Testbericht zum HP Pavilion 10 x2

Ich wurde am „13.11.2014“ als #HPTestpilot für das HP Pavilion x2 – 10-k000ng  ausgewählt um das Gerät zu testen. Ein echt schwieriger Name aber, es handelt sich bei dem Gerät um ein halb Notebook / halb Tablet (Convertible-PC oder Detachable-PC) mit Windows 8.1. Das heißt das Apps und auch noch Normale Windows Programme auf dem Gerät installiert und genutzt werden können. Bei dem Betriebssystem des HP Pavilion 10 x2 handelt es sich um Windows 8.1 mit Bing. D. h. nichts anderes als das, Windows 8.1 Installation ist und Bing die Standard Suchmaschine im Internet-Explorer ist.
HP Pavilion 10 x2 test
Das ist auch ein Grund dafür dass, das Gerät so günstig zu kaufen ist. Wer Bing nicht mag kann es in den Einstellungen des Internet Explorers ändern oder man lädt sich einen neuen Browser runter.

Der erste Kontakt

Das Gerät war sicher Verpackt und lag mit dem Rücken nach oben in dem Karton. Die Rückseite mit dem Cover hat man zuerst gesehen. Das Cover war in einem schönen hellen Grauton der mir sehr gefallen hat so wie der Rest des Gerätes. Der Lieferumfang Bestandaus der Verpackung, einem Tastaturcover, dem Tablet, dem Netzkabel und den Infoblättern zum Gerät, Techniksupport und Microsoft Office 365 Personal. Das Display wurde durch ein Cover aus Stoff abgedeckt damit die Tasten und der Display keinen Schaden davontragen. Das HP-Logo auf der Rückseite ist in Chrome-Optik gestaltet, was ich Optisch ganz Cool fand. Das Display war vorne nicht entspiegelt, die Lautsprecher waren Links und rechts vom Display über die gesamte Fläche verteilt und die Kamera liegt in der Mitte des Displays. Siehe dazu mein HP Pavilion 10 x2 Unboxing Video auf YouTube an.

Die Tastatur

Die Tastatur und das Tablet sind über Magnetverschluss verbunden

Die Tastatur und das Tablet sind über Magnetverschluss verbunden, was ich besonders gut finde. Das abnehmen und Verbinden fand ich ganz Angenehm außer wenn es zu Dunkel war dann wurde es doch etwas schwieriger.
Die Tastatur ist angenehm im Bedienen und funktioniert einwandfrei und wenn man mit längeren Texten arbeitet z. B. als Blogger hat man keinerlei Probleme. Die Tasten fühlen sich sehr leicht an und wirken somit auf mich sehr angenehm. Das Touchpad ist sehr präzise und man kann dadurch sehr gut damit navigieren. Alle Gesten werden erkannt und sauber ausgeführt. Die Tastatur besitzt keine Hintergrundbeleuchtung die einzige LED ist in der Feststelltaste vorhanden. Es gibt Sinnvolle Funktionstasten die die Arbeit mit dem Gerät erleichtern wie z. B. Lautstärke-/Displayhelligkeit tasten und viele mehr. Das Display ist dank des Covers sehr Stabile doch das Display wackelt immer noch ordentlich hin und her. Ansonsten finde ich das, das HP Pavillion 10 x2 zum Arbeiten in der Schule, unterwegs und auf dem Sofa sehr geeignet ist.

Die Anschlüsse

Das HP Pavilion 10 x2 hat natürlich wie es sich gehört diverse Anschlüsse für Micro SD, Netzteil, USB oder Kopfhöhrer. Auf der linken Seite finden wir den Anschluss für das Headset oder z. B. Lautsprecher oder Mikrofone.
Auf der rechten Seite des Gerätes befinden sich die restlichen Anschlüsse und Bedienelemente des Geräts. Oben sind die Laustärke-Wippe für den Ton und da drunter ist der Windows-Button angebracht und nicht wie bei den meisten Windows-Tablets auf der Front. Die Lautstärkewippe, und ins besonderes die Windowstaste müssen extrem fest gedrückt werden, damit sie wirklich funktionieren. Weiter unten befindet sich der Mirco-SD-Karten Slot zum Erweitern des internen Speichers. Darunter befindet sich der Micro-HDMI Anschluss und danach ein USB 2.0 Anschluss. Am Ender ist noch der Netzteilanschluss zum Aufladen des Gerätes.
Oben rechts ist der Power-Button zum Einschalten und Sperren/Entsperren des Gerätes.

