Tim Mälzer: Da kocht das Testosteron

Wutausbrüche bei „The Taste“
Promiklatsch-by-you-big-blog-comKöln (cat). Kochen scheint für manche Menschen eine todernste Angelegenheit zu sein, so auch für Tim Mälzer. Denn kaum fiel der Startschuss für die zweite Staffel von „The Taste“, flippte der cholerische Koch wieder einmal vor laufender Kamera aus. Die Opfer des pedantischen Kochlöffel-Schwingers: Seine lieben Kollegen. Wie „Presseportal“ berichtet, bekamen die Kandidaten die Aufgabe, ein löffelgroßes Gericht unter dem Motto „Norwegen“ zuzubereiten.

Bei der Verköstigung der Kreation eines Kandidaten konnte Tim Mälzer nicht mehr an sich halten und stellte das Urteilsvermögen seiner Mit-Juroren Léa Linster, Frank Rosin und Alexander Herrmann lautstark infrage: „Das hier ist ein knüppelharter Kochwettbewerb und ihr gebt jemandem einen goldenen Stern, obwohl das Sushi ist. Das hat gar nichts mit dem Thema Norwegen zu tun. Da platzt mir echt die Galle!“ Der zaghafte Einwurf seines Mitstreiters Alexander Herrmann – der vor Wut schäumende Mälzer solle die Bewertung jedem Juror selbst überlassen, gefolgt vom humorvollen Zusatz, die Beurteilung liege in der „Zunge des Betrachters“ – half nicht viel. Mälzer wetterte aufgebracht: „Eure brachiale Inkompetenz bei der Bewertung, die ihr gerade abgegeben habt, macht mich fuchsteufelswild.“ Bei so viel Testosteron am Herd kann einem die einzige Dame in der Runde sehr leidtun.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com