WordPress 3.4.2 ist da

Neue Version von WordPress 3.4.2 ist da aber leider zur zeit nur auf Englisch.
Gleichzeitig werden mit dem Update mögliche Sicherheitslücken geschlossen, die unter anderem Mutlisite Installationen betreffen und weitere 20 Fehler behoben.
Unter anderem folgende Probleme behoben:

Probleme im Administrationsbereich bei der Verwendung mit älteren Browsern sollten jetzt behoben sein.
Die korrekte Darstellung der Vorschau bei Änderungen am WordPress-Theme.
Die Kompatibilität mit dem Visual Editor wird erhöht.
Bereinigung von Problemen bei der Seitennavigation Permalinks, die eine Kategorie enthalten.
Fehler mit den »oEmbed Providern« und mit den Trackbacks sollen nun nicht mehr auftauchen.
Übergroße Titelbilder stellen jetzt kein Problem mehr dar.

Die Änderungen betreffen den Theme Customizer, die Browserkompatibilität, die PHP Abwärtskompatibilität oder die Theme Schnittstellen.
Vor jeder Aktualisierung unbedingt ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anlegen – auch wenn die automatische Updatefunktion verwendet wird!
Der besste weg ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anzulegen ist MySQLDumper.

Ich Prsönlich werde noch bisschen warten mit Update

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

5 Kommentare

  • Ich habe einen WP-Blog und traue mich seit einiger Zeit nicht, neue Versionen der Software aufzusetzen, weil ich befürchte, den gesamten Content zu verlieren. Bei Version 3.4 bin ich noch lange nicht angekommen.

  • Es ist eine neue Version von WordPress verfügbar.

    Du kannst automatisch auf WordPress 3.4.2–de_DE aktualisieren oder das Paket herunterladen und manuell installieren:
    ging recht schnell.

  • Also ich habe es mir auch mittlerweile zur Angewohnheit gemacht, nicht gleich am ersten Tag den Upgrade anzustossen, sondern erst noch ein bisschen zu warten, zumal ich mit einer MU-Installation hier sowieso ein bisschen mehr ein Aussenseiter bin und sicherlich erstmal immer die normalen Installationen „getestet“ werden…
    Zur Datensicherung kann ich BackWPup empfehlen, das sichert sehr zuverlässig z.b. in eine Dropbox

    • Hallo Sandra ,
      Danke für deinen Tipp zur Datensicherung mit BackWPup,musste ich ausprobieren.
      Für mehrere Projekte ist MySQLDumper Optimal und sonst Sypex Dumper auch ein gute schnelle Tools zur Datensicherung,vor allem wenn es um die Große Datenbanken geht.
      LG

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com