Die Performance

Die Performance ist sehr gut und bessert einige Fehler auf. Das Tablet eignet sich für alltägliche Aufgaben wie das Surfen im Internet, dem Erstellen von Microsoft Office Datei Programmen läuft das Gerät einwandfrei. Das Tablet ist durchaus mit 590g nicht das leichteste auf dem Gebiet doch durch das angedockten von der Tastatur verwandelt sich das Gerät zu einem 10 Zoll Netbook.
Die technischen Daten sind auf der Produktseite zu finden sind, doch ich erwähne einmal kurz die wichtigsten von Ihnen. Das Tablet hat einen Intel Atom Prozessor, der mit 1,33 GHz taktet ausgestattet ist. Einer integrierten Grafikeinheit von Intel mit 2 GB Arbeitsspeicher die, die meisten Arbeiten auf diesem Gerät erleichtern. Das Display hat eine Auflösung von 1280×800 Pixeln und ist für den Preis Top. Das Gerät ist mit W-LAN am Internet verbunden und hat eine HD Kamera die ich sehr schlecht finde, da sie nicht die Qualität liefert die Sie sollte.

Die Akkulaufzeit

Durch den Strom sparenden Atom Prozessors lässt einem das Tablet nur sehr selten im Stich und hält bei normaler Nutzung mehrere Tage durch.

Mein Fazit zum HP Pavilion 10 x2

Das HP Pavilion 10-k000ng x2 Detachable-PC ist ein solides Einsteigergerät für den alltäglichen Gebrauch und ist gut geeignet für Tägliche Aufgaben. Die Verarbeitungsqualität an den Anschlüssen und Knöpfen hat mir nicht gefallen da es dort leicht eingedrückt werden kann. Ich finde die Chrome-Optik wirkt edel verarbeitet und die Farbe Gefällt mir Sehr.
Für einen mickrigen Preis von 319 Euro bekommt man ein angemessenes Paket mit vielen Vorzügen.
Das Gerät ist für Einsteigern empfehlenswert da der Umgang mit Windows 8.1 nach kurzer Zeit sehr leicht ist und man bekannte Flächen vom Notebook hat. Das was mir nicht gefällt ist das das Gerät an sich einen kleinen Speicher hat (32GB) reichen nicht wirklich aus.
Das Tastatur-Cover ist wirklich toll und die Qualität des Gesamtproduktes ist für mich persönlich im mittleren Bereich. Außerdem finde ich dass, das HP Pavilion 10 x2 besonders für Schüler / Studenten sehr geeignet ist da dort auch noch ein Microsoft Office 365 Personal Paket für 1 Jahr dabei ist.

Schaut euch meine Videos zu dem Gerät an und sagt mir was Ihr davon haltet.

Video zur Flexibilität des HP Pavilions 10 x2
Video zum HP Pavilion 10 x2 – Produktivität / Apps & Co

Gruß Stephan

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

2 Kommentare

  • Bei diesen halb Notebook / halb Tablet Geräten finde ich besonders die Akkulaufzeit interessant.
    „Bei normaler Nutzung mehrere Tage“ – Mein handelsübliches Notebook macht binnen 2 Stunden schlapp.

    320 Euro klingt ebenfalls interessant.
    Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es nicht mit einem Notebook vergleichbar ist. Fürs Studium und Bloggen reicht es auf jeden Fall.

    Top Video! Danke

  • Sehr umfangreicher und ausführlicher Text. Super das du auch noch die beiden Videos beigefügt hast. Dann sieht man mal alles in Aktion. Hat mir echt geholfen!

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com