Tipp für Hobbygärtner: Herbstzeit ist Pflanzzeit

Hobbygärtner planen jetzt bereits für die nächste Saison
Hobbygaertner -im Herbst beginnt die PflanzzeitDer Spätsommer verabschiedet sich gerade erst mit den letzten warmen Tagen des Jahres, da denken passionierte Hobbygärtner längst an die kommende Freiluftsaison. Denn nicht nur erfahrene Gartenprofis wissen: Herbstzeit ist Pflanzzeit. In diesen Wochen werden die Voraussetzungen geschaffen für eine blühende, farbenfrohe Oase, die im Frühjahr und Sommer 2015 die ganze Familie begeistern wird. Damit die jungen Pflanzen und Sträucher jetzt gut anwachsen und schnell verwurzeln können, kommt es allerdings auf die richtige Nährstoffversorgung an.

Unterstützung für schnelles Einwurzeln

Erde ist längst nicht gleich Erde: Gerade bei Neuanlagen ist es sinnvoll, auf spezielle Produkte zurückzugreifen, die ein rasches und sicheres Einwurzeln unterstützen. Für diese Zwecke ist beispielsweise die „Cuxin DCM Aktiv-Erde Pflanzerde für Ziersträucher“ eine gute Wahl. Damit erhalten die Pflanzen gleich beim Einsetzen die notwendige Wachstumsunterstützung durch die enthaltenen organischen Nährstoffe und durch lebende Mykorrhiza-Pilze. Diese wirken positiv auf das Pflanzenwachstum, indem sie das Wurzelvolumen der Pflanze und damit die Fähigkeit, Nährstoffe und Wasser aufzunehmen, deutlich erhöhen können. Der sichtbare Erfolg: gesunde und widerstandsfähige Pflanzen, die zudem eine geringere Empfindlichkeit gegen Frost, Trocken- und Wachstumsstress aufweisen. So kann der Hobbygärtner das Anwachsen der kostenintensiven Neuanlagen deutlich verbessern.

Auf die erste Wachstumsphase kommt es an

Herkömmliche Erden weisen in der Regel keine oder nur eine unzureichende Menge an Düngewirkstoffen für die erste und wichtigste Wachstumsphase auf. Das Spezialprodukt hingegen unterstützt die jungen Pflanzen gerade während der ersten vier bis sechs Wochen mit allem, was jetzt für ein gesundes Wachstum notwendig ist. Hochwertige Kokos-, Weißtorf- und Schwarztorffasern schaffen dabei die benötigten Luft- und Wasserspeicherbedingungen.

Beim Pflanzen im Herbst sollten Hobbygärtner auf die passende Nährstoffversorgung achten

Welche Erde eignet sich für welche Pflanzen?

Ein wichtiger Tipp für Hobbygärtner: Beim Pflanzen im Herbst und der ersten Nährstoffversorgung sollten sie in jedem Fall die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen berücksichtigen. Für Pflanzen, die einen neutralen pH-Wert im Boden bevorzugen, wie Ziersträucher, Bäume, Hecken, Buchs und Koniferen, bietet sich beispielsweise die „Cuxin DCM Aktiv-Erde Pflanzerde für Ziersträucher“ an. Für Pflanzen mit einer Vorliebe für saure Böden wie zum Beispiel Rhododendren, Azaleen, Kamelien und andere Moorbeetpflanzen gibt es von diesem Hersteller eine spezielle Pflanzerde.

Unter www.cuxin-dcm.de gibt es mehr Informationen zur Pflanzsaison sowie Bezugsquellen für die Pflanzerde und weitere Produkte.
Bilder: djd/DCM

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com