hochladen.“

Gerade ältere Fans, die vielleicht nicht so viel Ahnung von Technik haben, könnten hier scheitern. Wir hoffen aber, dass hier Kinder und Enkel bereitstehen, um helfend einzugreifen!

Vorname und Alter nicht vergessen, sonst wird das Video nicht gezählt. Einzuschicken sind die Werke an folgende Adresse: menowin-fanaktion@uni.de bis spätestens Donnerstag, 23.12.2010 um 12 Uhr. Zitat:

„Dies alles soll menowin Energie Kraft und auch Mut geben für das kommende Jahr.“

Die Initiatorin des Projektes bittet um weitere Verbreitung dieser Information, dem wir hiermit hoffentlich Genüge getan haben. Den vollständigen Text gibt es hier.

Wir hoffen, dass wir mit der Weitergabe dieses Aufrufs viele Fans außerhalb Facebooks erreichen, damit auch diese mitmachen können.

Denn natürlich sind auch wir sind sehr gespannt auf die endgültigen Zahlen und drücken Menowin und seinen Fans fest die Daumen.

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

Reifen werden teurer

Schon in diesem Jahr sind sie gestiegen und auch 2011 scheint sich dahingehend keine Besserung abzuzeichnen: die Reifenpreise schießen förmlich in die Höhe. So werden ab kommenden Jahr Sommer- wie Winterreifen teurer werden, wie der geschäftsführende Vorsitzende des Bundesverbands Reifenhandel, Peter Hülzer, diesen Freitag bekannt gab. Schon in den Wochen zuvor habe es einen regelrechten Anstrum auf die Winterreifenhändler gegeben

Engpässe noch in den nächsten Wochen

“Wir sind in den vergangenen drei Wochen quasi überrannt worden”, so Hülzer, weshalb teilweise die Lieferlogistik zusammengebrochen sei. Jedoch normalisiere sich Lage nun wieder, wie er gegenüber der Deutschen Presseagentur angab. Der frühe und schnelle Wintereinbruch mit vergleichsweise viel Schnee in ganz Deutschland, zusammen mit der neuen Winterreifenpflicht, hat zu einer ungewöhnlich hohen Nachfrage geführt. Die Bild-Zeitung berichtete, dass man vereinzelt bis zu mehreren Wochen auf seine neuen Winterreifen warten müsse.

Laut einem Sprecher der Continental-Reifensparte bleibe die Nachfrage weiterhin hoch, weshalb alle Werke ausgelastet seien. Einige Reifengrößen seien gar nicht mehr lieferbar, wie etwa bei Allradwagen, Vans oder Bussen. Ähnlich ist dies bei Winterreifen für ältere VW-Modelle. Diese seien ebenfalls vergriffen. Der Sprecher betonte, dass man noch so viel wie möglich produzieren werde, man aber nach und nach auf Sommerreifen übergehen müsse, damit man im Frühjahr nicht vor dem selben Problem stehe. Bei Continental seien die Preislisten noch nicht verändert worden, jedoch könnte sich dies aufgrund der steigenden Kautschuk-Kosten ändern.

Preissteigerung von fünf bis zehn Prozent

Hülzer sagte, dass die diesjährigen Preise für Winterreifen im Schnitt um 10 bis 20 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen haben. Dabei hätten einige Großhändler die Engpässe für horrende Preiserhöhungen genutzt – “von 200 Prozent und mehr” – wie er gegenüber der dpa kritisierte. “Diese Großhändler haben deutlich überzogen und müssen damit rechnen, dass sie von Einzelhändlern nun ausgelistet werden.” In Bezug auf das kommende Jahr rechnet Hülzer mit Preissteigerungen von fünf bis zehn Prozent.

Nach seiner Sicht habe die neue Winterreifenpflicht zwar mit zu den neuen Schwierigkeiten beigetragen, jedoch dürfe der Punkt aber nicht überbewertet werden. “Die Vorschrift für eine geeignete Bereifung bei winterlichen Verhältnissen gibt es ja schon seit 2006.” Dahingehend sei es verwunderlich, dass einige Autofahrer erst jetzt “aufgewacht” seien.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com