Tags - YouTube

Tipps für das Samsung Galaxy S2 Teil 1

tipps zum handy
Hier sind Tipps für das Samsung Galaxy S2 und deren Besitzer
 

 

Allgemeines über das Samsung Galaxy S2:

Name:  Samsung Galaxy S2: GT i9100

Preis: Liegt bei 450€ – 600€

Bestenlisten Platzierung: Rang 1 von 60 neu getesteten Handys

Größe: 124 x 66 mm

Dicke: Mit 8,5 mm ist das SGS 2 das Dünnste Handy auf dem Markt zur zeit!

Gewicht: 116 Gramm

zusatzinfos:

  • Android 2.3 mit deutlich verbessertem TouchWiz 4.
  • Brillantes und sehr großes Display Federleicht und extrem schlank
  • WLAN, HSPA+
  • Sehr gute Kamera und Videoaufnahme in Full-HD
  • Starker Musik-Player
  • Ausdauernder Akku

Die Besten Video Tipps:

Der Test IPhone 4 gegen das Samsung Galaxy S2 ( 47min )

httpv://www.youtube.com/watch?v=zVSsTT5vHS8

Nützliches Zubehör für das Samsung Galaxy S2

httpv://www.youtube.com/watch?v=a7EfYlNIxvY

Lady Gaga-Wenn die grossen streiten

Lady Gaga-von Youtube gesperrtWenn die grossen streiten,werden auch Promis wie Lady Gaga zum Opfer der Streitigkeiten .
Bereits seit 2009 streiten sich Youtube und die GEMA um die Höhe der Urheberabgaben für Videos, was sogar zu einer Klage der GEMA gegen Youtube führte. Wer oft bei Youtube unterwegs ist, kennt das Problem aus erster Hand: Videos, welche man gerne sehen möchte, sind in Deutschland teilweise nicht verfügbar. Der Grund liegt weiterhin in Lizenzstreitigkeiten zwischen Youtube und der GEMA. Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte fordert laut Google bis zu 12 Cent pro Klick auf ein Video, Youtube kann nach eigenen Angaben die Kosten durch Werbeeinahmen nicht kompensieren. Da die GEMA aber anscheinend auf den Forderungen beharrt, gibt es bislang keine Einigung.

Der offizielle Youtube-Kanal der Lady Gaga ist derzeit gesperrt, allerdings scheint die Problematik nicht mit dem Streit zwischen Google und der GEMA zusammen zu hängen. Laut aktuellen Informationen ging der Sperrung eine Beschwerde der Firma Air Production voran. Unbestätigten Informationen nach handelt es sich dabei um die Produktionsfirma der französischen TV-Show Taratata, bei der Lady Gaga aufgetreten ist. Stein des Anstoßes ist anscheinend ein Clip der Show, die vermutlich ohne Genehmigung von Air Production bei Youtube eingestellt wurde. Ruft man den Youtube-Kanal von Lady Gaga aus Deutschland auf, erhält man den Hinweis: “ Unfortunately, this video is not available in Germany because it may contain music for which GEMA has not granted the respective music rights.“
Weiterlesen →

HTC Wildfire Unboxing

HTC Wildfire Unboxing
Unboxing vom HTC Wildfire (German) Bitte bewerten und kommentieren, danke :D Twitter: twitter.com…

Weiterlesen →

Dead Space 2 Unboxing

Dead Space 2 Unboxing
Unboxing von Dead Space 2 (German) Bitte bewerten und kommentieren, danke. Twitter: twitter.com Musik:

Weiterlesen →

DSDS 2011 SKANDAL !!! COSIMO UND BUSHIDO VS FERNANDA BRANDAO (DISS) NEU! DER REALE HATER

DSDS 2011 SKANDAL !!! COSIMO UND BUSHIDO VS FERNANDA BRANDAO (DISS) NEU! DER REALE HATER
HALLO IHR YOUTUBER! ICH BIN ES WIEDER DER REALE HATER! HEUTE MIT DEM THEMA DSDS (DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR) UND DEM COSIMO BUSHIDO SKANDAL MIT FERNANDA BRANDAO. COSIMO UND SEINE FREUNDE KRIEGEN NACH IHREM AUFTRITT SCHLECHTE KOMMENTARE UND EINE ABSAGE VON DER JURY! DAS LÄSST SICH DER……

Weiterlesen →

Musik hören über YouTube – leichtgemacht mit Tubeify

Für alle, die YouTube nutzen, um Musik zu hören, gibt es jetzt ein wirklich nützliches Tool: Mit dem Streaming-Service “Tubeify” verwandelt sich die populäre Videoplattform in eine praktische und übersichtliche Video-Jukebox im Stil von iTunes oder Spotify. Mit simpler Anmeldung und praktischer Oberfläche erleichtert das kostenlose Angebot das Musikhören mit Videobeigabe erheblich. Wir verraten euch, wie der Musik-Streaming-Service funktioniert!

Allein die schiere Masse an Musikvideos auf YouTube ermöglicht es, die Videoplattform mittlerweile als großen Webmusikplayer zu nutzen, der neben einer großen Musikauswahl auch gleich das passende Video dazu liefert. Der Entwickler Tomas Isdal hat mit Tubeify eine Web-Software entwickelt, die die Oberfläche von YouTube durch eine verändert, die einem konventionellen Musikplayer deutlich näherkommt und damit das Musikhören vereinfacht.

Derzeit erfolgt der Zugang zu Tubeify noch lediglich über einem Einladungs-Code, der auf der offiziellen Website gratis mit einer E-Mail-Adresse angefordert werden kann. Das Kontingent ist nicht bekannt, bei einem Test wurde der Invite-Code allerdings unverzüglich geschickt und funktionierte einwandfrei.

Nach Eingabe des Codes hat man die Möglichkeit, sich bei Tubeify anzumelden. Für den Zugang ist allerdings keine eigene Registrierung nötig, die Anmeldung erfolgt über einen existierenden Facebook- oder GoogleMail-Account. Nach einmaliger Anmeldung funktioniert der Zugang danach über eine dieser beiden Alternativen.

Danach steht dir Tubeify mit seinen Funktionen im Browserfenster offen. Der Dienst sucht für Songs, die aus vorgeschlagenen Listen oder über eine Suchfunktion gesucht und ausgewählt werden könne, das passende Video auf YouTube und spielt den Song und das passende Video in einem kleinen Fenster am unteren linken Bildrand ab. Die Oberfläche erinnert dabei in ihrem Aufbau sehr an das Design der Apple-Jukebox iTunes. Mit dem Unterschied, dass Tubeify als webbasierter Dienst immer und überall funktioniert und keine eigenen Musikfiles benötigt.

Ein Kaufbutton führt außerdem zu einem direkten Link zur Musikbörse von Amazon.com, falls man ein Lied auch käuflich erwerben will. Ansonsten ist aber auch das reine Online-Anhören möglich. Die Liederwahl funktioniert nicht immer, aber oft und schnell genug, um diesen kostenfreien Service trotzdem wegen seines guten Designs und der simplen Anwendungsweise zu empfehlen.

Viel Spaß beim einfachen Durchforsten einer der größten Online-Musiksammlungen aller Zeiten, übersichtlicher gestaltet durch dieses praktische Gratis-Tool!

YouTube als Musik-Player mit Tubeify
Persönlichen Einladungscode anfordern, starten!

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com