Weltweit einmalig.

Hallo Liebe Leser von You Big Blog.
italien-alkohol-am-steuer

Das ist wirklich Weltweit einmalig

ab 1,5 Promille wird in Italien das Auto beschlagnahmt, eneignet und versteigert, einmalig oder.
Wer ‚zona traffico limitato‘ (verkehrsberuhigte Zone) in Innenstädten missachtet, muss mit Geldstrafen weit über 300,- Euro rechnen.
Kassiert wird vor Ort und Stelle, wer nicht bezahlt (nicht bezahlen kann) hat daheim im Deutschland Inkasso-Büros am Hals.

Ab Juli 2014 Warnwestenpflicht in Deutschland:

Übrigens: Ab Juli 2014 muss die Warnweste nach Norm 471 in allen PKW, LKW und Bussen vorhanden sein (Warnwestenpflicht in Deutschland).
Was in Italien und anderen Euroländer schon lange pflicht ist.

Italien

Wenn es nicht anders geht sollen die säufer und raser so bekämpfen. Oder was mein Ihr?
Quelle:ADAC

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

17 Kommentare

  • säufer am steuer kann man nie hart genug bestrafen. die lernen es einfach nicht. mein kumpel
    ist von einem betrunkenen angefahren worden und hat deswegen seit jahren körperlich probleme. dem säufer gehts heute immer noch prima. na klasse

  • Naja, ist nicht mal schlecht… Wenn man selbst der Brave ist kann man so was immer gutheißen! Und mal im Ernst, in Italien ist man als Verkehrsteilnehmer auch nüchtern schon eine vom Aussterben bedrohte Rasse.

  • Wow, kaum zu glauben. Sowas wäre in Deutschland undenkbar! Auch wenn Alkohol am Steuer eine schlimme Sache ist und bestraft werden sollte. Danke für den Artikel.

  • Das mit den 1,5 Promille finde ich richtig. Da weis jeder welche Konsequenzen es hat wenn er trinkt und fährt. In Deutschland ist das leider nicht so, hier entscheiden Anwalt (Geld) und Richter. Dann doch lieber die klare Kante für jeden.
    300 wg. Ruhezone ist natürlich verwegen viel, das ist überzogen.

    P.S. Wer trinkt kann laufen oder Taxi fahren

  • Das ist ja kaum zu glauben. Ich hoffe, dass die EU nicht irgendwann auf die tolle Idee kommt dieses Konzept flächendeckend auf alle EU-Staaten auszuweiten!

  • Das ist ja mal etwas neues!
    „Donne e motori, gioie e dolori.“ Frauen und Motoren, Freuden und Schmerzen.
    Auto weg warum ist die Frau noch da!

  • Also das mit dem Auto beschlagnahmen ist natürlich ein Ding :)
    Aber meines erachtens vollkommen in Ordnung… wer so blöde in der Birne ist betrunken Auto zu fahren gehört bestraft, da er nicht nur sich sondern auch andere gefährdet.

    Muss nicht sein von daher – VERDIENT! :)

  • wenn alkohol am steuer ist, sollte man den führerschein auf lebenszeit entziehen. das ist schon ok aber was so manche länder für strafen für bagatellen verlangen ist die reinste abzocke. dafür habe ich nun wieder kein verständnis

  • Der Staat sollte sich nicht in die Belange der Bürger so stark einmischen. Das Auto versteigern? Wie krank ist das denn? Vielleicht gehört das Auto einer ganzen Familie. Soll die Frau wegen ihres betrunkenen Ehemanns jetzt nicht mehr die Kinder in die Schule fahren können?

    • Ich finde es absolut angemesse so zu reagieren. Wer mit über 1,5 Promille Auto fährt kann sich meines Erachtens noch glücklich schätzen „nur“ sein Auto verloren zu haben. Ein Auto kann man ersetzen, ein Menschenleben nicht!

      @ Sigmund:
      Die Frau, die einen Mann hat, der Menschenleben riskiert, nur weil er zu geizig für ein Taxi oder zu Faul zum Laufen ist, muss auch mit den Konsequenzen klarkommen.

      • Hallo Sebastian,

        vielen Dank auch für dein Feedback, dein URL Link habe ich jedoch entfernt, du bietest zwar eine interessante Dinstleistung an, aber Commerzielle Seiten verlinken wir nicht ohne weiteres.

        LG

  • Das ist ja auch nur in Italien möglich :D :D doch ganz ehrlich das passiert eher weniger, sie haben zwar strenge Gesetzte aber die Polizisten kann man an die Wand schmieren :) Diesen Artikel kann man nicht durchlesen ohne zu schmunzeln ;) schöner Artikel

  • Also dass das Auto gleich versteigert wird, finde ich übertrieben. Man kann eine Geldstrafe verordnen oder den Führerschein entziehen, aber ein Auto Eigentum und sollte nicht durch eine Verkehrswidrige Tat entzogen werden. Ich halte das Gesetzt für Schwachsinn. Lieber sollten die diese Leute aus dem Verkehr ziehen indem geprüft wird, ab es vllt. ein Alkoholiker ist etc. Ein Auto kann man sich immer wieder kaufen, kostet zwar viel Geld aber hilft auch nicht wirklich weiter..

    Danke für den Tipp mit den Warnwesten, wusste ich noch garnicht.. Wird ja bald Zeit das ich mir eine zulege.

    • Hallo Marco,
      vielen Dank für dein Feedback, irgendwo teile ich dein Meinung auch. aber jeder Land hat eigene Methoden Verkehrswidrige Taten zu bekämpfen, meist helfen auch nur die strengen.

      LG

  • Also die Strafen sind ja echt mal krass hoch. Natürlich soll man sich nicht betrinken und dann Auto fahren, aber das man die Säufer gleich so hart bestraft ist krass.

  • Und da ist der Ferrari weg :D Haha finde es schon dreist, das das Auto dann einfach mal versteigert wird :D
    Dennoch ist es gut solche Sanktionen zu verhängen, da es ja auch andere Autofahrer schaden könnte und absolut nicht vertretbar ist, am Steuer zu trinken!

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com