Ulrike Folkerts: Gast bei First Step Awards

Ihre Vorliebe für Frauen entdeckte Folkerts in den 80ern
Berlin (cat). Seit 25 Jahren hält Ulrike Folkerts im Tatort ihre Knarre im Anschlag und genauso lang lebt die Schauspielerin in der Hauptstadt. Liiert ist die bekennende Homosexuelle mit Künstlerin Katharina Schnitzler. Ein pikantes Detail aus dem Privatleben der 53-Jährigen plauderte kürzlich Schauspiel-Kollege Birol Ünel aus: Er und Ulrike sollen in den 80ern ein Paar gewesen sein. Ünel zur „Süddeutschen Zeitung“: Wir haben gemeinsam an der Schauspielschule in Hannover studiert und waren eine Weile zusammen. Ich war ihr letzter Mann, bevor sie begonnen hat, sich für Frauen zu interessieren.“

Von Berlin träumte Ulrike Folkerts bereits als Teenager. Veranstaltungen wie die 15. Verleihung der First Steps Awards für Nachwuchs-Regisseure und -Produzenten im Stage Theater am Potsdamer Platz, sind für die taffe Krimi-Kommissarin eine Selbstverständlichkeit. Bei der Gala wurde der mit 92.000 Euro dotierte Preis in sieben Kategorien an Abschlussfilme von Studenten deutschsprachiger Filmhochschulen verliehen. Gewinner in diesem Jahr: Maximilian Haslberger („Die Menschenliebe“), Julia Hönemann („Porn Punk Poetry“), Pascal Flörks („Bär“), Sebastian Cordes („Backpack“), Andreas Bruns („Save your Skin“), Stefan Bohun („Musik“), Damian John Harper („Los Angeles“) und als Ehrenpreisträger Heinz Badewitz, Festival-Leiter der Hofer Filmtage.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com