Winterreifen: mehr Sicherheit

Im Labor und auf Teststrecken werden Winterreifen ständig optimiert, so dass sie in punkto Komfort, Kraftstoffverbrauch und Geräuschentwicklung der sommerlichen Bereifung kaum mehr nachstehen.Dass Winterreifen die beste Wahl sind, um sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, daran zweifelt wohl kein Autofahrer. Dennoch gibt es noch immer Zeitgenossen, die es darauf ankommen lassen – etwa mit dem Argument, sie würden das Fahrzeug ja kaum bewegen und stehen lassen, wenn es wirklich schneit oder friert. Neben übertriebener Sparsamkeit könnten hier auch alte Vorurteile eine Rolle spielen: Winterreifen seien Spritfresser, wenig komfortabel und zudem noch laut.

Wintertechnik auf dem neuesten Stand

Tatsächlich gibt es aber heute so gut wie keine spürbaren Unterschiede mehr bei Komfort, Kraftstoffverbrauch und Geräuschentwicklung zwischen Sommer- und Winterpneus der gleichen Qualitätsklasse. Die großen Hersteller wie Continental haben ihre Hausaufgaben gemacht: Ständige Verbesserungen an den Gummimischungen machen Winterreifen wie den neuen WinterContact TS 850 P nahezu genauso haltbar wie Sommerreifen, die Mischung ist zudem auf tiefe Temperaturen abgestimmt und behält auch dann noch Grip, wenn Sommerreifen härter werden. Auch Profil und Lamellen werden ständig auf den neuesten Ingenieursstand gebracht, um die Bremsleistung auf Schnee, Eis und nassen Straßen und die Fahrstabilität bei allen winterlichen Bedingungen zu verbessern. Laufleistung und Rollwiderstand wurden weiter verbessert, wodurch die Komfort- und Umwelteigenschaften noch näher am Sommerreifen liegen.

Bei Schnee und Eis ohne Winterreifen unterwegs

Nicht von Kälteeinbrüchen überraschen lassen

Das Argument, man sei ja nie bei Schnee und Eis unterwegs, sollten auch Wenigfahrer besser nicht ins Feld führen: Erstens kann sich niemand sicher sein, dass er bei einer Fahrt nicht doch einmal von einem plötzlichen Wintereinbruch überrascht wird. Zudem bieten Winterreifen nicht erst bei Minusgraden, sondern bereits bei Temperaturen um sieben Grad über Null bessere Fahreigenschaften als die sommerliche Bereifung.

auch LKWs mit Winterreifen

Beratung vom Fachbetrieb

Beim Kauf von Winterreifen kommt es auch auf Vorlieben und den persönlichen Fahrstil an. „Wer auch im Winter häufig auf langen Strecken unterwegs ist, der greift besser zu Reifen, die für höhere Geschwindigkeiten zugelassen sind“, empfiehlt Klaus Engelhart, Pressesprecher beim Reifenhersteller Continental. Beim Reifenfachhändler können sich Autofahrer beraten lassen, welcher Pneu am besten zu ihnen, ihren Anforderungen und ihrem Kfz passt.
Bilder: djd/Continental

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com